Blick von der Kettenbrückengasse Richtung Wienzeile

Sie sind hier:

Aktuelle Verkehrsinfos

BAUSTELLEN

1. Bezirk

Rudolfsplatz 1 bis 2 – Rohrlegung
bis 23.08.2024

  • Die Verlegung einer Fernwärmeleitung erfolgt bei Tag und ständiger Freihaltung einer mindestens 3,50 m breite Restfahrbahn am Rudolfsplatz im Zuge der Heinrichsgasse. Die Einbahn am Rudolfsplatz wird von ON 3 bis ON 6 provisorisch aufgehoben und als Sackgasse ausgebildet.

Michaelerplatz (gesamter Platzbereich) - Straßenbau
bis 15.11.2024

  • Die Straßenbauarbeiten werden abschnittsweise in mehreren Bauphasen umgesetzt. Die Begehung und die Befahrung des Platzes ist durch alle Verkehrsteilnehmer, wenn auch eingeschränkt, möglich. Stellenweise wird die Restfahrbahnbreite auf 3,5 Meter reduziert.

Universitätsstraße von Reichsratsstraße bis Nr. 11 - Straßenbau
bis 20.12.2024

Nach dem U-Bahnbau werden in Abstimmung mit den Gleisbauarbeiten der Wiener Linien die Straßenbauarbeiten im gegenständlichen Abschnitt durchgeführt. Während der Bauarbeiten bleiben folgende Fahrrelationen stets gewährleistet:

  •     Die Querung der Universitätsstraße von der Ebendorferstraße kommend in Richtung zum Rooseveltplatz,
  •     Die Anbindung der Straße des 8. Mai zum Plateau Universitätsstraße bzw. Rooseveltplatz
  •     Die Querung des Plateaus Universitätsstraße Landesgerichtsstraße bzw. Garnisongasse von der Garnisongasse kommend in Richtung Landesgerichtsstraße.  

Der Radverkehr wird während der Bauphasen wie folgt umgeleitet:

  •     In Fahrtrichtung stadtauswärts erfolgt von der Schottengasse über die Parkanlage Sigmund-Freud-Park und Rooseveltplatz bis zur Garnisongasse und dann weiter in die Frankgasse oder Garnisongasse.
  •     Für die Fahrtrichtung stadteinwärts wird in der Alser Straße zwischen dem Alten AKH und der Garnisongasse ein provisorischer gemeinsamer Geh- und Radweg auf der Seite des Frankhplatzes errichtet. Ab der Garnisongasse kann dann die bereits errichtete Umleitungsstrecke in der Landesgerichtsstraße verwendet werden. 

Eschenbachgasse von Elisabethstraße bis Opernring und Burgring - Rohrlegung
bis 30.6.2024

  • Die Bauarbeiten werden bei Einrichtung einer provisorischen Einbahn in der Eschenbachgasse von Elisabethstraße in Richtung Opernring bzw. Burgring und bei Freihaltung einer mindestens 4,5 Meter breiten Restfahrbahn durchgeführt. In den Plateaubereichen erfolgen die Arbeiten in der Nacht in der Zeit von 21.00 Uhr bis 5.00 Uhr.

Babenbergerstraße Kreuzung Elisabethstraße - Rohrlegung
bis 30.6.2024

  • Die Rohrlegung imKreuzungsplateaubereich erfolgt in der Nacht in der Zeit von 21.00 Uhr bis 5.00 Uhr bei Sperre eines Fahrstreifens in der Babenbergerstraße.

Opernring von Eschenbachgasse bis Robert-Stolz-Platz (Nebenfahrbahn) - Rohrlegung
bis 30.6.2024

  • Während der Arbeiten wird der Nebenfahrbahnbereich am Opernring von der Eschenbachgasse bis zum Robert-Stolz-Platz für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Die Zufahrt ist gestattet. Die Querungsarbeiten über die Ringfahrbahn auf Höhe des Robert-Stolz-Platzes erfolgen bei Sperre eines Fahrstreifens von 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr und zweier Fahrstreifen von 22.00 Uhr bis 5.00 Uhr.

Kohlmarkt von Nr. 2 bis Kreuzung Graben - Rohrlegung
bis 30.6.2024

  • Die Verlegung einer Fernkälteleitung erfolgt bei Tag im Zeitraum von 10.30 Uhr bis 20.00 Uhr, wobei entsprechend breite Durchgangsmöglichkeiten für die Fußgänger vorgesehen sind. In Teilbereichen wird die Künette außerhalb der Arbeitszeit provisorisch abgedeckt.

Landesgerichtsstraße Kreuzung Universitätsstraße und Garnisongasse bis Florianigasse/Felderstraße - U-Bahnbau
bis 31.12.2025

  • Es wird der Bereich Landesgerichtsstraße zwischen der Universitätsstraße und der Kreuzung Floianigasse/Felderstraße als Einbahn in Fahrtrichtung zum Getreidemarkt eingerichtet. Es verbleibt nur eine Fahrspur. In Fahrtrichtung Universitätsstraße wird der Fließverkehr ab der Felderstraße über die Umleitungsstrecke Felderstraße – Ebendorferstraße zweistreifig geführt.

Universitätsstraße von Kreuzung Frankhplatz bis Kreuzung Rooseveltplatz und Ebendorferstraße - U-Bahnbau,
bis 31.12.2025

  • Der Bereich Frankhplatz im Zuge der Alser Straße wird für den Fahrzeugverkehr (ausgenommen Schienenfahrzeuge und Linienomnibusse) gesperrt. In Fahrtrichtung stadteinwärts wird der Verkehr über die Umleitungsstrecke Wickenburggasse und Florianigasse (die Einbahn der Florianigasse zwischen der Wickenburggasse und dem Friedrich-Schmidt-Platz wird aufgehoben) zur Landesgerichtsstraße geführt. Weiters werden die bestehenden Einbahnrichtungen in der Tulpengasse zwischen dem Friedrich-Schmidt-Platz und der Wickenburgggasse und in der Wickenburggasse zwischen der Tulpengasse und der Florianigasse umgedreht. Im Plateaubereich Wickenburggasse/Florianigasse erfolgt die Verkehrsregelung durch eine Verkehrslichtsignalanlage. In Fahrtrichtung stadtauswärts wird der Fahrzeugverkehr in der Universitätsstraße über die Umleitungsstrecke Rooseveltplatz - Frankgasse - Haulerstraße zurück zur Alser Straße geführt.

Volksgartenstraße zwischen Hansenstraße und Museumstraße - U-Bahnbau
bis 31.12.2028

  • Zur Abwicklung des Baustellenverkehrs für den U-Bahnbau wird eine Fahrspur gesperrt.

2. Bezirk

Taborstraße von Nordbahnstraße und Rebhanngasse bis Bruno-Marek-Allee - Gleisbau
bis 28.06.2024

  • 10.06.2024 00:00 Uhr bis 28.06.2024 20:00 Uhr Einbahnführung Taborstraße zw. Nordbahnstraße und Bruno-Marek-Allee (Richtung Bruno-Marek-Allee); Sackgasse Bruno-Marek-Allee zwischen Am Tabor und Taborstraße.

Augartenbrücke von Carl-Szokoll-Platz und Franz-Josefs-Kai bis Obere Donaustraße und Untere Augartenstraße – Brückenbau
bis 1.09.2024

  • Die Brückeninstandsetzungsarbeiten erfolgen in Abstimmung mit den Gleisbauarbeiten der Wiener Linien GmbH & Co KG bei Einstellung des Betriebes der Straßenbahnlinie 31 für 3 Monate und Sperre von 2 Fahrspuren Richtung 20. Bezirk. Es verbleibt immer eine Fahrspur Richtung Obere Donaustraße, sowie der oberstromige Geh- und Radweg. Die Donaukanalbegleitwege werden durch Gerüstkonstruktionen eingeengt, es verbleiben aber für die Nutzung durch Fußgänger, Radfahrer und Pächter immer entsprechende breite Flächen aufrecht.

Kreuzung zwischen Springergasse und Mühlfeldgasse - Rohrlegung
bis 06.09.2024

  • Die Verlegung einer Fernwärmeleitung (Querung von ON 4 in Richtung springergasse) erfolgt in der Nacht in der Zeit von 19:00 Uhr bis 06:00 Uhr bei Freihaltung einer mindestens 3,50 m breite Restfahrbahn.  

Vorgartenstraße von Kreuzung Walcherstraße bis Kreuzung Ofnergasse – Kanalbau
bis 15.07.2024

  • Die Herstellung einer Montagegrube für die unterirdische Kanalsanierung und die Baustelleneinrichtung im Bereich Vorgartenstraße ON 177 wird als Inselbaustelle ausgeführt. In Abstimmung mit den Bauarbeiten der Magistratsabteilung 31 (Wiener Wasser) ist in der Vorgartenstraße die Fahrspur Richtung Lassallestraße für den Individualverkehr ausgenommen für Linienbus und Radfahrer gesperrt, eine Fahrspur Richtung 20. Bezirk bleibt aufrecht.

Vorgartenstraße von Walcherstraße bis Ennsgasse - Rohrlegung
bis 30.06.2024

  • Für die Durchführung der Arbeiten wird in der Vorgartenstraße im Abschnitt Ennsgasse bis Lassallestraße eine provisorische Einbahn für den Fahrzeugverkehr in Fahrtrichtung zur Lassallestraße eingerichtet.

Zusätzlich sind folgende Verkehrsmaßnahmen notwendig:

  • Die Vorgartenstraße wird von der Lassallestraße bis und in Richtung zur Walcherstraße (ausgenommen Linienbusse) ebenso als provisorische Einbahn geführt. Der Verkehr in der Vorgartenstraße bzw. Engerthstraße vom 20. Bezirk kommend wird in Richtung Stadion über Haussteinstraße, Handelskai und Machstraße zum Elderschplatz geleitet. Die Verkehrsströme von der Reichsbrücke bzw. Lassallestraße kommend, welche in die Vorgartenstraße Richtung Stadion fahren wollen, werden über die jeweiligen Abfahrtsrampen der Reichsbrücke zum Handelskai und der Machstraße zum Elderschplatz geleitet.

Aspernbrücke von Franz-Josefs-Kai bis Untere Donaustraße - Brückenbau
bis 30.6.2024

  • Es wird der mittlere Fahrbahnbereich für den Verkehr wieder freigegeben und die Baustelle auf der unterstromigen Seite der Brücke eingerichtet. Zwei Fahrstreifen je Fahrtrichtung bleiben weiterhin aufrecht. Unter dem Brückentragwerk sind auf den Donaukanalbegleitwegen örtliche Einengungen notwendig.

Dresdner Straße von Innstraße bis Nordbahnstraße - Rohrlegung
bis 30.06.2024

  • Die Rohrlegungsarbeiten erfolgen in der Richtungsfahrbahn zum Praterstern grundsätzlich bei Tag und bei Freihaltung einer mindestens 3,5 Meter breiten Fahrspur. In den Plateaubereichen mit der Innstraße bzw. Nordbahnstraße und Rebhanngasse werden die Arbeiten in der Nacht in der Zeit von 20.00 Uhr bis 5.00 Uhr sowie an Wochenenden (Freitag ab 20.00 Uhr bis Montag 5.00 Uhr) durchgeführt, wobei auch entsprechende Umleitungsstrecken in diesen Zeiträumen eingerichtet werden.
  • Während der Bauarbeiten im Bereich des Stauraumes vor dem Plateau Innstraße erfolgt die Umleitung über Pöchlarnstraße – Rebhanngasse – Innstraße.
  • Die Arbeiten im Plateaubereich mit Nordbahnstraße bzw. Taborstraße erfolgen zusätzlich bei Sperre der Rechtsabbiegespur in die Taborstraße und Umleitung des Verkehrs über  Innstraße – Rebhanngasse zur Taborstraße.
  • Die Geradeausfahrspuren in Fahrtrichtung zum Praterstern werden dabei auf eine mindestens 3,5 Meter breite Fahrspur eingeengt. Außerhalb der Arbeitszeiten ist das Rechtsabbiegen zur Taborstraße jederzeit möglich.  

Aspernbrücke - Brückenbau
bis 30.6.2024

  • Der oberstromige Fahrbahnbereich wird für den Verkehr wieder freigegeben und die Baustelle in der Mitte der Längsachse auf der Brücke eingerichtet. Zwei Fahrstreifen je Fahrtrichtung bleiben weiterhin aufrecht.

Aspernbrückengasse von Untere Donaustraße bis Praterstraße und Praterstraße von Aspernbrückengasse bis Praterstern - Straßenbau, bis 31.08.2024 

  • Für die beginnenden Straßenumbauarbeiten in der Praterstraße und Aspernbrückengasse (Errichtung eines Megaradhighways) verbleiben bis zur Fertigstellung der Abdichtungsarbeiten der Wiener Linien GmbH & Co KG im Bereich der U-Bahn-Station "Nestroyplatz" (voraussichtlich bis Mitte November 2023) die derzeit bestehenden Verkehrsmaßnahmen wie die Sperre der Praterstraße und Aspernbrückengasse zwischen der Unteren Donaustraße und dem Praterstern für den Durchzugsverkehr, die Umleitungsstrecke in Fahrtrichtung stadteinwärts über Weintraubengasse und Schrottgießergasse sowie auch die eingerichteten Umleitungen für den Radverkehr aufrecht, wobei im Jahr 2023 die Straßenhälfte in Fahrtrichtung zum Praterstern hergestellt wird. Ab Mitte November 2023 wird wieder eine Fahrspur je Fahrtrichtung für den Individualverkehr zur Verfügung stehen. Im Jahr 2024 wird dann die Straßenhälfte in Fahrtrichtung stadteinwärts umgebaut. 

3. Bezirk

Landstraßer Gürtel Nr. 5 bis Nr. 21 - Rohrlegung
bis 30.06.2024

  • Die Arbeiten werden grundsätzlich bei Tag im Bereich der Parkspur ohne Behinderung des Fließverkehrs durchgeführt. Nur die Querungen im Zuge des Landstraßer Gürtels und in den Plateaubereichen Jaquingasse, Fasangasse und Hohlweggasse erfolgen halbseitig in der Nacht in der Zeit von 20:00 bis 05:00 Uhr bei Freihaltung von entsprechend breiten Fahrspuren.

4. Bezirk

Wiedner Hauptstraße von Johann-Strauß-Gasse bis Karlsplatz - Straßenbau
bis 31.10.2024

  • Das Straßenbauprojekt wird in Abstimmung mit den Gleisbauarbeiten der Wiener Linien in sechs Bauphasen ausgeführt, wobei die betroffenen Bauabschnitte abschnittsweise für den Verkehr gesperrt werden. Begonnen wird im Abschnitt zwischen der Paniglgasse und dem Karlsplatz. Der Anrainerverkehr kann jedoch jederzeit zu- und abfahren. Die Seitengassen werden in den jeweils betroffenen Bauabschnitten als Sackgassen geführt. Als großräumige Ausweichstrecken werden in Fahrtrichtung stadteinwärts die Rainergasse in Richtung zur Favoritenstraße und in Fahrtrichtung stadtauswärts die Margaretenstraße angeboten.

Wiedner Hauptstraße von Karlsplatz bis Phorusgasse - Gleisbau
bis 03.11.2024

  • Die Arbeiten werden abschnittsweise in mehreren Bauphasen durchgeführt.
  • Der erste Abschnitt zwischen der Phorusgasse bzw. Trappelgasse und der Schönburgstraße bzw. Klagbaumgasse wird von 2. April 2024 bis 28. April 2024 (jeweils 0 Uhr) für den Fahrzeugverkehr gesperrt.
  • Die im Bauabschnitt betroffenen Querungsmöglichkeiten der Wiedner Hauptstraße in Höhe Lambrechtgasse bzw. Johann-Strauß-Gasse sowie der Klagbaumgasse bleiben aufrecht.
  • Für die gesamte Bauzeit (von 2. April 2024 bis zum 3. November 2024) ist die Durchfahrt jedoch gesperrt. Die Baustelle kann nur großräumig (zum Beispiel über Wiedner Gürtel, Prinz-Eugen-Straße bzw. Margaretengürtel, Schönbrunner Straße und Rechte Wienzeile) umfahren werden.

Argentinierstraße von Karlsplatz bis Wiedner Gürtel - Straßenbau
bis 08.12.2024

Zeitplan für die verbleibenden Abschnitte:

  •     Abschnitt 2 von Goldeggasse bis Wiedner Gürtel: Jänner 2024 bis April 2024,
  •     Abschnitt 3 vom Theresianumgasse bis Goldeggasse: März 2024 bis Juli 2024
  •     Abschnitt 4 von Taubstummengasse bis Theresianumgasse: Juni 2024 bis Oktober 2024
  •     Abschnitt 5 von Gußhausstraße bis Taubstummengasse: August 2024 bis 8. Dezember 2024.

Für den Abschnitt 2 wird im Zeitraum vom 05. bis 11. Februar 2024  die Weyringergasse von der Mommsengasse bis zur Viktorgasse für den Verkehr gesperrt.

Generell werden auch die einmündenden Straßen in die Argentinierstraße in den aktuellen Bauabschnitten zu Sackgassen ausgebildet. Die Zufahrten und Zugänge zu den Stellplätzen und Hauseingängen bleiben während der Bauarbeiten aufrecht. Während der Arbeiten in den Plateaubereichen Gußhausstraße und Weyringergasse, welche in den Semesterferien 2024 geplant sind, werden Umleitungsstrecken für den Verkehr und die Buslinie 13A eingerichtet.

So wird der Verkehr in der Gußhausstraße von der Favoritenstraße kommend in Richtung Schwarzenbergplatz über

  •     Favoritenstraße - Wiedner Hauptstraße- Karlsplatz - Lothringerstraße zum Schwarzenbergplatz umgeleitet.

Der Verkehr in der Weyringergasse wird von Mommsengasse kommend in Richtung Favoritenstraße über

  •     Mommsengasse - Wiedner Gürtel - Südtiroler Platz zur Favoritenstraße umgeleitet. 

Argentinierstraße von Karlsplatz bis Wiedner Gürtel - Straßenbau
bis 08.12.2024

Die Straßenbauarbeiten (Umbau in eine Fahrradstraße) werden in fünf Bauabschnitten bei Sperre des jeweils betroffenen Bauabschnittes für den Verkehr durchgeführt:

  •     Abschnitt 1: Karlsplatz bis Gußhausstraße - von 15. November 2023 bis April 2024
  •     Abschnitt 2: Goldeggasse bis Wiedner Gürtel - von Jänner 2024 bis April 2024
  •     Abschnitt 3: Theresianumgasse bis Goldeggasse - von März 2024 bis Juli 2024
  •     Abschnitt 4: Taubstummengasse bis Theresianumgasse - von Juni 2024 bis Oktober 2024
  •     Abschnitt 5: Gußhausstraße bis Taubstummengasse - von August 2024 bis 08. Dezember 2024.

Dabei werden auch die einmündenden Straßen in die Argentinierstraße in den aktuellen Bauabschnitten zu Sackgassen ausgebildet. Die Zufahrten und Zugänge zu den Stellplätzen und Hauseingängen bleiben während der Bauarbeiten aufrecht. Während der Arbeiten in den Plateaubereichen Gußhausstraße und Weyringergasse, die in den Semesterferien 2024 geplant sind, werden Umleitungsstrecken für den Verkehr und die Buslinie 13A eingerichtet. So wird der Verkehr in der Gußhausstraße von der Favoritenstraße kommend in Richtung Schwarzenbergplatz über Favoritenstraße - Wiedner Hauptstraße- Karlsplatz - Lothringerstraße zum Schwarzenbergplatz umgeleitet. Der Verkehr in der Weyringergasse wird von Mommsengasse kommend in Richtung Favoritenstraße über Mommsengasse - Wiedner Gürtel - Südtiroler Platz zur Favoritenstraße umgeleitet. 

5. Bezirk

Straußengasse von Kreuzung Mittersteig und Phorusgasse bis Kreuzung Margaretenstraße – Rohrlegung
24.06.2024 - 31.08.2024

  • Die Arbeiten erfolgen bei Tag und bei Nacht bei Sperre der Straußengasse von Mittersteig und Phorusgasse bis Margaretenstraße für den Fahrzeugverkehr nach Errichtung einer provisorischen Lichtsignalanlage bei der Kreuzung Margaretenstraße und Kleine Neugasse.
  • Die Zufahrt zu den privaten Stellplätzen in der Straußengasse ist möglich.
  • Eine Umleitungsstrecke für den Individualverkehr und die Buslinie 13A wird über Mittersteig - Kleine Neugasse - Margaretenstraße eingerichtet.
  • In der Kleine Neugasse wird der Fahrzeugverkehr von Schäffergasse bis und in Richtung Margaretenstraße als provisorische Einbahn geführt.
  • Die Haltestelle Ziegelofengasse/Straußengasse 24 der Buslinie 13A wird nach Margaretenstraße 70-72 verlegt.

Matzleinsdorfer Platz 3 bis 5 - U-Bahnbau
bis voraussichtlich 30.6.2024

  • Das Baufeld der U-Bahnbaustelle wird wieder in Richtung Häuserfront Nr. 1 und 2 verlegt. Dadurch werden die zwei Fahrspuren von der Reinprechtsdorfer Straße bzw. Wiedner Hauptstraße kommend in Richtung zum Margaretengürtel wieder auf die linke Seite neben dem Baustellenbereich der U-Bahn umgelegt. In Fahrtrichtung Wiedner Hauptstraße gibt es keine Veränderungen an der Verkehrsführung.

Bacherplatz von Arbeitergasse bis Schwarzhorngasse - U-Bahnbau
bis 31.12.2028

  • Der Bacherplatz wird im Zuge der Spengergasse zwischen der Arbeitergasse und der Schwarzhorngasse gesperrt. Aus diesem Grund werden die Spengergasse zwischen der Schwarzhorngasse und der Margaretenstraße und die Schwarzhorngasse zwischen der Spengergasse und der Reinprechtsdorfer Straße bei Aufhebung der bestehenden Einbahnregelungen als Sackgassen ausgebildet.

Siebenbrunnengasse von Kreuzung Siebenbrunnenplatz und Reinprechtsdorfer Straße bis Nr. 44 - U-Bahnbau
bis 31.12.2026

  • Die Siebenbrunnengasse wird zwischen Reinprechtsdorfer Straße und Spengergasse bei gleichzeitiger Aufhebung der Einbahn im gegenständlichen Bereich für den Fahrzeugverkehr gesperrt, wobei die Zufahrt in die Siebenbrunnengasse von Seite der Spengergasse bis hin zu Nr. 44 gestattet ist. Die Stöbergasse wird auch zwischen der Högelmüllergasse und der Siebenbrunnengasse als Sackgasse ausgebildet.

Matzleinsdorfer Platz Bereich Nr. 3-4 bis 5 - U-Bahnbau
bis 31.12.2028 

  • Ab 31. August 2023, ab ca. 22:00 Uhr, wird die Sperre der Unterführung am Matzleinsdorfer Platz in Fahrtrichtung zum Hauptbahnhof aufgehoben. Ebenso wird ab diesem Zeitpunkt die derzeitige Verkehrsführung von der Triester Straße bzw. Gudrunstraße kommend zum Margaretengürtel in Richtung Eichenstraße über die Nebenfahrbahn entlang der Häuserfront beendet und der Verkehr wird wieder über das vorhandene Rampenbauwerk in der Mitte des Matzleinsdorfer Platzes zur Eichenstraße geführt. 

6. Bezirk

Linke Wienzeile Höhe Diefenbachgasse Nr. 1 bis 5 - Kabellegung
bis 30.06.2024 

  • Es wird auf Höhe Diefenbachgasse auf Baudauer in der Zeit von 22:00 bis 05:00 Uhr ein Fahrstreifen in der Linken Wienzeile in Anspruch genommen.

Mariahilfer Straße von Stiftgasse bis Erika-Weinzierl-Platz und Kirchengasse – Bauvorhaben U-Bahn
bis 31.12.2028

  • Die Mariahilfer Straße zwischen Stiftgasse und Kirchengasse wird im Gegenverkehr geführt. Die Zu- und Abfahrt für Anrainer und Lieferanten in die Kirchengasse wird über eine Einbahnregelung (ausgenommen Baufahrzeuge) über
  • Mariahilfer Straße - Kirchengasse - Lindengasse und Stiftgasse
  • geregelt.

Mariahilfer Straße von Nr. 56 bis Kreuzung Kirchengasse und Barnabitengasse - U-Bahnbau
bis 31.12.2028

  • Die Mariahilfer Straße wird zwischen Stiftgasse und Kirchengasse im Gegenverkehr geführt. Die Zu- und Abfahrt für Anrainer und Lieferanten ist möglich.

7. Bezirk

Kirchengasse Nr. 1 bis 30 - U-Bahnbau
bis 31.12.2028

  • Im Kreuzungsbereich Lindengasse/Kirchengasse sowie in der Kirchengasse auf Höhe Nr. 1 und Nr. 20 bis 22 werden für die U-Bahn-Station Schächte errichtet. Im Jahr 2021 werden dies Arbeiten in drei Phasen ausgeführt. Für die Abwicklung des Bauvorhabens sind Teilsperren der Kirchengasse und Lindengasse erforderlich. Die Zufahrt zu den betroffenen Objekten wird jeweils über entsprechende Sackgassen möglich sein.

8. Bezirk

Alser Straße von Nr.1-5 bis Nr.9 - Straßenbau
bis 20.12.2024

  • Die bestehenden Verkehrsführungen bleiben weiterhin aufrecht (Sperre der Alser Straße im gegenständlichen Bereich in Fahrtrichtung stadtauswärts bzw. Umleitung des Verkehrs in Fahrtrichtung stadteinwärts über Wickenburggasse und Florianigasse zur Landesgerichtsstraße). 

9. Bezirk

Währinger Straße Kreuzung und Maria-Theresien-Straße und Schottengasse und Unbenannte Verkehrsfläche und Schottenpassage
bis 31.07.2024

  • Ab 29. Mai 2024, 00:00 Uhr bis voraussichtlich Ende Juli 2024 werden im Zusammenhang mit den Bauarbeiten in der Universitätsstraße folgende Verkehrsmaßnahmen eingerichtet: In der Schottengasse in Fahrtrichtung zur Währinger Straße steht dem Verkehr jeweils nur ein Geradeaus- und ein Rechtsabbiegefahrstreifen in die Maria-Theresien-Straße zur Verfügung.
  • Während der Arbeiten im Plateaubereich Währinger Straße / Maria-Theresien-Straße / Schottengasse / Universitätsstraße stehen dem Verkehr in der Währinger Straße in Fahrtrichtung stadteinwärts zur Maria-Theresien-Straße bis zum 11. Juni 2024 zwei und im Zeitraum vom 12. Juni 2024 bis zum 15. Juli 2024 nur ein Linksabbiegefahrstreifen zur Verfügung. Ein Geradeausfahren in die Schottengasse ist nicht möglich. 

Sensengasse Nr.4 bis Nr. 8 - Rohrlegung
bis 30.06.2024

  • Die Herstellung einer Fernwärmehauszuleitung erfolgt an Wochenenden in der Zeit von Samstag, 07:00 Uhr, bis Sonntag, 18:00 Uhr, bei Freihaltung einer mindestens 4 Meter breiten Restfahrbahn bzw. in der Nacht, in der Zeit von 20:00 Uhr bis 05:00 Uhr, bei Sperre des Gehsteiges.

Liechtensteinstraße Nr. 13 bis 47 - Straßenbau
bis 30.08.2024
 

  • Die Liechtensteinstraße wird von der Türkenstraße bis und in Richtung zur Alserbachstraße für den Fahrzeugverkehr als provisorische Einbahn geführt. Diese Verkehrsführung besteht bereits seit Beginn der Wasserrohrlegung. Die Umleitung des stadteinwärts fahrenden Fahrzeugverkehrs von der Alserbachstraße in Richtung Türkenstraße wird über  Alserbachstraße über Julius-Tandler-Platz – Porzellangasse – Schlickgasse – Schlickplatz zur Hörlgasse geführt.

Liechtensteinstraße von Nr. 13 bis Nr. 47 - Rohrlegung
bis 30.06.2024

  • Die Arbeiten werden bei Tag, Nacht und am Wochenende durchgeführt. Hierfür wird der Bereich der Liechtensteinstraße von der Türkenstraße bis und in Richtung zur Alserbachstraße als provisorische Einbahn geführt (ausgenommen Radfahrer im Bereich Fürstengasse bis Alserbachstraße). Die Umleitung des stadteinwärtsführenden Individual- und öffentlichen Verkehrs erfolgt ab der Alserbachstraße über Julius-Tandler-Platz - Porzellangasse - Schlickgasse - Schlickplatz - Hörlgasse zurück zur Liechtensteinstraße.
  • Außerhalb der Arbeitszeit werden die Künetten in den Kreuzungsbereichen verkehrssicher überbrückt.

Schwarzspanierstraße von Garnisongasse bis Otto-Wagner-Platz - U-Bahnbau
bis 31.12.2025

  • Der Abschnitt wird für den Fahrzeugverkehr gesperrt.

10. Bezirk

Laxenburger Straße von Landgutgasse bis Gudrunstraße - Straßenbau
bis 21.06.2024

  • Die Fahrbahnsanierungsarbeiten in Fahrtrichtung stadtauswärts werden hauptsächlich in der Nacht zwischen 19:00 Uhr und 05:00 Uhr durchgeführt. Während dieser Arbeiten wird der Individualverkehr über das richtungsführende Gleis geführt. Arbeiten, die den Fahrzeugverkehr nicht behindern, werden bei Tag durchgeführt.

11. Bezirk

Zinnergasse Kreuzung Kaiser-Ebersdorfer Straße und Etrichstraße - Straßenbau
18.06.2024 - 28.06.2024

  • Die Arbeiten erfolgen bei Tag und Nacht, wobei die Abbiegespur in der Kaiser-Ebersdorfer Strasse, von Niederösterreich kommend, in den Nachtarbeiten gesperrt wird, alle anderen Relationen können unter Mithilfe von Warnposten zur Verkehrsregelung aufrechterhalten werden. Die Straßenbauarbeiten bei Tag erfolgen bei Sperre von jeweils einer Fahrspur in Richtung Alberner Hafen. 

Lautenschlägergasse von ggü. 1 bis Kreuzung Kaniakgasse und Unterführung Wachthausgasse und Wachthausgasse – Rohrlegung
bis 30.06.2024

  • Die Arbeiten werden bei Tag und Freihaltung einer mindestens 3,50 m breite Restfahrbahn durchgeführt. 

Geiselbergstraße von Kreuzung Nemelkagasse bis Kreuzung Karl-Gunsam-Gasse - Rohrlegung
bis 30.6.2024

  • Die Arbeiten erfolgen bei Tag und bei Sperre der Geiselbergstraße für den Fahrzeugverkehr in Fahrtrichtung zum 10. Bezirk zwischen Nemelkagasse und Karl-Gunsam-Gasse. Die Umleitung wird über Nemelkagasse - Brehmgasse und Karl-Gunsam-Gasse zurück zur Geiselbergstraße eingerichtet, wobei die Nemelkagasse von der Geiselbergstraße bis und in Richtung zur Brehmstraße für den Fahrzeugverkehr als provisorische Einbahn geführt wird. Die Arbeiten in der Geiselbergstraße auf Seite der geraden Orientierungsnummern werden bei Freihaltung einer mindestens 3,5 Meter breiten Restfahrbahn durchgeführt.

12. Bezirk

Aßmayergasse von Eichenstraße bis Flurschützstraße und Wilhelmstraße - Straßenbau
19.06.2024 - 31.07.2024

  • Die Aßmayergasse wird von der Eichenstraße bis und in Richtung Flurschützstraße und Wilhelmstraße für den Fahrzeugverkehr als provisorische Einbahn geführt.

Edelsinnbrücke im Zuge Altmannsdorfer Straße und Dr.-Boehringer-Gasse und Laskegasse – Brückenbau
bis 31.12.2024

  • Für die Gesamtinstandsetzung der Edelsinnbrücke im Zuge der Altmannsdorfer Straße und die Instandsetzung der Stützmauern entlang der Unterführung Edelsinnstraße sind zwei Verkehrsphasen vorgesehen:
  • In der Verkehrsphase 1 wird für den Einbau des Arbeits- und Schutzgerüstes über der Edelsinnstraße und des Gleisbereiches der ÖBB bis 8. Juli 2024 der bestehende Mittelstreifen entfernt und ein provisorischer Belagsaufbau bei der Mittelstreifenüberfahrt aufgebracht. Dafür werden in den Nächten von 22:00 Uhr bis 05:00 Uhr in der Altmannsdorfer Straße je ein Fahrstreifen pro Fahrtrichtung gesperrt. Außerhalb der Arbeitszeit gibt es keine Behinderungen.
  • Die Verkehrsphase 2 beginnt dann mit Ferienanfang und wird gesondert gemeldet. In der Edelsinnstraße wird wechselweise ein Fahrstreifen im Bereich der Unterführung gesperrt. Es verbleibt immer 1 Fahrspur pro Fahrtrichtung.

Eichenstraße zwischen Gaudenzdorfer Gürtel und Fockygasse – Straßenbau
bis voraussichtlich 29.06.24

  • Bei den betroffenen Straßenzügen gibt es Fahrstreifenreduzierungen und Fahrstreifenverschwenke.
  • In der Eichenstraße bleibt im Baustellenbereich in Fahrtrichtung stadtauswärts nur ein Fahrstreifen frei. Weitere Fahrbahnverengungen und Sperren von Fahrstreifen je nach Baufortschritt möglich.

Tivoligasse Nr. 1 bis Nr. 17 - Rohrlegung
bis 30.06.2024

  • Im Bereich von Meidlinger Hauptstraße bis zur Nr. 7 - 9 werden die Arbeiten grundsätzlich bei Tag, bei ständiger Freihaltung einer ausreichenden Restfahrbahn durchgeführt. Im Plateaubereich bei der Fußgängerzone Meidlinger Hauptstraße erfolgen die Arbeiten bei Nacht in der Zeit von 20:00 Uhr bis 05:00 Uhr bei ständiger Freihaltung eines mindestens vier Meter breiten Restgehsteiges.
  • Im Abschnitt von Nr. 7 - 9 bis zur Ruckergasse werden die Arbeiten bei Tag und bei Nacht in der Zeit von 20:00 Uhr bis 05:00 Uhr bei ständiger Freihaltung einer Restfahrbahn durchgeführt, wobei der Fahrzeugverkehr mittels Verkehrszeichen wechselweise durch den Arbeitsbereich geführt wird.
  • Im Plateau Ruckergasse erfolgen die Arbeiten auch bei Nacht in der Zeit von 20:00 Uhr bis 05:00 Uhr bei Freihaltung einer mindestens 3,5 Meter breiten.

13. Bezirk

Atzgersdorfer Straße von Am Rosenhügel bis Schluckergasse - Straßenbau
bis Anfang Juli 2024

  • Der Rechtsabbiegeverkehr von der Atzgersdorfer Straße (Fahrtrichtung stadteinwärts) in die Wundtgasse und der Linksabbiegeverkehr von der Atzgersdorfer Straße (Fahrtrichtung stadtauswärts) in die Wundtgasse werden gesperrt.
  • Die Gallgasse wird von Am Rosenhügel bis und in Richtung zur Riedelgasse als provisorische Einbahn eingerichtet.
  • Die Romakogasse und die Wöbergasse werden als provisorische Sackgassen mit Zufahrt vom Emil-Behring-Weg ausgebildet.
  • Im Abschnitt zwischen der Schluckergasse und Am Rosenhügel werden die Straßenbauarbeiten halbseitig durchgeführt, wobei immer eine entsprechend breite Fahrspur dem Verkehr, der je nach Baufortschritt entweder links oder rechts neben der Baustelle vorbeigeführt wird, zur Verfügung steht.

Atzgersdorfer Straße Bereich Am Rosenhügel bis Schluckergasse - Straßenbau
bis 06.09.2024

  • Die Straßenbauarbeiten werden halbseitig durchgeführt, sodass immer eine entsprechend breite Fahrspur dem Verkehr, der je nach Baufortschritt entweder links rechts neben der Baustelle vorbeigeführt wird, zur Verfügung steht.

St.-Veit-Gasse von Hietzinger Kai bis Nr. 65 - Kanalbau
bis 14.03.2025

Die Bauarbeiten werden in zwei Bauphasen ausgeführt:

  • In der ersten Bauphase wird der rechte Fahrstreifen am Hietzinger Kai gesperrt und es werden zwei Geradeausfahrstreifen zu Lasten der Linksabbiegemöglichkeit auf die Baumgarten Brücke eingerichtet. Es ist daher kein Linksabbiegen vom Hietzinger Kai auf die Baumgartner Brücke möglich (ausgenommen davon ist die Buslinie 47A). In der St.-Veit-Gasse werden zwei Geradeausfahrstreifen gesperrt und anstelle dessen ein kombinierter Geradeaus- und Rechtsabbiegefahrstreifen eingerichtet. Diese Verkehrsmaßnahmen bleiben bis Ende September 2024.
  • Voraussichtlich ab 27. September 2024 soll es dann keine Beeinträchtigung mehr für den Verkehr am Hietzinger Kai inklusive der Baumgarten Brücke geben. Die Verkehrsmaßnahmen in der St.-Veit-Gasse bleiben bis zum geplanten Bauende Mitte März 2025.

14. Bezirk

Nikolaibrücke Kreuzung Hadikgasse - Brückenbau
10.07.2023 - 30.06.2024

  • Neu: Die Fahrbahn der Westausfahrt ist ab dem 20.06.2024, 05:00 Uhr wieder 2-spurig für den Verkehr freigegeben. Die Umleitung des Wienflussradwegs bleibt jedoch noch aufgrund von Betoninstandsetzungsarbeiten an der Tragwerksunterseite bis Ende 2024 aufrecht. 
  • Ab dem 24.06.2024 erfolgt die Instandsetzung der Lärmschutzwand in der Wientalstraße sowie eine unterirdische Kanalsanierung. Der Verkehr wird dazu auf die derzeit durch den stadtauswärtigen Verkehr genutzten Fahrstreifen umgelegt. Der ganz rechte Fahrstreifen (in Fahrtrichtung gesehen) wird zwischen Auhofstraße und Rußpekgasse gesperrt. Es sind dauerhaft zumindest 2 Fahrstreifen für den Verkehr nutzbar (links auf Brauhaus- und Hütteldorfer Brücke sowie zweimal gerade). Das links abbiegen auf die Brauhausbrücke in Richtung Zentrum ist wieder möglich. Von der Brauhausbrücke darf nur noch links in die Wientalstraße abgebogen werden.
  • Parallel dazu wird der Abbiegefahrstreifen von der Wientalstraße in die Auhofstraße zurückgebaut. Für die Erneuerung der Lärmschutzwand zwischen Auhofstraße und Stampfergasse wird der Geh- und Radweg entlang der Wientalstraße für die Dauer der Arbeiten gesperrt und über die Auhofstraße umgeleitet. In der Stampfergasse gilt für die Dauer dieser Arbeiten auf westlicher Seite ein durchgängiges Halte- und Parkverbot.
  • Von der Wientalstraße ist das Linksabbiegen auf die Hütteldorfer Brücke wieder möglich um nach nochmaligem Linksabbiegen auf die Westausfahrt zu kommen. Von der Hütteldorfer Brücke ist außerdem das Geradeausfahren in die Rußpekgasse möglich. Von der Rußpekgasse ist das Rechtsabbiegen in die Wientalstraße sowie das Geradeausfahren aus die Hütteldorfer Brücke und von dort weiter das Linksabbiegen in die B1-Westausfahrt möglich.

Nikolaibrücke Kreuzung Hadikgasse - Brückenbau
bis 30.06.2024

  • Während der Instandsetzung der Nikolaibrücke (Hadikgasse), welche bei Sperre des Tragwerkes erfolgt, wird der gesamte über die Westausfahrt stadtauswärts fahrende Verkehr auf die Seite des 13. Bezirks (Wientalstraße) umgeleitet und über die Trasse der Westeinfahrt geführt werden.
  • Die Einrichtung dieser Verkehrsphase erfolgt in der Nacht vom 10. Juli 2023 auf den 11. Juli 2023. Die Umleitung ist spätestens ab dem 11. Juli 2023, 05:00 Uhr aktiv. Das bedeutet für die Dauer von ca. 1 Jahr folgende Einschränkungen:
    • In der Wientalstraße wird der Verkehr zwischen der Hütteldorfer Brücke und der "Waldstraße" (etwa auf Höhe Hofjagdstraße) im Gegenverkehr mit jeweils 2 Fahrstreifen pro Fahrtrichtung eingerichtet, wobei der in Fahrtrichtung gesehen jeweils ganz linke Fahrstreifen nur eine verringerte Spurbreite von 2,40 m aufweist.
    • Der stadtauswärts fahrende Verkehr in der Hadikgasse wird über die Hütteldorfer Brücke auf die Wientalstraße (Seite des 13. Bezirks) umgeleitet.
    • Die Umleitung des stadteinwärts fahrenden Verkehrs in Richtung 14. Bezirk erfolgt über die neu geschaffene Abbiegemöglichkeit über die Auhofstraße, Stampfergasse und die Brauhausbrücke, da kein Linksabbiegen von der Wientalstraße auf die Brauhausbrücke mehr möglich ist. Das Rechtsabbiegen von der Stampfergasse in die Wientalstraße bleibt weiterhin möglich. Auf der Brauhausbrücke kann der stadtauswärtige Verkehr nur noch rechts in die Wientalstraße abbiegen. Das Linksabbiegen von der Wientalstraße auf die Hütteldorfer Brücke ist nicht möglich. Von der Hütteldorfer Brücke kann sowohl links (stadteinwärts) als auch rechts (stadtauswärts) in die Wientalstraße abgebogen werden.
  • Weiterhin aufrecht bleibt die ungestörte Zufahrt zur Park&Ride-Anlage Hütteldorf.
  • Der Wienfluss-Radweg wird zwischen der Hütteldorfer Brücke und dem Nikolaisteg gemäß der Vorort beschilderten Umleitung über die Rampe bei der Brauhausbrücke durch die dortige Unterführung zum Kreisverkehr Bergmillergasse und danach über die Keißlergasse durch den Ferdinand-Wolf-Park in die Lindheimgasse und schließlich durch die ÖBB-Unterführung auf den Wienflussradweg geführt.
  • Um ein unbefugtes Betreten des Baufeldes zu verhindern, wird der Nikolaisteg für den Fuß- und Radverkehr gesperrt. Für Fußgänger bleibt der Wienflussradweg weiterhin über die gesamte Länge nutzbar.  

15. Bezirk

Mariahilfer Straße von Kreuzung Zwölfergasse bis Kreuzung Sperrgasse und Talgasse – Rohrlegung
bis 31.08.2024

  • Die Arbeiten erfolgen bei Tag, bei ständiger Freihaltung einer mind. 3,00 m breiten Restfahrbahn und Mitbenützung des richtungsführenden Straßenbahngleises. Der FußgängerInnen- und RadfahrerInnenverkehr wird in sicherer und geeigneter

Hütteldorfer Straße von Urban-Loritz-Platz bis Wurmsergasse - Straßenbau
bis 15.11.2024

  • Die Arbeiten (Errichtung eines Zweirichtungsradweges) werden abschnittsweise durchgeführt.
  • Im Abschnitt zwischen der Huglgasse und der Wurmsergasse wird der stadtauswärts fahrende Verkehr über das richtungsführende Gleis geleitet. Die Kannegasse, Holochergasse und Chrobakgasse werden jeweils auf Dauer von einer Woche als Sackgassen ausgebildet.
  • Während der Bauarbeiten im Abschnitt vom Neubaugürtel bis zur Huglgasse wird die Hütteldorfer Straße von der Wurzbachgasse bis und in Richtung zur Huglgasse als provisorische Einbahn geführt.
  • Zwischen dem Neubaugürtel und der Wurzbachgasse wird der Verkehr in beiden Richtungen aufrechterhalten.
  • Der stadteinwärts führende Verkehr in der Hütteldorfer Straße wird ab der Huglgasse über die Märzstraße bis zum Neubaugürtel umgeleitet.
  • Die Costagasse, Preysinggasse und Pouthongasse werden dabei auch jeweils auf Dauer von einer Woche als Sackgassen ausgebildet.
  • Die Arbeiten im Plateaubereich Wurzbachgasse/Hütteldorfer Straße erfolgen in der Nacht in der Zeit von 20:00 Uhr bis 05:00 Uhr. Während der Bautätigkeiten wird dabei die Wurzbachgasse in Richtung Hütteldorfer Straße als Sackgasse ausgebildet.

19. Bezirk

Krottenbachstraße Kreuzung Flotowgasse bis Kreuzung Börnergasse – Rohrlegung
20.06.2024 – 14.09.2024

  • Die Arbeiten erfolgen bei Tag und bei Nacht bei Sperre der Straußengasse von Mittersteig und Phorusgasse bis Margaretenstraße für den Fahrzeugverkehr nach Errichtung einer provisorischen Lichtsignalanlage bei der Kreuzung Margaretenstraße und Kleine Neugasse. Die Zufahrt zu den privaten Stellplätzen in der Straußengasse ist möglich. Eine Umleitungsstrecke für den Individualverkehr und die Buslinie 13A wird über Mittersteig - Kleine Neugasse - Margaretenstraße eingerichtet. In der Kleine Neugasse wird der Fahrzeugverkehr von Schäffergasse bis und in Richtung Margaretenstraße als provisorische Einbahn geführt. Die Haltestelle Ziegelofengasse/Straußengasse 24 der Buslinie 13A wird nach Margaretenstraße 70-72 verlegt.

Muthgasse von 105 bis ggü. 105 - Rohrlegung
bis 30.08.2024

  • Der Bereich Muthgasse von Kreuzung Holzgasse bis Kreuzung Grinzinger Straße ist als Einbahn zu führen. Die Umleitung hat über die Nußdorfer Lände sowie Mooslackengasse zu erfolgen. Dies gilt für die Wiener Linien sowie für den Individualverkehr. Der Bereich Muthgasse von ONr. 105 bis ggü. ONr. 105 ist für den Fahrzeugverkehr zu sperren. Der Fußgängerverkehr ist nicht zu behindern. 

Muthgasse von Leopold-Ungar-Platz und Mooslackengasse bis Grinzinger Straße - Rohrlegung
bis 30.09.2024
 

  • Die Rohrlegung erfolgt grundsätzlich bei Tag in zwei Bauabschnitten. Im Abschnitt zwischen der Mooslackengasse und der Holzgasse wird während der Arbeiten eine ausreichend breite Restfahrbahn im Begegnungsverkehr freigehalten. Im Abschnitt zwischen der Holzgasse und der Grinzinger Straße wird eine provisorische Einbahn in Fahrtrichtung stadtauswärts eingerichtet. Der Verkehr in Fahrtrichtung stadteinwärts wird über Nußdorfer Lände und Mooslackengasse umgeleitet.
  • In den Plateaubereichen Mooslackengasse und Holzgasse sowie im Bereich der vorgesehenen Fahrbahnquerung bei Nr. 105 werden die Arbeiten in der Nacht in der Zeit von 20:00 Uhr bis 05:00 Uhr bei Freihaltung einer mindestens 3,5 Meter breiten Restfahrbahn durchgeführt. Dabei wird der Verkehr wechselweise durch die Baustelle geleitet

20. Bezirk

Brigittenauer Brücke in Fahrtrichtung 22. Bezirk - Brückenbau
bis 20.06.2024

  • Die Instandsetzungsarbeiten (Korrosionnsschutz) am Stahltragwerk der Brigittenauer Brücke im Bereich über der Donau in Fahrtrichtung zum 22. Bezirk erfolgen bei Tag und Nacht und bei Sperre des rechten Fahrstreifens auf der Brigittenauer Brücke. Die übrigen Fahrstreifen bleiben in voller Breite aufrecht. Die beiden Auffahrtsrampen vom Handelskai (Nord und Süd) auf die Brigittenauer Brücke werden mittels Leitbaken auf eine Fahrspur eingeengt.

 21. Bezirk

Angerer Straße 1 bis Leopoldauer Straße – Straßenbau
bis 23.09.2024

  • Die Arbeiten (Errichtung eines baulich getrennten Zweirichtungsradweges) erfolgen in 3 Bauabschnitten bei Aufrechterhaltung einer Fahrspur je Fahrtrichtung.
  • Der Gehsteig im jeweiligen Bauabschnitt wird gesperrt und der FußgängerInnenverkehr auf den gegenüberliegenden freien Gehsteig umgeleitet. Bei den Arbeiten im Plateau Schleifgasse wird die Schleifgasse auf Höhe Weisselgasse (mit Zufahrt gestattet) gesperrt und der Verkehr wird über die Nordbahnanlage – Pitkagasse - Lottgasse und Werndlgasse umgeleitet.
  • Außerdem wird die Pilzgasse auf Höhe der Böhmgasse, auf Dauer der Arbeiten im Bereich des Plateaus Pilzgasse / Angerer Straße gesperrt.
  • Die Umleitung erfolgt über die Böhmgasse zur Leopoldauer Straße.

Brünner Straße 221, Stiege 1 (Hauptfahrbahn) – Rohrlegung
bis 31.07.2024

  • Die Verlegung einer Fernwärmezuleitung und die Errichtung eines Schachtes erfolgen im Bereich der Nebenfahrbahn bei Tag und Nacht und in der Hauptfahrbahn nur in der Nacht in der Zeit von 20:00 Uhr bis 05:00 Uhr, wobei in diesem Zeitraum ein Fahrstreifen in der Hauptfahrbahn in Richtung stadteinwärts in Anspruch genommen wird.

22. Bezirk

Erzherzog-Karl-Straße 150 bis 154 – Straßenbau
bis 28.06.2024

  • Die Umbauarbeiten am Fahrbahnteiler erfolgen bei Sperre der linken Fahrspur in Fahrtrichtung stadteinwärts in der Zeit von 9:00 Uhr bis 5:00 Uhr und bei Sperre der linken Fahrspur in Fahrtrichtung stadtauswärts in der Zeit von 6:00 Uhr bis 15:00 Uhr.

Stadlauer Straße 37 – Rohrlegung
bis 27.09.2024

  • Die Erneuerung einer Fernwärmeleitung erfolgt in geschlossener Bauweise. Da die Arbeiten im Bereich des bestehenden Schachtes durchgeführt werden, wird die bestehende Busspur in Fahrtrichtung zur Erzherzog-Karl-Straße gesperrt und die Bushaltestelle örtlich verlegt.

Wagramer Straße von Donaustadtstraße bis Am langen Felde - Straßenbau
bis 30.06.2025

Die Straßenbauarbeiten zur Herstellung des letzten Bauabschnitts des Mega-Radhighways in der Wagramer Straße werden in mehreren Bauphasen ausgeführt.

  • In der Bauphase 1 (vom 16. April 2024 bis zum 28. Juni 2024) stehen in der Wagramer Straße sowohl in stadtein- als auch in stadtauswärtiger Fahrtrichtung zwei Fahrstreifen für den Individualverkehr zur Verfügung. Am Kagraner Platz ist in Fahrtrichtung stadtauswärts das Linksabbiegen von der Wagramer Straße in die Donaufelder Straße nicht möglich. Die Umleitung dieser Verkehrsrelation erfolgt über Eipeldauerstraße und Anton-Sattler-Gasse zur Donaufelder Straße.
  • Für die nachfolgenden Bauphasen ergehen zeitgerecht entsprechende Änderungsmeldungen.

Wagramer Straße Kreuzung Am langen Felde - Rohrlegung
bis 28.06.2024
 

  • Die Arbeiten erfolgen bei Nacht in der Zeit zwischen 20:00 Uhr und 05:00 Uhr bei Inanspruchnahme von maximal einer Fahrspur.  

Wagramer Straße von Steigenteschgasse bis Schrickgasse - Rohrlegung
bis 28.06.2024
 

  • Die Rohrlegungsarbeiten im Bereich der beiden stadtauswärtsführenden Fahrstreifen erfolgen grundsätzlich bei Tag im Zeitraum zwischen 07:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Der Verkehr in dieser Fahrtrichtung wird über den bestehenden, ehemaligen Gleisbereich in der Mitte der Wagramer Straße geführt.
  • In den betroffenen Kreuzungsbereichen finden die Arbeiten in der Nacht in der Zeit zwischen 20:00 Uhr und 05:00 Uhr statt. Außerhalb der Arbeitszeit werden die Kreuzungsbereiche verkehrssicher überbrückt.

Aspernstraße Kreuzung Erzherzog-Karl-Straße - Rohrlegung
bis 30.6.2024

  • Die Arbeiten werden in der Nacht im Zeitraum von 21.00 Uhr bis 5.00 Uhr bei Sperre von einzelnen Fahrstreifen im Plateaubereich mit der Aspernstraße, Erzherzog-Karl-Straße und Oberdorfstraße durchgeführt.  

Breitenleer Straße Nr. 56 bis Zwerchäckerweg - Rohrlegung
bis 5.7.2024

  • Die Arbeiten erfolgen grundsätzlich bei Tag in der Zeit von 7.00 Uhr bis 17.00 Uhr in der Busspur in Fahrtrichtung stadtauswärts. Nur in den betroffenen Kreuzungsbereichen wird auch in der Nacht von 21.00 Uhr bis 5.00 Uhr gearbeitet.

Leonard-Bernstein-Straße zwischen Portaleinfahrt Nord und Zufahrt zu Anschluss-Stelle IAKW - Arbeiten an Sonderbauwerken
bis 31.10.2024

  • Im Zuge der Instandsetzungsarbeiten in der Leonard-Bernstein-Straße, welche bei Tag und Nacht durchgeführt werden, wird pro Fahrtrichtung jeweils ein Fahrstreifen gesperrt. Es verbleibt je eine Fahrspur pro Richtung. Am Wochenende vom 15. Dezember 2023 bis zum 18. Dezember 2023 wird von Freitag, 22:00 Uhr, bis Montag, 5:00 Uhr, die Richtungsfahrbahn Nord (Richtung Kratochwjlestraße) gesperrt.

Erzherzog-Karl-Straße von Wagramer Straße bis Industriestraße - Straßenbau
bis 31.7.2024

  • Die Straßenbauarbeiten (Herstellung eines Radweges) in der stadtauswärtsführenden Richtungsfahrbahn werden bei Freihaltung einer mindestens 3,5 Meter breiten Restfahrbahn und bei Aufrechterhaltung aller Fahrrelationen durchgeführt.

Donaustadtstraße von Wagramer Straße und Siebeckstraße bis Nr. 29 - Straßenbau
bis 30.09.2024

  • Die Straßenbauarbeiten (Radwegherstellung) erfolgen bei Sperre eines Fahrstreifens in Fahrtrichtung zur Wagramer Straße zwischen der Lessiakgasse und der Wagramer Straße, wobei es in den im Baustellenbereich bestehenden Kreuzungsplateaus teils zu geänderten Spurführungen kommt. Sämtliche Abbiegerelationen werden jedoch aufrechterhalten. Während der Umbauarbeiten im Bereich der derzeit bestehenden Schrägparkordnung in der Nebenfahrbahn wird eine drei Meter breite Restfahrbahn aufrecht erhalten. Für die Sanierung und Fertigstellung der Bauarbeiten in der Nebenfahrbahn wird diese im Jahr 2024 für drei Wochen total gesperrt.

GENERELLE INFORMATION ZUM LAUFENDEN U-BAHN-BAU

Bis zum Jahr 2026 wird das Wiener U-Bahn-Netz innerstädtisch ausgebaut.
Alle Projektdetails: wko.at/wien/ubahn.

Artikel bewerten