Bunte Kacheln des Dachs des Wiener Stephansdoms

Sie sind hier:

Kongressakquise-Erfolg: 2026 kommen die Roboter nach Wien

AIM Austria GmbH und das Vienna Convention Bureau im WienTourismus konnten in einem gemeinschaftlichem Akquiseprozess unter der Leitung von Prof. Markus Vincze an der TU Wien die 45. International Conference on Robotics and Automation (ICRA) 2026 erstmals für Wien gewinnen. An der Bewerbung beteiligt war auch das Messe Wien Exhibition & Congress Center, in dem die Konferenz stattfinden wird. Ein innovatives Veranstaltungskonzept unter dem Motto „Robots for all“ und umfangreiches Rahmenprogramm sowie die breite Palette an kulturellen Highlights, hervorragende Infrastruktur und gelebte Internationalität waren entscheidende Faktoren bei der Bewerbung um die Flaggschiff-Konferenz der Robotics and Automation Society (RAS) des Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE). Als weltweit größte technische Fachorganisation setzt sich IEEE für den Fortschritt von Technologie zum Nutzen der breiten Bevölkerung ein. Bereits vor der Zusage der ICRA 2026 gab es zwischen IEEE und Wien eine ganz besondere Verbindung: Im zweiten Wiener Gemeindebezirk befindet sich der einzige IEEE-Sitz in Europa, das European Technology Center. Der aktuelle Akquise-Erfolg bestätigt Wiens ungebrochene Attraktivität als Tagungsmetropole – zuletzt wurde diese mit dem weltweit 1. Platz im aktuellen Ranking der International Congress and Convention Association (ICCA) bestätigt.

Norbert Kettner, Direktor des WienTourismus
„Die soeben erfolgte Zusage der International Conference on Robotics and Automation ist ein nicht hoch genug einzuschätzendes Signal für die starke Rückkehr internationaler Großveranstaltungen in Wien, woran der WienTourismus mit vollem Einsatz arbeitet. Derzeit laufen in unserem Vienna Convention Bureau an die 160 Bewerbungen für Kongresse und Corporate Events, die wir in den kommenden Jahren in die Stadt holen wollen.“

Prof. Markus Vincze, Vorsitzender des ICRA-Kongress-Komitees
„Die Ausrichtung eines Kongresses in der Größenordnung der ICRA bietet die ideale Plattform, um die Bedeutung der Robotik für die breite Gesellschaft hervorzuheben. Unser Ziel ist es, die Vorteile dieser Technologien greifbar und erlebbar zu machen. Mit der Ars Electronica als Kooperationspartner für die Events und Shows in der Wiener Innenstadt und der Ausstellung ‚Long Day of the Robots‘ als Teile des Programms wollen wir explizit auch die Nachfolgegeneration ansprechen und für unsere Disziplin begeistern.“

Lisa Stern, Operations Director der AIM Austria
„Die ICRA 2026 wird mit ihrem breiten Themenspektrum und einer Fülle an interaktiven Programmpunkten begeistern. Wir freuen uns drauf mit unserem kreativen Veranstaltungsdesign dazu beizutragen, Teilnehmerinnen und Teilnehmer vor Ort und online zusammenzubringen. Unter dem Motto ,Robots for all‘ wollen wir sie aktiv einbinden und eine Vernetzung mit der Robotik-Community forcieren.“

Links

Über das Vienna Convention Bureau

Das Vienna Convention Bureau im WienTourismus akquiriert weltweit Kongresse, Firmentagungen und Incentives. 1969 gegründet, wird es von der Stadt Wien und der Wirtschaftskammer Wien unterstützt. Die Meeting Destination Wien ist in der Visitor Economy Strategie 2025 sowie in der Wirtschafts- und Innovationsstrategie 2030 der Stadt Wien als Stärkefeld verankert. Weitere Informationen unter www.vienna.convention.at

Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
  • E-Mail Adresse gültig
AnPflichtfeld
  • E-Mail Adresse gültig

Betreff: Empfehlung von www.wien.info

Artikel bewerten
Artikel bewerten

Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Es ist 1 Fehler aufgetreten. Es sind Fehler aufgetreten.

    AnredePflichtfeld
    • E-Mail Adresse gültig