Blick vom Rathaus aufs Burgtheater

Sie sind hier:

Richtlinien Beherbergung

Seit 16. April gilt 2022 die neue Verordnung. Wien geht -mit Ausnahme im Bereich der Spitäler und Pflegeeinrichtungen- mit den Regelungen des Bundes mit:

  • Wien beendet die 2G-Regel: Aufhebung der Nachweispflicht in der (Nacht)gastronomie und bei Veranstaltungen. Ausnahme im Spitals- und Pfelgebereich: Zutritt für Besucher:innen & Patient:innen nur mit gültigem PCR-Test; Spitalspersonal muss weiterhin wöchentlich 2x testen.
  • Die allgemeine Maskenpflicht in geschlossenen Innenräumen wird aufgehoben, es gilt aber weiterhin die Empfehlung zum Tragen einer FFP2-Maske.
  • Die FFP2-Maske bleibt im Supermarkt, in Alters- und Pflegeheimen, Apotheken, Drogerien, Tankstellen, Banken, Trafiken, in Arztpraxen sowie im öffentlichen Verkehr samt geschlossen Bahnhöfen sowie Taxis.
  • Im normalen Handel (z.B. Modegeschäften) und bei Veranstaltungen muss keine Maske getragen werden.
  • Im Veranstaltungsbereich gilt: Bei Veranstaltungen mit 500 Personen (außerhalb des Pflege- und Gesundheitssektors) oder mehr müssen Präventionskonzepte erstellt sowie ein Präventionsbeauftragter ernannt werden.
  • Der „Grüne Pass“ gilt für Personen mit 3 Impfungen nun zwölf Monate.

Ab 1. Juni  kommt es bundesweit zu einer weiteren Lockerung der Maskenpflicht. In Wien gilt die Maskenpflicht dann nur mehr in öffentlichen Verkehrsmitteln, in Apotheken und im Gesundheitsbereich. 

Regeln für Beherbergungsbetriebe

  • Keine Nachweispflicht und Wegfall der FFP2-Maskenpflicht im allgemein zugänglichen Bereich.
  • Für Zusammenkünfte gelten die jeweiligen Bestimmungen.

Die Einhaltung des Mindestabstandes von zwei Meter zwischen Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben ist empfohlen.

Richtlinien Mitarbeiter:innen Beherbergung in Wien

  • Keine Nachweispflicht am Arbeitsplatz.
  • Wegfall der FFP2-Maskenpflicht.

Testangebot für MitarbeiterInnen und Gäste

Mit April wird pro Person ein bestimmtes Kontingent an kostenlosen Corona-Tests zur Verfügung gestellt:

  • 5 kostenlose PCR-Tests  pro Monat
  • 5 kostenlose Antigen-Tests pro Monat
  • PCR-Testkits, die vor dem 1. April 2022 erworben wurden, dürfen zusätzlich zu den Tests bis 30. April 2022 verwendet werden. Hier gilt eine Beschränkung der Testhäufigkeit auf 5 Tests/Person.

Zusätzlich gibt es weiterhin kostenlose Tests für Personen mit Symptomen bzw. für bestimmte Bereiche (z.B. Spitäler).

Eine Möglichkeit zu niederschwelligen und kostenlose PCR-Gurgeltests für eine regelmäßige Verwendung bietet das Angebot „Alles gurgelt“ von Stadt Wien und Wirtschaftskammer Wien. Details zu Testung, Registrierung und Testergebnis unter www.allesgurgelt.at.

Das kostenlose Testangebot in Apotheken ist ebenfalls wieder verfügbar (5 kostenlose Antigen-Tests pro Monat).

Einen Überblick der gesamten Testmöglichkeiten für Gäste in Wien finden Sie hier.  Das Testangebot im Überblick mit Hinweisen zu den jeweiligen Rahmenbedingungen ist hier abrufbar.

Agieren im Verdachtsfall

Wenn ein Gast, ein/e Meeting-Teilnehmer/in, ein/e Kolleg/in oder eine andere Person Symptome aufweist oder befürchtet an Covid-19 erkrankt zu sein:

  • Absonderung
  • Kontaktaufnahme mit dem Gesundheitstelefon 1450 (ohne Vorwahl aus Österreich, egal ob vom Mobiltelefon oder Festnetz) und Befolgung der Ratschläge
  • Start der Kontaktpersonen-Nachverfolgung

Ausführliche Information für Tourismusbetriebe zum Umgang mit Verdachtsfällen steht hier zur Verfügung.

Das Gesundheitsministerium informiert über Quarantäne. Die Stadt Wien gibt Antwort auf die wichtigsten Fragen in dem Zusammenhang.

Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
An *

Betreff: Empfehlung von www.wien.info

Artikel bewerten
Artikel bewerten

Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *