Blick vom Rathaus aufs Burgtheater

Sie sind hier:

Oskar Kokoschka: Wiens „Enfant terrible“ in Paris

Die Oskar Kokoschka Ausstellung findet von 23. September bis 12. Februar 2023 im Musée d'Art Moderne in Paris statt. Sie lässt die sieben Jahrzehnte seines Schaffens Revue passieren und hebt die Originalität des Künstlers hervor, der einst als „Oberwildling“ bezeichnet wurde.

Neben einer Pressereise, bei der sich französische Journalist:innen in der Heimat des Künstlers auf dessen Spuren begeben konnten, führt der WienTourismus eine Kooperation mit dem französischen Kultur-Reiseveranstalter Intermèdes durch. Dabei wird die Kulturmetropole Wien sowohl auf der Intermèdes Website als auch in deren B2C Newsletter und Social Media Kanälen beworben.

Im Zuge dieser Kooperation findet am 28. September auch eine B2B Veranstaltung mit Intermèdes im Musée d'Art Moderne statt, an der die Albertina, das Leopold Museum und das Momok teilnehmen, da sie Partner der Ausstellung sind.

Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
An *

Betreff: Empfehlung von www.wien.info

Artikel bewerten
Artikel bewerten

Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *