Bunte Kacheln des Dachs des Wiener Stephansdoms

Sie sind hier:

ICCA-Kongress-Statistik 2021: Wien trotz Pandemie weltweit auf 1. Platz

Im soeben von der ICCA publizierten Ranking der global abgehaltenen internationalen Verbands-Kongresse 2021 belegte Wien den 1. Platz weltweit in der Gesamtwertung – mit 92 durchgeführten Kongressen, von denen neun ohne Einschränkungen, 22 hybrid und 61 virtuell stattfanden (geplant waren 113 Kongresse). Auf den Plätzen 2 und 3 im ICCA-Gesamtranking sind Lissabon (91 durchgeführte Kongresse) sowie Athen (66) zu finden, gefolgt von Barcelona, Singapur, Madrid, Prag, Paris, Berlin und Brüssel. 2019 belegte Wien in der ICCA-Statistik  den 6. Platz, 2018 den zweiten. Ältere Wertungen sind aufgrund der veränderten Ausgangslage allerdings nicht mit dem aktuellen ICCA-Ranking vergleichbar, für dessen Berechnung erstmals der so genannte Destination Performance Index (DPI) zum Einsatz kam.

Österreich auf weltweitem Platz 11

Das ICCA-Ranking gibt auch Aufschluss über die Performance auf Länderebene: Österreich (130) nimmt hier den weltweiten Platz 11 ein (2019: Platz 16), angeführt wird die Länderliste von den USA (354), Spanien (263) und Deutschland (250). 

Wien zählt seit vielen Jahren zu den beliebtesten Kongressmetropolen weltweit. Die Erholung der Meeting-Industrie kann nur in kleinen Schritten erfolgen – doch die weltweite Top-Platzierung Wiens zeigt deutlich, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Um sie zu beschleunigen, hat die Stadt Wien den vier Millionen Euro schweren Vienna Meeting Fund ins Leben gerufen. Dieser schafft Frequenz in den Meeting-Venues und Beherbergungsbetrieben der Stadt und sichert Arbeitsplätze in der Tourismusbranche. Mit mehr als 500 Einreichungen und mittlerweile fast 400 Förderzusagen erweist er sich als starker Hebel, internationale Kongresse und Firmenveranstaltungen auch in den kommenden Jahren nach Wien zu holen“, erklärt Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke.

Internationale Kongresse blieben auch in der Pandemie, trotz aller Reisebeschränkungen, bestimmender Faktor im Wiener Tagungsgeschehen. Offene Grenzen, internationale Flugverbindungen und globaler Personenverkehr sind für unsere Meeting-Industrie ebenso wichtige Existenzgrundlage wie die Modernisierungen und Investitionen in unsere Tagungs-Infrastruktur, für die Wiens Kongresswirtschaft die vergangenen beiden Jahre gut genutzt hat. Ich danke allen Beteiligten für deren Einsatz und Durchhaltevermögen, besonders auch dem Leiter unseres Vienna Convention Bureaus Christian Woronka und seinem Team, das derzeit mit rund 130 Bewerbungen für Kongresse und Corporate Events Wiens Zukunft als Kongressmetropole absichern hilft“, so Norbert Kettner, Direktor des WienTourismus.

Aufgrund der veränderten Ausgangslage, die durch die Corona-Pandemie entstanden war, verzichtete die ICCA im Vorjahr auf ihr ansonsten im Jahresrhythmus erscheinendes Ranking der beliebtesten Kongress-Destinationen. Mit dem Argument, dass diese nun mehr als ein Jahr Zeit hatten, sich an die veränderten Umstände anzupassen, wurde das auf den Kennzahlen 2021 basierende Ranking soeben veröffentlicht. Wurden vor der Pandemie ausschließlich Tagungen berücksichtigt, die tatsächlich vor Ort stattfanden, fanden nun auch verschobene oder verlegte Veranstaltungen sowie hybride oder virtuelle Formen Eingang in die Statistik. Zu diesem Zwecke entwickelte die ICCA den so genannten Destination Performance Index (DPI), der Performance der Destinationen untereinander vergleichbar macht.

Über das Vienna Convention Bureau

Das Vienna Convention Bureau im WienTourismus akquiriert weltweit Kongresse, Firmentagungen und Incentives. 1969 gegründet wird es von Stadt Wien und Wirtschaftskammer Wien unterstützt. 2019 bewirkten rund 5.500 Kongresse und Meetings in Wien 1,6 Millionen Nächtigungen und eine Wertschöpfung von rund 950 Millionen Euro. Die Meeting Destination Wien ist in der Visitor Economy Strategie 2015 sowie in der Wirtschafts- und Innovationsstrategie 2030 der Stadt Wien verankert. Laut aktuellen Rankings der International Congress and Convention Association ICCA (Platz 1) und der Union of International Associations UIA (Platz 5) zählt Wien zu den Top-Tagungsdestinationen weltweit.

Links

Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
An *

Betreff: Empfehlung von www.wien.info

Artikel bewerten
Artikel bewerten

Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *