Bunte Kacheln des Dachs des Wiener Stephansdoms

Sie sind hier:

WienTourismus: Internationaler B2B-Auftakt zu Jahresthema 2023 auf 7 Märkten

Bis zum 23. November macht der WienTourismus im Zuge seiner B2B-Veranstaltungsreihe in Paris, Madrid, Zürich, München, London, Washington D.C. und Chicago auf sein Jahresthema 2023 „Vision & Aufbruch – 150 Jahre Wiener Weltausstellung“ aufmerksam. Vor internationalen Medienvertreter:innen sowie Kontakten der Reise- und Mobilitätsbranche wird Wien als jene innovative, moderne und zukunftsorientierte Stadt präsentiert, deren Entwicklung hin zu einer Weltmetropole bereits von der Wiener Weltausstellung 1873 stark geprägt wurde. Neben dem persönlichen Austausch und sämtlichen Informationen zu den Wien-Highlights des kommenden Jahres zeichnet der WienTourismus während der Events gemeinsam mit dem Publikum – mittels eigens programmierter, interaktiver Multimedia-Applikation – eine Zukunftsvision der Stadt und des Tourismus in Wien. Denn: 2023 feiert Wien nicht nur seine Vergangenheit, sondern thematisiert auch Gegenwart und Zukunft im Zeichen großer urbaner Visionen. Zukunftsforscher Andreas Reiter vermittelt den Gästen des WienTourismus dabei spannende Einblicke in aktuelle Tourismustrends sowie städtische Entwicklungen, während er die Gäste zur Live-Eingabe ihrer ganz persönlichen, städtischen Zukunftsvision auffordert. Noch beim Event bekommen die Anwesenden das Ergebnis präsentiert: eine animierte Version der soeben entworfenen Zukunftsstadt, die in Echtzeit mittels künstlicher Intelligenz und vor Ort erschaffen wurde.

Norbert Kettner, Direktor des WienTourismus
„All great things start in cities: Städte sind Zukunftslabore, die heute innovative Lösungen für die Herausforderungen von morgen entwickeln. Mit unserem Jahresthema ‚Vision & Aufbruch – 150 Jahre Wiener Weltausstellung‘ thematisieren wir nicht nur Wiens Geschichte, sondern zeigen deren Auswirkungen auf die heutige Gesellschaft ebenso auf wie den Anspruch der Stadt, das Leben im Hier und Jetzt proaktiv zu gestalten. Wien hat sich nachhaltiger Stadtentwicklung in ökologischer, ökonomischer und sozialer Dimension verschrieben – dies hervorzuheben ist im internationalen Stadtmarketing gleichsam bedeutend wie die eingängige Vermittlung touristischer Attraktionen.“

2023: Im Zeichen eines besonderen Spirits

Kein anderes Großereignis hat die Entwicklung der Stadt hin zu einer Weltmetropole stärker geprägt als die Wiener Weltausstellung 1873. Neue Bahnhöfe und Bahntrassen machten Wien damals zur mitteleuropäischen Eisenbahndrehscheibe, woran die Stadt heute als „die am besten per Bahn verbundene Stadt Europas“ („The Guardian“ 2019) nahtlos anknüpft. Anlässlich des Jubiläums „150 Jahre Wiener Weltausstellung“ blickt der WienTourismus kommendes Jahr auf die Geburtsstunde des modernen Städtetourismus zurück, in der eine Vielzahl an Hotels, Kaffeehaus-Institutionen, aber auch Museen und Sammlungen eröffnet wurden – so feiern gleich mehrere Wiener Aushängeschilder, wie z.B. das Hotel Imperial, Palais Hansen Kempinski und Café Landtmann ihr 150. Jubiläum. Mit zahlreichen Sonderausstellungen in bekannten Wiener Museen, spektakulären Neueröffnungen und lange erwarteten Wiedereröffnungen stellt der WienTourismus 2023 Wien auch weiterhin als innovative, zukunftsgerichtete, zeitgenössische Metropole dar. Landingpage: www.wien.info/vision

Links

  • Eine Übersicht über alle Jubiläen, Ausstellungen und spannende Aktivitäten zum Themenjahr „Vision & Aufbruch – 150 Jahre Wiener Weltausstellung“ finden Sie hier.
  • Die finalen Zukunftsvisionen der einzelnen Städte im Zuge der B2B-Eventserie werden hier gesammelt.

Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
An *

Betreff: Empfehlung von www.wien.info

Artikel bewerten
Artikel bewerten

Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *