Vienna Secrets Logo

VIDEO: Europaweite Kampagne „Vienna Secrets“

Der WienTourismus beschritt mit „Vienna Secrets“ Neuland im Destinationsmarketing: Die Gäste – ausgewählte Partner der Reisebranche, von Medien und Airlines – waren dabei nicht nur ZuschauerInnen, sondern aktiv als „PrivatermittlerInnen“ am Geschehen beteiligt. Auf der Suche nach dem verschollen geglaubten Buch der „Vienna Secrets“ erfuhren sie ganz nebenbei viel über Wien und seine kulturellen Highlights 2017.

In Kleingruppen hatten die geladenen Gäste die Aufgabe, das Geheimnis um eine fiktive Kunstdiebin zu lüften. An jeweils sechs Stationen, die sich durch Wien-Charakteristika auszeichneten, erhielten sie wichtige Hinweise zum Verbleib des Buches. SchauspielerInnen gaben als Kurator, Historiker oder Mäzenin an jeder Station wertvolle Hinweise preis und führten die ErmittlerInnen auf die richtige Fährte und somit zum nächsten Ort – etwa zu einem Theater, einem Antiquariat oder einem Kaffeehaus. Beim anschließenden Get-Together mit Abendessen und Wiener Wein wurde das Rätsel schließlich aufgelöst.

Wiens Tourismusdirektor Norbert Kettner war bei der Auftaktveranstaltung in London dabei: „Dieses neue B2B-Format gibt uns die Möglichkeit, unsere Stadt an anderen Orten interaktiv erlebbar zu machen und den Gästen einen unvergesslichen und spannenden Abend zu bereiten. Unser Ziel dabei ist, Wien unter Reiseveranstaltern, JournalistInnen und VertreterInnen der Flugindustrie als relevante Destination zu verankern.“ Der WienTourismus tourte mit „Vienna Secrets“ neben London auch nach Warschau, Bukarest, Paris, Zürich, Frankfurt, Rom und Barcelona.

Video "Vienna Secrets 2016"

Eine Menschengruppe in einem Antiquariat

Die „PrivatermittlerInnen“ erhielten im Antiquariat wertvolle Hinweise auf den Verbleib des Buches „Vienna Secrets“.

Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *