Hygiene- und Schutzmaßnahmen

Albertina modern im Künstlerhaus

Sie sind hier:

Aktuelle Regelungen – Schutz- und Präventionsmaßnahmen – Agieren im Verdachtsfall

Über allgemeine Schutzregeln und Grundmaßnahmen wie Abstandsregelung, Hygienemaßnahmen, Maskenpflicht, etc. informiert das Gesundheitsministerium. 

Empfehlungen der WHO auf Englisch: 
https://www.who.int/emergencies/diseases/novel-coronavirus-2019/advice-for-public 

Aktuelle Maßnahmen in Wien

  • Ausgangsbeschränkungen gelten von 20 bis 6 Uhr. Ausnahmen sind etwa Hilfeleistung in Notfällen, Deckung der notwendigen Grundbedürfnisse, Erholung und berufliche Gründe.
  • Zwischen 6 und 20 Uhr dürfen sich maximal 2 Haushalte treffen – höchstens 4 Erwachsene mit 6 ihrer aufsichtspflichtigen Kinder.
  • Vermeidung physischer Treffen, Einhaltung des Mindestabstand von 2 Metern von Personen, die nicht im gleichen Haushalt leben
  • In geschlossenen Räumen an allen öffentlichen Orten FFP2-Masken-Pflicht

Handel:

  • Öffnungszeiten von 06.00 Uhr bis 19.00 Uhr
  • Besucherbeschränkung: 1 Besucher /20 m2 
  • Tragepflicht von FFP2-Masken.
  • Regeln für Berufsgruppentestung

Dienstleistungen - Zutrittstests für körpernahe Dienstleistungen:

  • Dienstleistungen können wieder angeboten werden.
  • Voraussetzung für die Inanspruchnahme körpernaher Dienstleistungen (z.B. Frisör, Massage, Pediküre): Vorlage eines negativen PCR- oder Antigen-Testergebnisse. Der Test (Zeitpunkt der Probenahme) darf nicht älter als 48 Stunden sein.
  • Die Kontrolle der Kunden erfolgt durch den Betrieb, stichprobenartige Kontrolle durch die Behörden.
  • Ausnahme von der Testpflicht: Personen, die in den vergangenen sechs Monaten mit COVID-19 infiziert waren und mittlerweile genesen sind.
  • Regelung zur Berufsgruppentestung für Mitarbeiter im Kundenkontakt.
  • FFP2-Pflicht bzw. falls dies aufgrund der Eigenart der Dienstleistung nicht möglich ist, sonstige geeignete Schutzmaßnahmen

Gastronomie:

  • Gastrobetriebe dürfen Speisen zur Abholung (von 6.00-19.00 Uhr) und im Lieferservice (rund um die Uhr) anbieten. Die Konsumation vor Ort und im Umkreis von 50m ist nicht erlaubt.
  • Der Verkauf von offenen alkoholischen Getränken ist nicht erlaubt.
  • Tragepflicht von FFP2-Masken.
  • Regelung zur Berufsgruppentestung für Mitarbeiter im Kundenkontakt

Beherbergung:

  • Beherbergungsbetriebe dürfen nur in Ausnahmefällen, wie zu beruflichen Zwecken, genutzt werden.
  • Tragepflicht von FFP2-Masken in allgemein zugänglichen Bereichen (z.B. Lobby).
  • Regelung zur Berufsgruppentestung für Mitarbeiter im Kundenkontakt.

Freizeit, Kultur & Sport:

  • Museen und Bibliotheken und Zoos sind geöffnet.
  • Besucherbeschränkung: 1 Besucher /20 m2 (bisher: 1 Besucher/ 10 m2)
  • Regelung zur Berufsgruppentestung für Mitarbeiter im Kundenkontakt.
  • Tragepflicht von FFP2-Masken.

Berufsgruppentestungen:

  • Wöchentliche, verpflichtende Berufsgruppentestungen für einzelne Bereiche, z.B. für Mitarbeiter mit Kundenkontakt.
  • Hier gilt: ohne Test-Nachweis: Verpflichtung zum Tragen einer FFP2-Maske. Mit Test-Nachweis: Verpflichtung zum Tragen eines eng anliegenden Mund-Nasen-Schutz.
  • Info zum Testangebot ist hier abrufbar.

Sonstiges:

  • Verpflichtendes Präventionskonzept: Ab 51 MitarbeiterInnen.
  • Die Teilnahme an privaten Veranstaltungen ist grundsätzlich untersagt. Ausgenommen sind unter anderem Begräbnisse mit höchstens 50 Personen.
  • Einzel- und Freizeitsport im Freien ist erlaubt. Beachten Sie den Mindestabstand von 2 Metern. Kontaktsportarten sind bis auf Weiteres untersagt, außer im Profi-Sport. Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren ist Vereinstraining unter bestimmten Bedingungen möglich.
  • Neue Einreiseregelung für Pendler.

Über Maßnahmen für Wien informieren die Stadt Wien und das Gesundheitsministerium.

Öffnungsschritte ab 19. Mai 2021

Am 19. Mai 2021 werden  Gastronomie (Innen- und Außenbereiche), Kultur- und Freizeitbetriebe, Hotels sowie die Bäder geöffnet. Auch im Bereich Sport wird es Lockerungen geben.

Öffentliches Leben:

  • Keine Ausgangsbeschränkungen
  • Zutrittsregeln
  • FFP2-Maskenpflicht für bestimmte Bereiche
  • Beschränkungen für Zusammenkünfte

Treffen: 

Zwischen 22.00 Uhr und 5.00 Uhr: max. 4 Personen und deren Kindern.
Treffen Innenbereich: 4 Erwachsene plus Kinder
Treffen Außenbereich: 10 Erwachsene plus Kinder 

Zutritts-Voraussetzungen für bestimmte Bereiche (z.B. Gastronomie):

Gäste haben Zutritt, wenn sie geimpft (Impfpass, Impfkarte oder Ausdruck), genesen (Nachweis: z.B. Antikörpertest) oder getestet sind.

Gültige Tests:

  • Negativer PCR- Test (Gültigkeit: 3 Tage)
  • Negativer Antigentest aus Teststraße, Apotheke, etc. (Gültigkeit: 2 Tage)
  • Antigentests zur Eigenanwendung (digital) mit Erfassung in einem behördlichen Datenverarbeitungssystem (Gültigkeit: 1 Tag)
  • Selbsttests vor Ort (gültig für diesen Besuch) 
  • Schultests (für Kinder)

Informationen zu den bundesweiten Maßnahmen und Rahmenbedingungen bieten Gesundheitsministerium und Sichere Gastfreundschaft.

Einreise

Für Einreisen nach Österreich bestehen derzeit Beschränkungen. Einen Überblick zu Grenzkontrollen, Einreisebestimmungen und Quarantäne finden Sie hier, Details stehen auf den Webseiten des Gesundheitsministeriums und Außenministeriums zur Verfügung.

Seit 15. Jänner 2021 ist vor der Einreise nach Österreich grundsätzlich eine elektronische Registrierung (Pre-Travel-Clearance - PTC) verpflichtend. Nähere Angaben zur Registrierung und den Ausnahmen sowie das entsprechende Formular sind hier abrufbar.

Agieren im Verdachtsfall

Wenn ein Gast, ein/e Meeting-Teilnehmer/in, ein/e Kolleg/in oder eine andere Person Symptome aufweist oder befürchtet an Covid-19 erkrankt zu sein:

  • Absonderung
  • Kontaktaufnahme mit dem Gesundheitstelefon 1450 (ohne Vorwahl aus Österreich, egal ob vom Mobiltelefon oder Festnetz) und Befolgung der Ratschläge
  • Start der Kontaktpersonen-Nachverfolgung

Ein Leitfaden für Tourismusbetriebe zum Umgang mit Verdachtsfällen steht hier zur Verfügung.
(Stand 09.12.2020)

Für Unternehmen

Zur Vermeidung von Ansteckungen von MitarbeiterInnen innerhalb eines Betriebes stellt die Wirtschaftskammer eine Checkliste diverser Handlungsempfehlungen für Unternehmen zur Verfügung:
https://www.wko.at/service/aussenwirtschaft/checkliste-corona-virus-.pdf
(Stand: 1.9.2020)

Ebenfalls erhältlich für Betriebe:

Die Vorlage der Wirtschaftskammer für ein COVID-19-Präventionskonzept für Betriebstätten mit über 51 Beschäftigten steht hier zur Verfügung.

MNS: für Betriebe besteht eine Bestellmöglichkeit von Schutzmasken über die Wirtschafskammer.
(Stand: 1.11.2020)