Bunte Kacheln des Dachs des Wiener Stephansdoms

Sie sind hier:

„PCMA Convening EMEA“: Internationale Meeting-Szene tagt in Wien

Derzeit tagen rund 460 Führungskräfte aus der Meeting- und Business-Event-Branche (30 davon über digitale Kanäle) aus 41 Nationen in Wien. In einem gemeinschaftlichen Akquiseprozess holten WienTourismus, Österreich Werbung, Hilton Vienna Park und Messe Wien Exhibition & Congress Center die regionale Jahrestagung der PCMA (Professional Convention Management Association) in die Stadt. Die Konferenz nimmt eine Schlüsselrolle für Österreich als Meeting-Destination ein: WienTourismus und Österreich Werbung erhalten dadurch die Möglichkeit, weltweit stark umworbene Entscheidungsträger:innen aus der Tagungsbranche vor Ort von den Qualitäten des Standorts und seiner ungebrochenen Attraktivität für Kongresse und Firmen-Events zu überzeugen. Das PCMA-Netzwerk setzt sich aus einer Vielzahl an unterschiedlichen Disziplinen zusammen – die Bandbreite erstreckt sich dabei von medizinischen Verbänden bis hin zu großen internationalen Technologieunternehmen. Auch Agenturen, Zulieferbetriebe oder Hotels sind vertreten, wenn bei der „Convening EMEA“ Herausforderungen der Zukunft adressiert werden.

Sherrif Karamat, CAE
Präsident und CEO von PCMA und CEMA

„Weltweit nehmen Business-Events eine entscheidende Rolle im sozialen Gefüge von Organisationen und Gesellschaften ein. Die vergangenen beiden Jahre waren für die gesamte Veranstaltungsbranche äußerst herausfordernd, sie waren zugleich aber auch eine Zeit der erzwungenen Innovation. Erheben wir den Anspruch, unsere Branche weiterzuentwickeln, dann müssen wir im Zuge dessen auch eine starke Leadership-Rolle einnehmen und auf eine regenerative und nachhaltige Wirtschaft hinarbeiten. Unsere Partner in Wien unterstützen diese Werte. Vom ersten Moment unserer Partnerschaft an hat Wien Wert darauf gelegt, die lokale Gemeinschaft miteinzubeziehen, um unseren rund 460 Teilnehmer:innen aus aller Welt ein unvergessliches Erlebnis vor Ort bieten zu können. Wien zeigt, wie Destinationen erfolgreich Meetings anziehen können.“

Chance zur Standortpositionierung bei Kernzielgruppe

Bei der „Convening EMEA“ handelt es sich um eine sogenannte Omnichannel-Veranstaltung für Business-Event-Professionals aus der gesamten EMEA-Region (Europa, Naher Osten, Afrika), die Veranstaltungsorganisatoren und Meeting-Industrie vernetzt. Hier treffen Expert:innen aus dem Associations-Bereich (Kongresse) sowie dem Corporate-Bereich (Firmentagungen) zusammen, um sich unter dem heurigen Motto „Together we move forward“ über Herausforderungen der Zukunft auszutauschen. Die Teilnehmer:innen erwartet ein umfangreiches Programm mit mehr als 20 Vorträgen, Panel-Diskussionen, Workshops oder Case Studies, das von David Meade, internationalem Corporate Speaker, Performer und Fernsehpersönlichkeit, moderiert wird. Ergänzt werden die Sessions durch sogenannte „Conversation starters“, „1:1 Level 30 Meetings“ und mehrere Rückzugsmöglichkeiten, die Zeit für Inspiration, Digital Detox, Netzwerken und Austausch bieten. Gerd Leonhard, führender Futurist und Humanist und Colleen Bisconti, Vice President Events and Experiences bei IBM konnten ebenso als Keynote-Speaker gewonnen werden wie die Experten für Geschäftsmodelle, Patrick van der Pijl und Niki Seelan von Business Models Inc. Das Rahmenprogramm bilden vom WienTourismus kuratierte „Exploration Tours“. Sie vermitteln Einblicke in die vielfältigen Facetten der Meetingdestination Wien und liefern Inspiration für die Planung künftiger Events. Die Österreich Werbung nutzt die Chance, auch Angebote der Convention Bureaux der anderen Bundesländer im Rahmen sogenannter „Posttouren“ zu präsentieren. Die „Convening EMEA“ wird nach den Kriterien des Österreichischen Umweltzeichens für Green Meetings ausgerichtet.

Norbert Kettner
Geschäftsführer WienTourismus

„Das Zusammentreffen zentraler Entscheidungsträger:innen der Meeting-Industrie im Rahmen der ‚Convening EMEA‘ in Wien birgt Chancen für unsere gesamte Visitor Economy und kommt zum idealen Zeitpunkt. Es ist ein starkes, über Österreichs Grenzen hinaus wahrnehmbares Zeichen des Restarts als globale Tagungsmetropole, der sich bereits in den aktuellen Kennzahlen manifestiert: Wien wurde in den maßgeblichen Rankings neuerlich unter die global erfolgreichsten Kongress-Städte gereiht und zählte auch 2021 ein Drittel aller Tagungsveranstaltungen in Österreich. 2022 haben wir rund 50 Kongresse und Firmentagungen ab 1.000 Teilnehmer:innen in der Stadt, 2023 erwarten wir bis dato bereits 33 derartiger Großveranstaltungen. Ich bedanke mich herzlich bei PCMA, dank derer sich derzeit rund 460 Entscheider:innen persönlich vor Ort von den Vorzügen Wiens überzeugen – und hoffentlich dafür gewinnen – lassen, Wien auch in Zukunft den Zuschlag zu erteilen. Zugleich danke ich unseren Partnern Messe Wien, Hilton Vienna Park und Österreich Werbung für die gemeinsamen Anstrengungen, diese Top-Multiplikator:innen nach Wien zu holen.“

Lisa Weddig
Geschäftsführerin Österreich Werbung

„Nach den so herausfordernden Jahren 2020 und 2021 eine derart renommierte Branchenveranstaltung wie PCMA ‚Convening EMEA‘ in Österreich und speziell hier in Wien hosten zu dürfen, lässt uns als Österreich Werbung positiv in die Zukunft blicken. Es ist ein großes Kompliment für den Convention-Standort Österreich, dass sich PCMA für Wien entschieden hat. Die Tagungsbranche stellt einen bedeutenden Faktor für die Tourismuswirtschaft in Österreich dar: Laut dem Meeting Industry Report Austria konnten wir 2019 1,8 Millionen Tagungsgäste in Österreich willkommen heißen, die für 3,4 Millionen Nächtigungen sorgten. Die Branche hilft uns auch bei der Entwicklung zur Ganzjahresdestination, da die beliebtesten Veranstaltungsmonate im Frühling und im Herbst liegen. Um Österreich auch in Zukunft als Convention-Standort zu positionieren, ist es wichtig, solche Leuchtturmprojekte wie es die Veranstaltung von PCMA darstellt, bei uns umzusetzen. Die ‚Posttouren‘ der Convention Bureaux in den Bundesländern ermöglichen es auch, dass die Teilnehmer:innen von ‚Convening EMEA‘ neben Wien die Vorzüge des gesamten Convention-Standorts Österreich kennenlernen können.“

Facettenreiche Touren zeigen Mehrwert des Tagungs-Standorts

Wien verfügt nicht nur über die nötige „Hardware“ für erfolgreiche Tagungen – etwa drei große Kongresszentren und insgesamt mehr als 240 Venues aller Größenordnungen in Hotels, auf Universitäten oder in ausgefallenen Tagungs-Locations wie etwa historischen Palais oder Clubs. Auch das vielfältige Rahmenprogramm samt Gastronomie, Unterbringung und Freizeitangeboten stellt ein Alleinstellungsmerkmal der Tagungsmetropole mit der weltweit höchsten Lebensqualität dar. Überzeugen können sich die Teilnehmer:innen der „Convening EMEA“ ebenso wie mitgereiste Fachjournalist:innen davon im Rahmen sogenannter „Exploration Tours“. Von nachhaltiger Stadtentwicklung in der Innenstadt und innovativen Architekturkonzepten im Viertel Zwei, einem neuen Stadtteil in direkter Nachbarschaft der Messe Wien, zu Street Art und exklusiven Blicken hinter die Kulissen von Wiener Handwerksbetrieben ermöglichen sieben speziell kuratierte Stadtführungen Einblick in bekannte wie unvermutete Aspekte der Bundeshauptstadt. Alle Touren im Überblick: www.pcma.org/convening-emea/exploration-tours

„Meet us in the extraordinary“: Wien präsentiert sich außergewöhnlich

Erstmals präsentiert der WienTourismus anlässlich der „Convening EMEA“ sein neues Image-Video „Meet us in the extraordinary“, das Wien als lebenswerte Stadt thematisiert, die gekonnt Tradition mit Moderne vereint und Tagungs-Teilnehmer:innen viele Vorzüge bietet. Es zeigt sie in alltäglichen Meeting-Situationen an außergewöhnlichen Orten und unterstreicht mit einer Portion Humor Wiens Alleinstellungsmerkmale. Zu sehen unter: www.youtube.com/watch?v=X0Q7YQrJ4eQ

„Der Akquise-Prozess für die kommenden Jahre ist voll im Gange. Mehr als 150 Bewerbungen für Kongresse und Firmentagungen laufen derzeit seitens unseres Vienna Convention Bureau. Dazu kommen Sales Calls, Präsenz auf internationalen Messeformaten und zahlreiche Site Inspections und Fam-Trips, bei denen wir nun noch stärker als zuvor das Thema Nachhaltigkeit in ökologischer, ökonomischer und sozialer Dimension in den Vordergrund rücken, um dem Anspruch zahlreicher Veranstalter gerecht zu werden“, erklärt Kettner. Bereits seit 2011 fungiert das Vienna Convention Bureau im WienTourismus als Zertifizierungsstelle für Green Meetings.

Österreich Werbung: Zielgerichtete Unterstützung für den Convention-Standort Österreich

„Als Österreich Werbung setzen wir bei unseren zwei Kernzielen, nämlich der Stabilisierung des Convention Business nach der Pandemie und der Sicherstellung der Zukunftsfähigkeit, auf eine verstärkte Einbindung der gesamten Branche. Neben einem ganzjährigen, thematisch abgestimmten Content-Marketing kommt zu den Veranstaltungsspitzen im Frühjahr und Herbst eine Imagekampagne zum Einsatz. Um die Branche zu unterstützen, setzen wir auf das Wissen unseres umfangreichen Märktenetzwerks und mit den Virtual Site Inspections helfen wir ihr, sich im Digitalbereich weiterzuentwickeln. Bei den MICE-Klassikern IMEX und IBTM World organisieren wir unter der Dach-Marke ‚Convention Austria‘ Gemeinschaftsauftritte für interessierte Partner:innen aus ganz Österreich. Und die Branche darf sich auf ein eigenes Convention-Format in der Veranstaltungswoche der ÖTT/ATB Anfang Mai 2023 freuen“, fasst Weddig die Aktivitäten der ÖW zusammen.

Wien als Kongress-Stadt weltweit führend

Im Juni des heurigen Jahres veröffentlichte die International Congress and Convention Association (ICCA) ihre jährliche Kongress-Statistik: Die Tagungsmetropole Wien landete in der Gesamtwertung 2021 neuerlich auf dem weltweit 1. Platz vor Lissabon und Athen – erstmals wurde dieses Ranking nach dem Ausbruch der Pandemie veröffentlicht. Kurz darauf reihte auch die Union of International Associations (UIA) Wien auf Platz vier der globalen Top-Tagungsdestinationen. Um Wiens Rolle auf dem internationalen Meeting-Parkett auf dem Weg aus der Pandemie zu stärken, präsentierten Stadt Wien und WienTourismus mit dem Vienna Meeting Fund ein überzeugendes Argument: Erstmals wurde die vier Millionen Euro schwere Förderschiene 2021 aufgelegt. Sie fördert Kongresse ebenso wie Firmentagungen. Die Nachfrage war so enorm, dass Tagungsveranstaltern bereits nach rund einem Jahr alle Mittel zugesagt werden konnten – deren Meetings werden bis Ende 2023 eine Wertschöpfung von 557 Millionen Euro auslösen. Seit 1. Juli kann nun der Vienna Meeting Fund 2022-2024 beantragt werden, mit dem Wien weitere vier Millionen Euro zur Förderung von Tagungen einsetzt. Abgewickelt vom Vienna Convention Bureau beträgt der maximale Förderbetrag je Veranstaltung 60.000 Euro. Infos unter www.vienna.convention.at

Wien stellt ein Drittel des österreichischen Tagungsaufkommens

Kongresse und Firmenveranstaltungen sind Vorzeigesegment und zugleich Hebel für die internationale Sichtbarkeit und Wettbewerbsfähigkeit des Tourismus- und Wirtschaftsstandorts. Vor der Covid-19-Pandemie erbrachten sie in Wien eine Wertschöpfung von rund einer Milliarde Euro. Wien zählt zu den gefragtesten Meeting-Destinationen weltweit und konzentriert ein Drittel des gesamten Meeting-Aufkommens in Österreich. Im langjährigen Durchschnitt war vor Corona jede achte Nächtigung in Wien auf ein Meeting (Kongress, Firmentagung und Incentive) zurückzuführen.

Über PCMA

PCMA, die PCMA Foundation, das Magazin Convene und CEMA haben sich der Vermittlung von Wissen und Inspiration verschrieben, hören zu und schaffen bedeutsame Erlebnisse, die Leidenschaft, Zielsetzung und kommerziellen Anspruch miteinander kombinieren. Als weltweit größte Gemeinschaft für Business-Event-Strateg:innen bietet PCMA Weiterbildungsmöglichkeiten, ein Netzwerk sowie Marktinformationen für die globale Business-Event-Branche. Ziel ist, den sozialen und wirtschaftlichen Fortschritt durch Business-Events voranzutreiben. Mit Hauptsitz in Chicago, Illinois, verfügt PCMA über 17 nordamerikanische Ortsverbände, regionale Gemeinschaften in den Regionen APAC, EMEA und LATAM sowie Mitglieder in 59 Ländern. Die Corporate Event Marketing Association (CEMA), eine Tochtergesellschaft der PCMA, fördert strategisches Event-Marketing und Marketing-Kommunikation für Event-Vermarkter und Fachleute der Branche auf Führungsebene. Weitere Informationen erhalten Sie unter pcma.org.

PCMA’s „Convening EMEA” 2022 „Together we move forward”

www.pcma.org/convening-emea

  • 28. bis 30. September 2022
  • Messe Wien Exhibition & Congress Center (Kongress)
  • Hilton Vienna Park (Headquarter Hotel)
  • Rund 460 Führungskräfte aus 41 Nationen
  • 20 Vorträge, Panel-Diskussionen, Workshops etc.
  • 7 „Exploration Tours“ durch Wien
  • „Posttouren“ durch Österreich

PCMA engagiert sich kontinuierlich für mehr Nachhaltigkeit in ökologischer, ökonomischer und sozialer Dimension und strebt an die „Convening EMEA“ nach den Kriterien des Österreichischen Umweltzeichens für Green Meetings auszurichten.

Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
An *

Betreff: Empfehlung von www.wien.info

Artikel bewerten
Artikel bewerten

Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *