Bunte Kacheln des Dachs des Wiener Stephansdoms

Sie sind hier:

Wien erstmals weltweit „beste internationale Destination“ für „Condé Nast Traveler“

Schon bei der Nominierung der „Gold List“-Kandidaten des „Condé Nast Traveler España“, einem Leitmedium im Reisesegment, wurde Wien als einzige klassische europäische City-Destination als die Hauptstadt der Musik („la capital de la música“) und als eines der großen „musts“ in Europa hervorgehoben. Gepaart mit seiner barocken Architektur und den zahlreichen kulturellen und kulinarischen Angeboten konnte sich Wien u.a. vor den Azoren, Dubai und Tiflis auf Platz 1 der weltweit „besten internationalen Destinationen“ behaupten. „Wiens Top-Platzierung ist eine Auszeichnung für die Destination und zugleich weiterhin Auftrag für uns, das kulturaffine und ausgabefreudige Reisepublikum zu einem Wien-Besuch zu inspirieren,“ sagt Tourismusdirektor Norbert Kettner.

Für Wiens Tourismus ist Spanien traditionell einer der nächtigungsstärksten Herkunftsmärkte, der seine Position in den Top-10 auch während der Krise durchgehend halten konnte. Von Jänner bis April dieses Jahres liegt er mit 82.000 Nächtigungen auf Platz 6 der aufkommensstärksten Märkte.

Bereits 2019 war Wien unter den Finalisten der weltweit „besten internationalen Destinationen“ des „Condé Nast Traveler España“. Heuer setzte sich Wien im Voting der Redaktion gegen die weiteren Shortlist-Destinationen Azoren, Gdansk, Sussex, Puglia, Malpaís (Costa Rica), Kii (Japan), Dubai, Tiflis und Andorra durch.

Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
An *

Betreff: Empfehlung von www.wien.info

Artikel bewerten
Artikel bewerten

Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *