Radfahrer am Radweg auf der Ringstraße

Sie sind hier:

Itinerary - Wien umweltbewusst erleben

Das Leben ist gut in Wien. Was die Wiener:innen schon lange wissen, wurde mehrmals offiziell bestätigt: Das renommierte britische Nachrichtenmagazin "Economist" hat Wien im Juni 2023 zum vierten Mal zur lebenswertesten Stadt der Welt gewählt. Die Mercer-Studie 2023 kürte Wien zum 11. Mal zur weltweiten Nummer eins im Ranking der lebenswerten Städte und 2020 wählte die Beratungsgruppe “Resonance Consultancy” Wien zur “grünsten Metropole der Welt".

Der Itinerary ist auch in den folgenden Sprachen verfügbar:

English Italiano Français Español

Anreise:

Mit der Bahn reisen Sie komfortabel und umweltfreundlich nach Wien. Zahlreiche internationale und nationale Zugverbindungen garantieren eine einfache und schnelle Anreise aus ganz Europa.

Die Lufthansa Group bietet Ihnen bereits zum Zeitpunkt Ihrer Buchung die Möglichkeit, Ihren Flug nachhaltiger zu gestalten. Mit nur einem Klick können Sie die CO₂-Emissionen Ihres Fluges auf innovative Weise reduzieren oder kompensieren.

Der City Airport Train (CAT) verbindet den Flughafen mit dem Verkehrsknotenpunkt Wien Mitte in 16 Minuten und bietet zahlreiche Zusatzleistungen wie den City Check-In mit Gepäckaufgabe.

Tag 1 Vormittag: 

Zahlreiche Radwege ermöglichen es, die Stadt aus einer neuen Perspektive zu erleben. Wir empfehlen die klassische Radtour: Rings um die Ringstraße. Die Tour beginnt und endet dort, wo Sie es möchten – zum Beispiel im Stadtpark. Über die Ringstraße fahren Sie vorbei an prachtvollen Wiener Wahrzeichen.

Wer kein eigenes Fahrrad hat, mietet sich einfach eines beim Radverleih oder nutzt ein WienMobil-Rad, das 24 Stunden am Tag an 185 Stationen innerhalb Wiens entliehen und zurückgegeben werden kann.

Und weil Fahrradfahren durstig macht und Wien auf sein Leitungswasser stolz sein kann – erfrischen Sie sich zwischendurch bei den zahlreichen Trinkbrunnen in der Stadt.

Bunte Flächen, unregelmäßige Formen, vielfach mit wucherndem Grün bewachsen: So unverkennbar ist das vom Künstler Friedensreich Hundertwasser erschaffene Kunst Haus Wien.

  • Mittagessen

Zum Mittagessen empfehlen wir das Cafe & Restaurant im Kunst Haus oder die Suess' Kind Veganery.

Tag 1 Nachmittag: 

Wussten Sie, dass Wien 12 Stadtwanderwege mit 14 möglichen Routen und einer durchschnittlichen Länge von jeweils 10 Kilometern hat? Genießen Sie eine Wanderung am Kahlenberg. Der Hausberg der Wiener:innen liegt im Wienerwald und ist eines der beliebtesten Ausflugsziele. Das liegt vor allem an dem umwerfenden Ausblick, den der Kahlenberg bietet: An klaren Tagen sieht man nicht nur die gesamte Stadt von oben, sondern sogar den Schneeberg, wo das Wiener Hochquellwasser herkommt.

Der Kahlenberg bietet auch jede Menge Action: Im Waldseilpark Kahlenberg kann man klettern, hängen, schwingen, balancieren und einfach Spaß haben.

  • Abendessen

Entweder beim Heurigen - hier empfehlen wir Buschenschank & Bioweinbau Obermann. Beim Obermann sind viel Natur und familiäres Ambiente Trumpf – im gemütlichen Lokal, im oleandergeschmückten Gastgarten, im Weingarten (mit Bewirtung!) und beim Wein sowieso. 

Oder am Spittelberg - das revitalisierte Biedermeierviertel in der Nähe des MuseumsQuartiers bietet zahlreiche Restaurants, Cafés und Bars mit idyllischen Gastgärten – oft ein bisschen versteckt in romantischen Hinterhöfen. Das Tian Bistro am Spittelberg serviert in einem gemütlichen Ambiente mit viel warmem Holz großartige vegetarische Küche.

Tag 2 Vormittag:

Die Kulturmetropole Wien begegnet dem Klimawandel mit kreativen, innovativen Projekten. Erkunden Sie diese gemeinsam mit den Austria Guides For Future® und sehen Sie zum Beispiel das weltweit zweithöchste Holzhochhaus oder die vielen begrünten Fassaden Wiens! Auf den abwechslungsreichen Touren geht es durch das Wien der Zukunft, in dem Klimagerechtigkeit in allen Lebensbereichen Wirklichkeit werden kann.

Wien ist nicht nur nachhaltig in puncto Genuss und Essen, sondern auch im Bereich Mode und Design. Hier einige Shopping Tipps für einen entspannten Einkaufs Vormittag:

Freudich Vintage Store: Ganz ohne Plastik im Material oder in der Verpackung stellen die Betreiber von Rawfiction ihre Mode her. Es wird großer Wert auf ökologische Stoffe aus fairem Handel gelegt und sogar in Wien produziert. Derzeit findet man die Mode im Freudich Vintage Store im 7. Bezirk und in ihrem Online-Shop.

Greenground: Moderne Mode aus biologischen Materialien sowie vegane Taschen aus recyceltem Polyester bietet Greenground. Ökologisch, fair und klimaneutral produziert sind die T-Shirts von Tom Kaisersberger in seinem Geschäft GuterStoff in der Leopoldstadt. Diese kann man sich vor Ort mit unterschiedlichen Motiven bedrucken lassen.

Wiener Seife: Nach einer geheimen Rezeptur, überliefert vom letzten Wiener Seifensieder Friedrich Weiss, werden unsere Seifen nach dem schonenden Kaltrührverfahren von Hand hergestellt. Die sinnlichen Stückchen auf Kokosölbasis versorgen und schützen Ihre anspruchsvolle Haut mit der Kraft der Natur – ohne chemische Zusätze, Mineralöle oder Konservierungsstoffe.

Lieber Ohne: Der Bio-Unverpackt-Laden in Wien. Bei Lieber Ohne werden regionale Bio-Lebensmittel und andere ökologisch wertvolle Produkte angeboten, viele davon unverpackt, lose oder in Pfandbehältern.

Flohmarkt am Naschmarkt: Altes, Vergessenes, Gebrauchtes und Nicht-Gebrauchtes gibt es beim Flohmarkt am Naschmarkt nur an Samstagen von 6.00 bis 14.00 Uhr unter der Devise: Der frühe Vogel fängt den Wurm!

  • Mittagessen

Mittagessen am Naschmarkt: Tewa am Naschmarkt oder Orient & Occident.

Tag 2 Nachmittag: 

Eis genießen in Wien – das hat Tradition. Im 19. Jahrhundert sind die ersten italienischen Eis-Erzeuger in die Donaumetropole gekommen, um hier ihre süßen Spezialitäten zu zaubern. Probieren Sie eine Kugel bei Helli & Leo, Wiens erste Eis Biomanufaktur.

Buchen Sie eine Tour in der Müllverbrennungsanlage Spittelau, ein Wiener Wahrzeichen. Erleben Sie, wie aus Müll Wärme produziert wird: Die Müllverbrennungsanlage ist ein Kunstwerk, sie ist besonders sauber und hat neue Standards im Umweltschutz gesetzt. Schauen Sie durch den Glasboden der Steuerkanzel tief hinunter in den riesigen Müllbunker. Und: werfen Sie einen exklusiven Blick in die Schaltzentrale, wo die gesamte Müllverbrennungsanlage gesteuert wird. Nebenbei erfahren Sie bei einem Rundgang wissenswertes über Öko-Architekt Hundertwasser und das Wiener Abfall- und Recycling-System.

Der bekannteste Markt in Wien sorgt mit rund 120 Marktständen und Lokalen für ein buntes kulinarisches Angebot von Wienerisch bis Indisch, von Vietnamesisch bis Italienisch. Der Naschmarkt hat sich zum Treffpunkt für Jung und Alt entwickelt. Der Flohmarkt am Samstag ist bereits Kult.

  • Abendessen

Zum Abendessen empfehlen wir entweder Die Burgermacher, das erste auf Burger spezialisierte Restaurant Wiens mit hochwertigen Bio-Zutaten, hausgemachten Saucen und kreativen Rezeptideen, oder das Restaurant Jola. Im Jola gibt es kein klassisches à la carte Menü, sondern einen Abend voller Essen, serviert in mehreren Gängen. Die Qualität und Arbeitsbedingungen der Erzeugung der Produkte, die verwenden werden, sind den Besitzern enorm wichtig.

Tag 3 Vormittag: 

Der Tiergarten Schönbrunn ist für seine bunte und exotische Tierwelt bekannt. Auf einem Naturerlebnispfad aus drei Etappen und einem Wald-Erfahrungsweg können sich die Besucher:innen auch mit der heimischen Flora und Fauna vertraut machen! Ein wenig versteckt - zwischen Pinguingehege und Tirolerhof - befindet sich dieses am stärksten frequentierte Waldstück Österreichs.

​​​​​​Ein Teil des Nationalparks Donau-Auen liegt in Wien und bringt unberührte Natur hautnah. Entdecken Sie die Lobau, den "Dschungel" der Wiener. Die Lobau, der „Wasserwald", liegt im Osten Wiens, umfasst 2.300 Hektar und macht fast ein Viertel der Gesamtfläche des Nationalparks Donau-Auen aus. Dieser ist einer von sechs österreichischen Nationalparks und bewahrt eine der letzten großen Au-Landschaften Mitteleuropas.

  • Mittagessen

Genießen Sie die österreichische Küche im Gasthaus Tirolergarten oder im Glacis Beisl

Tag 3 Nachmittag: 

Wo ist das Thema Nachhaltigkeit besser aufgehoben als im Naturhistorischen Museum? Bis 2030 strebt man CO2-Neutralität an, unter anderem durch Ausbau der eigenen Photovoltaikanlage. Auch inhaltlich setzt man sich verstärkt mit der Thematik auseinander.

Die Vollpension ist ein Wiener Kaffehauskonzept, in dem Senior*innen Kuchen backen, um sich Geld zu ihrer Mindestpension dazuzuverdienen und der Isolation im Alter zu entkommen. Ab sofort können auch Backkurse für Gugelhupf, Sachertorte und Co. gebucht werden. In einem 3 Stunden Backkurs bekommen Sie nicht nur das geballte Oma-Backwissen mit allen Tipps und Tricks, sondern auch alle Zutaten, die man für den gewählten Kuchen braucht.

  • Abends

Verbringen Sie einen gemütlichen Abend an der Alten Donau. Umgeben von Gärten, Liegewiesen, Restaurants mit Terrassen am Wasser, Promenaden mit Fuß- und Radwegen lockt die Alte Donau Schwimmer, Segler, Ruderer und Surfer. 
Tipp: Mieten Sie ein Ruder-, Tret- oder Elektroboot und erleben Sie ein romantisches Boots-Picknick im Mondschein (z.B. bei der Bootsvermietung in der Marina Hofbauer – bei Schönwetter täglich bis 24 Uhr geöffnet).

Oder machen Sie einen entspannten Spaziergang im Grünen Prater. Sechs Millionen Quadratmeter umfasst der Prater, der zu den schönsten Stadtparks der Welt zählt. Nur drei Kilometer Luftlinie vom Stephansdom entfernt, pulsiert hier die Natur. Die "Schlagader" des Grünen Praters ist die 4,5 Kilometer lange Hauptallee. 2.500 Bäume säumen diese schnurgerade, breite Chaussee zwischen Praterstern und Lusthaus, einem Restaurant, das einst kaiserlicher Jagdpavillon war.

  • Abendessen

Genießen Sie ein letztes Abendessen im Restaurant Ufertaverne, in der Luftburg Kolarik im Prater, im Café Restaurant Lusthaus oder in der Moby Dick Bar & Eatery.

Unsere Hoteltipps:

5-Sterne-Hotels in Wien mit österreichischem Umweltzeichen: Hotel Bristol und Hotel Imperial.

Wiens top Öko-Hotels: Hotel Gilbert, Henriette Stadthotel, Boutiquehotel Stadthalle, The Harmonie Vienna und Hotel Wood.

Weitere Hotels finden Sie in unserer Liste der Unterkünfte.

Stadtpark

Stadtpark, Parkring
1010 Wien

Ringstraße

1010 Wien

Kunst Haus Wien Museum Hundertwasser

Untere Weißgerberstraße 13
1030 Wien
  • Vienna City Card

    • Vorteil mit der Vienna City Card: -30%

      Zusatzinformation zum Angebot:

      KunstHausWien Ticket: 15€

      Auch erhältlich auf ticket.viennacitycard.at

  • Öffnungszeiten

    • Mo, 10:00 - 18:00
    • Di, 10:00 - 18:00
    • Mi, 10:00 - 18:00
    • Do, 10:00 - 18:00
    • Fr, 10:00 - 18:00
    • Sa, 10:00 - 18:00
    • So, 10:00 - 18:00
    • feiertags, 10:00 - 18:00
  • Barrierefreiheit

    • Haupteingang
      • 3 Stufen
        Karusselltüre
    • Nebeneingang
      • stufenlos (Automatische Schiebetüre 152 cm breit)
    • Weitere Informationen
      • Blindenhunde erlaubt
      • Behinderten-WC mit barrierefreiem Zugang vorhanden.
    • Anmerkungen

      Der Lift zu allen Ausstellungsebenen ist nur in Begleitung mit dem  Museumspersonal zu benutzen.

      Unebene Fußböden.

Suess'kind Veganery

Sparefrohgasse 1
1030 Wien

Waldseilpark Kahlenberg

Josefsdorf 47
1190 Wien
  • Preise

    • unterschiedliche Preise je nach Körpergröße und Alter

Buschenschank & Bioweinbau Obermann

Cobenzlgasse 102
1190 Wien
  • Anmerkungen

    • Auszeichnung als Wiener Top-Heuriger mit geprüfter Qualität

  • Öffnungszeiten

    • Mo - Di, 16:00 - 23:00
    • Do - Fr, 16:00 - 23:00
    • Sa - So, 13:00 - 23:00

Spittelberg

Spittelberggasse
1070 Wien

Tian Bistro am Spittelberg

Schrankgasse 4
1070 Wien

Austria Guides For Future

Paniglgasse 19/12
1040 Wien
  • Öffnungszeiten

      • 24.06.2024 08:00 - 18:00
      • 25.06.2024 08:00 - 18:00
      • 26.06.2024 08:00 - 18:00
      • 27.06.2024 08:00 - 18:00
      • 28.06.2024 08:00 - 18:00
      • 29.06.2024 10:00 - 14:00

Freudich Vintage Store

Kaiserstraße 74
1070 Wien

Greenground

Porzellangasse 14-16
1090 Wien

Wiener Seife

Herrengasse 6-8
1010 Wien

Lieber ohne Bio, regionale & unverpackte Waren

Otto-Bauer-Gasse 10
1060 Wien
  • Öffnungszeiten

    • Mo, 09:00 - 19:00
    • Di, 09:00 - 19:00
    • Mi, 09:00 - 19:00
    • Do, 09:00 - 19:00
    • Fr, 09:00 - 19:00

Naschmarkt

Wienzeile
1060 Wien
  • Öffnungszeiten

    • Mo, 06:00 - 21:00
    • Di, 06:00 - 21:00
    • Mi, 06:00 - 21:00
    • Do, 06:00 - 21:00
    • Fr, 06:00 - 21:00
    • Sa, 06:00 - 18:00
    • Gastrostände: Mo-Sa bis 23 Uhr

Tewa Naschmarkt

Naschmarkt 672
1060 Wien

Orient & Occident

Naschmarkt 671
1060 Wien
  • Öffnungszeiten

    • Mo - Sa, 07:00 - 00:00
    • So, 10:00 - 21:00
    • feiertags, 10:00 - 21:00

Die Burgermacher

Burggasse 12
1070 Wien
  • Öffnungszeiten

    • Di - Fr, 17:00 - 23:00
    • Sa, 12:00 - 23:00
    • So, 12:00 - 22:00

Jola

Salzgries 15
1010 Wien

Tiergarten Schönbrunn Eingang über Hietzinger Tor/Hietzinger Hauptstraße

Schönbrunner Schlosspark
1130 Wien
  • Vienna City Card

    • Vorteil mit der Vienna City Card: -15%

      Zusatzinformation zum Angebot:

      Normalpreis: 27€ /
      Ersparnis: 4€

  • Öffnungszeiten

    • Januar
      • täglich, 09:00 - 16:30
    • Februar
      • täglich, 09:00 - 17:00
    • März
      • täglich, 09:00 - 17:30
    • April bis September
      • täglich, 09:00 - 18:30
    • Oktober bis Dezember
      • täglich, 09:00 - 16:30
      • ACHTUNG: Bis zur Umstellung auf die Winterzeit gelten im Oktober die September-Öffnungszeiten
  • Barrierefreiheit

    • Haupteingang
      • stufenlos (Schwingtüre )
    • Parkplätze Haupteingang
      • Behinderten-Parkplätze vorhanden
        Elisabethallee, Eingang Tirolerhof
    • Weitere Informationen
      • Blindenhunde erlaubt
      • Behinderten-WC mit barrierefreiem Zugang vorhanden.
    • Spezielle Angebote für Menschen mit Behinderung

      Auf Anfrage spezielle Führungen für Menschen mit Behinderung und besonderen Bedürfnissen.

    • Anmerkungen

      Zugang zu den Ausstellungsräumen und Restaurant/Café stufenlos bzw. über Rampen.

Lobau

Dechantweg 10
1220 Wien

Gasthaus Tirolergarten im Tiergarten Schönbrunn

Maxingstraße 13b
1130 Wien

Alte Donau

Alte Donau
1220 Wien

Grüner Prater zwischen Praterstern und Winterhafen

Prater
1020 Wien
  • Barrierefreiheit

    • Parkplätze Haupteingang
      • Behinderten-Parkplätze vorhanden
        beim Riesenrad und beim Schweizerhaus (1.-Mai-Straße)
    • Weitere Informationen
      • Behinderten-WC mit barrierefreiem Zugang vorhanden.
    • Anmerkungen

      Barrierefreie WCs: Messegelände/Parkplatz, 1.-Mai-Straße (Mitte), Calafattiplatz

Ufertaverne

An der Oberen Alten Donau 186
1220 Wien
  • Öffnungszeiten

    • April täglich, 12:00 - 21:00
    • Mai - August täglich, 09:00 - 23:30
    • September täglich, 09:00 - 21:00

Luftburg – Kolarik im Prater

Prater, Waldsteingartenstraße 128
1020 Wien
  • Öffnungszeiten

    • Mo - Do, 16:00 - 23:00
    • Fr - So, 11:00 - 23:00
    • feiertags, 11:00 - 23:00
  • Barrierefreiheit

    • Haupteingang
      • stufenlos (Doppelschwingtüre 230 cm breit)
    • Parkplätze Haupteingang
      • 2 Behinderten-Parkplätze vorhanden
    • Weitere Informationen
      • Blindenhunde erlaubt
      • Behinderten-WC mit barrierefreiem Zugang vorhanden.
    • Anmerkungen

      Blindenführhund mit Beißkorb und Leine gestattet.

Café-Restaurant Lusthaus Wien

Freudenau 254
1020 Wien
  • Öffnungszeiten

    • Januar bis März
      Sa, So, Mo, Di 12- 17
    • April bis September
      Mo-Fr 12-21, Sa, So, Ftg 12-17, Mi geschlossen
    • Oktober bis Dezember
      Täglich 12-17, Mi geschlossen

Moby Dick Bar & Eatery

Neustiftgasse 26
1070 Wien

Hotel Bristol, A Luxury Collection Hotel, Vienna

Kärntner Ring 1
1010 Wien

Hotel Imperial, A Luxury Collection Hotel, Vienna

Kärntner Ring 16
1015 Wien

The Harmonie Vienna, BW Premier Collection

Harmoniegasse 5-7
1090 Wien
Artikel bewerten