Bunte Kacheln des Dachs des Wiener Stephansdoms

Sie sind hier:

WienTourismus sichtet „Die Mietzi aus dem Wienerwald“

Wien hat sich verändert. Zumindest vorübergehend. Wo normalerweise das Leben pulsiert, herrscht derzeit gespenstische Stille. Der WienTourismus macht aus der Not eine Tugend und richtet sich mit seiner neuen Social-Media-Aktion augenzwinkernd an all jene, die zwischendurch Ablenkung im Netz suchen. Auf Facebook und Instagram berichtet er von der „Mietzi aus dem Wienerwald“ – einer Riesenkatze, die offenbar vor 30 Jahren zuletzt in Wien gesichtet wurde und seither in den Tiefen des Wienerwalds verschwunden ist. Wie es scheint, hat sie sich nun – da Wiens Straßen so leer sind – wieder in die Stadt getraut. Sie wurde etwa beim Burgtheater, beim Weltmuseum oder im Volksgarten gesichtet. Der WienTourismus erzählt Mietzis Geschichte in Storys auf Instagram und Facebook und ruft seine Community nun dazu auf, selbst Wien-Bilder mit eigens für diese Aktion kreierten Mietzi-GIFs zu posten.

Mitmachen und Mietzi-GIF posten

Wer den WienTourismus dabei unterstützen möchte, kann sich an der Mietzi-Aktion beteiligen: schönes, lustiges oder charakteristisches Wien-Bild aussuchen, Story auf Facebook oder Instagram erstellen, Mietzi-GIF auswählen („Mietzi“ im Suchfeld eingeben), den WienTourismus (@viennatouristboard) verlinken, den Hashtag #MietziGoesVienna ergänzen und posten!

Weitere Informationen und Links:

Rückfragehinweis:

Andrea Zefferer, Corporate Public Relations, Tel.: +43-1-211 14-116, E-Mail: