Bunte Kacheln des Dachs des Wiener Stephansdoms

Wien-Presse-Info

Sie sind hier:

Wien-Presse-Info – Dezember 2022 Auf in die Ballsaison

Silvester-Galas

  • Das Palais Auersperg bietet zum Jahreswechsel historisches Ambiente, Musik des Wiener Residenzorchesters und dazu ein 5-gängiges Galadinner. Auf der Silvesterparty wird bis in die frühen Morgenstunden getanzt.
  • Ein Erlebnis eleganter Wiener Ballkultur ist die Silvestergala im repräsentativen Festsaal des Wiener Rathauses. Das Wiener Hofball Orchester und eine Live-Band laden zum Tanz. Man speist ein 4-gängiges Gala-Menü zu Tanz- und Gesangseinlagen.

Traditionsbälle in der Hofburg

Im Jänner geht der Reigen der Bälle richtig los. Eine der beliebtesten Locations ist die Hofburg Vienna – hier feiern viele Berufsstände: etwa die Zuckerbäcker:innen (Wiener Zuckerbäckerball 12.1.2023), die Jurist:innen (Juristenball 18.2.2023) und die Ärzt:innen (Wiener Ärzteball 28.1.2023). Statt in Smoking und Ballkleid erscheinen die Gäste beim Jägerball (30.1.2023) in festlicher Tracht in der Hofburg. Als besonders stimmungsvoll gilt der Kaffeesiederball (3.2.2023). Auch Universitäten feiern in der Hofburg (Ball der Wirtschaftsuniversität Wien 14.1.2023, TU-Ball – Ball der Technischen Universität Wien 26.1.2023).

65. Wiener Opernball: Feiern & Fundraising

Legendär ist der Wiener Opernball in der Wiener Staatsoper (16.2.2023), das prächtigste Fest der Ballsaison für 5.000 Besucher:innen im Haus und für ein Millionenpublikum im Fernsehen. An diesem Tag gibt es die Gelegenheit, das berühmte Opernhaus an der Ringstraße nicht nur von den Zuschauerrängen aus zu sehen, sondern es inmitten vieler prominenter Gäste und Stars aus der Musikwelt backstage zu erleben.

Allerdings ist dieser 65. Wiener Opernball nicht business as usual – er stellt sich 2023 mit einer großen Hilfsaktion für in Not geratene Menschen in Österreich in den Dienst der der guten Sache. Die TV-Programme des österreichischen Rundfunks (ORF) rund um den Ball dienen dem Fundraising, und es gibt Aufschläge auf die Ball-Eintrittskarten und den gastronomischen Umsatz, die zur Gänze an Österreich hilft Österreich gehen.

Beeindruckend sind die Facts & Figures zum Opernball:

  • 5.150 Ballgäste
  • 150 Debütant:innenpaare und 150 Musiker:innen
  • 171 Blumenarrangements und 480 Blumengestecke
  • 52.600 Gläser, 9.200 Besteckteile, 1.000 Sektkühler
  • 320 Personen Bewirtungspersonal
  • rund 2,5 Millionen Fernsehzuschauer:innen
  • 30 Stunden Umbau des Opernhauses zum Ballsaal, Rückbau in 21 Stunden
  • 350 Facharbeiter:innen und 150 Hilfskräfte während der Umbauphase
  • 80 Tiefladertransporte für das Tanzparkett, die Bühnenlogen und Verkleidungselemente
  • Auftragsvolumen von gesamt rund 1,5 Mio. Euro für 50 Firmen für die Auf- und Umbauarbeiten

Noch mehr Bälle

  • Der duftigste Ball: Beim bereits 99. Blumenball der Wiener Stadtgärten verwandelt sich das Rathaus in ein einziges Blumenmeer. Ursprung des beliebten Balls war in den 1920er-Jahren ein Blumenkränzchen der Wiener Stadtgärtner:innen im Prater. (13.1.2023)
  • Die Wiener Philharmoniker laden zu ihrem Ball in den Wiener Musikverein. An den Instrumenten sind die Musiker:innen des weltberühmten Orchesters bei dieser Veranstaltung allerdings nur bei der Eröffnung, dann mischen sie sich unter die Feiernden. (19.1.2023)
  • Ebenfalls in den beeindruckenden Räumlichkeiten des Musikvereins: Der 133. Ball der Industrie und Technik (21.1.2023).
  • 1.500 Gäste feiern jedes Jahr beim Wiener Regenbogenball im Parkhotel Schönbrunn die Vielfalt in all ihren Facetten. Dieser Höhepunkt der Ballsaison für die LGBT-Community steht 2023 unter dem Motto „The Roaring Twenties“. Der Erlös dieses beliebten Balls, der bereits seine 25. Auflage feiert, kommt Projekten der LGBT-Community zugute (28.1.2023).

Sommerbälle

Zwar endet die Ballsaison traditionell am Faschingsdienstag (21.2.2023), im Juni finden dennoch Sommerbälle statt. Am 3. Juni 2023 steigt im Wiener Rathaus der Diversity Ball, ein Fest der Lebensfreude und des Respekts vor der menschlichen Vielfalt. Lesben, Schwule, Bisexuelle, trans-, intergeschlechtliche Menschen und ihre Freund:innen setzen gemeinsam mit den unterschiedlichsten Communities ein Zeichen für die Buntheit in unserer Gesellschaft, für Toleranz, Barrierefreiheit und gegenseitigen Respekt.

Der süßeste Ball Wiens ist der BonbonBall – viele Jahre im Wiener Konzerthaus beheimatet und bekannt für seine lustige, informelle Stimmung. Die News 2023: Der 72. BonbonBall soll am 23. Juni 2023 im Wiener Rathaus als Sommerball stattfinden. Der Ablauf gleicht trotzdem dem einer klassischen Ballnacht.

Wiener Balltradition

Die Wiener Traditionsbälle folgen einem festlichen Zeremoniell. Der Dresscode schreibt für die Damen das lange Abendkleid vor, die Herren tragen Smoking oder Frack. Diese Abendmode lässt sich auch problemlos im Verleih, etwa bei den spezialisierten Geschäften Flossmann oder Vondru, organisieren. Debütanten:innenpaare – die jungen Damen in Weiß – eröffnen den Ball mit einer Polonaise, erst nach den Worten „Alles Walzer“ ist das Tanzparkett für alle freigegeben. Als Alternative zu den Standardtänzen im Hauptsaal schwingt man in Nebenräumen das Tanzbein auch zu Clubbeats.

Auch das Ballende folgt einem traditionellen Ritual: Das Licht im Ballsaal wird gedimmt und die Kapelle stimmt einen langsamen Walzer an. Rauschende Ballnächte klingen in Wien beim Würstelstand oder bei einem Gulasch im Kaffeehaus aus.

Wiener Walzer

Der Weg für Nicht-Tänzer:innen zur Ballreife ist mit Hilfe der Wiener Tanzschulen ein kurzer. Der Tanz besteht nur aus sechs Schritten, die Herausforderung ist die hohe Geschwindigkeit. Könner:innen wechseln den Rechtswalzer mit der schwierigeren Variante in die Gegenrichtung ab. Wer durch das rasante Drehen schwindlig wird (Tipp: Immer in Tanzrichtung und vor allem nicht auf den Boden schauen!) oder im regen Treiben blockiert ist, verschnauft bei ein paar ruhigen Pendelschritten am Platz.

Gesund ist das Ganze auch noch: Wer an einem Abend zwölf Walzer tanzt, hat rund eine Stunde körperliche Bewegung hinter sich, das entspricht 2.500 Drehungen, 5.000 Takten und einer Wegstrecke von 5 Kilometern.

Bälle & Galas (Auswahl):

Wiener Tanzschulen: www.wiener-tanzschulen.at

Festmodenverleih:
Flossmann Braut und Abendmoden: www.flossmann.at
Modehaus Vondru: www.vondru.at

Kontakt:

WienTourismus
Isabella Rauter
Internationale Presse
Tel. (+ 43 1) 211 14-301