Aktuelles zum Coronavirus

+++ Update zu Einreisebeschränkungen: Seit 16. Juni 2020 sind weitere Lockerungsmaßnahmen in Kraft. Covid-19-Tests oder Quarantäne sind bei der Einreise nach Österreich aktuell für insgesamt 32 Länder in Europa nicht mehr nötig: Belgien, Deutschland, Dänemark (einschließlich Färöer Inseln), Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Island, Italien (partielle Reisewarnung für die Lombardei), Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Polen, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ungarn, Bulgarien, Rumänien, Kroatien, Irland, Zypern, Andorra, Monaco, San Marino, Vatikanstadt. (Quelle: bmeia.gv.at)

+++ Trotz der von der EU vorgeschlagenen Öffnungen der Grenzen für BürgerInnen von 14 Staaten (bzw. 15 inkl. China), bleibt der Einreisestopp für Drittstaatsangehörige in Österreich aufrecht (Quelle: standard.at).

Maßnahmen im öffentlichen Leben

Seit 1. Mai gilt in Österreich die  COVID-19-Lockerungsverordnung  Die Ausgangsbeschränkungen wurden aufgehoben. Mit der Verordnung sind Verhaltensregelungen, wie z.B. die 1-Meter-Abstandsregel, in Kraft getreten.

+++ Neue Corona-Verhaltensregelungen seit 15. Juni 2020:

  • Die 1-Meter-Mindestabstandsregel gilt weiterhin.
  • Die Mund-Nasen-Schutz-Pflicht wird in vielen Bereichen aufgehoben, u.a. für BesucherInnen von Museen, Ausstellungen, Bibliotheken, Archiven, für KundInnen in der Gastronomie oder auch für MitarbeiterInnen und Gäste in Beherbergungsbetrieben.
  • Die Mund-Nasen-Schutz-Pflicht ist u.a. in folgenden Bereichen weiterhin verpflichtend: in öffentlichen Verkehrsmitteln und Taxis, bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen (ausgenommen am zugewiesenen Sitzplatz), in Reisebussen sowie im Innenbereich von Ausflugsschiffen, in der Gastronomie für MitarbeiterInnen bei Kundenkontakt, ebenso bei Dienstleistungen, bei denen der 1-Meter-Mindestabstand zwischen DienstleisterInnen und KundInnen nicht eingehalten werden kann.

Weitere Informationen und Details zu den aktuellen Maßnahmen finden Sie auf der Seite des Gesundheitsministeriums

Öffnung der Beherbergungsbetriebe für die touristische Nutzung mit 29. Mai 2020

Mit 29. Mai 2020 durften Beherbergungsbetriebe für die touristische Nutzung wieder öffnen. Es wurden u.a. folgende Regeln für Beherbergungsbetriebe festgelegt:

Mit Anfang Juli 2020 stehen Beschäftigten in gewerblichen Beherbergungsbetrieben (MitarbeiterInnen, InhaberInnen sowie weiteren im Betrieb im direkten Kundenkontakt stehenden Personen) regelmäßig freiwillige Testungen auf den Erreger SARS-CoV-2 zur Verfügung.

Weitere Informationen dazu finden Sie auf: www.sichere-gastfreundschaft.at/beherbergung/

Freizeitbetriebe & Sehenswürdigkeiten seit 29. Mai 2020 wieder geöffnet

Die  Maßnahmen der Bundesregierung zur Eindämmung von COVID-19 wurden schrittweise gelockert. Seit 29. Mai sind die vielfältigen Freizeitangebote wieder verfügbar. Sportstätten, Tierparks und Zoos, Museen, Archive, Bibliotheken, Schwimmbäder und Sehenswürdigkeiten durften wieder öffnen.

Es gelten u.a. folgende generelle Regelungen in Freizeiteinrichtungen:

  • Gegenüber Personen, die nicht in einem gemeinsamen Haushalt leben, ist ein Abstand von mindestens einem Meter einzuhalten. Bei der Ausübung von Sportaktivitäten ist ein Abstand von 2 Metern einzuhalten.
  • Der Mund-Nasen-Schutz wird bei Menschenansammlungen empfohlen.

Weitere Details zu den Öffnungen sowie Verhaltensregeln für Gäste in Freizeitbetrieben und Leitlinien für Sportstätten und Freizeiteinrichtungen sind auf sichere-gastfreundschaft.at zu finden.

  • Die Tourist-Info des WienTourismus in der Innenstadt (Albertinaplatz) ist seit 18.5. wieder täglich von 10-18 Uhr geöffnet. Die Tourist-Info am Hauptbahnhof und am Flughafen Wien Schwechat sind seit 1. Juli wieder geöffnet.
  • Einen Überblick über geöffnete Museen und Sehenswürdigkeiten in Wien finden Sie hier

Veranstaltungen mit bis zu 100 Personen seit 29. Mai 2020 wieder möglich

Am 27. Mai 2020 wurde seitens des Gesundheitsministeriums eine Novelle zur Covid-19-Lockerungsverordnung veröffentlicht, die Neuerungen für den Veranstaltungsbereich beinhaltet:

  • Ab 29. Mai sind Veranstaltungen mit bis zu 100 Personen möglich 
  • Ab 1. Juli  sind Veranstaltungen mit zugewiesenen und gekennzeichneten Sitzplätzen in geschlossenen Räumen mit bis zu 250 Personen  im Freiluftbereich mit bis zu 500 Personen erlaubt
  • Ab 1. August sind Veranstaltungen mit Sitzplätzen in geschlossenen Räumen mit bis zu 500 Personen und im Freiluftbereich mit bis zu 750 Personen zulässig. Personen, die zur Durchführung der Veranstaltung erforderlich sind, sind in diese Höchstzahlen nicht einzurechnen.
  • Jeder Veranstalter von Veranstaltungen mit über 100 Personen hat einen COVID-19-Beauftragten zu bestellen und ein COVID-19-Präventionskonzept auszuarbeiten und dieses umzusetzen.
  • Darüber hinaus: Ab 1. August 2020 sind Veranstaltungen mit zugewiesenen und gekennzeichneten Sitzplätzen in geschlossenen Räumen mit bis zu 1000 Personen und im Freiluftbereich mit bis zu 1250 Personen mit Bewilligung der für den Veranstaltungsort örtlich zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde zulässig.
  • Ab September sollen Veranstaltungen mit bis zu 5.000 Personen in geschlossenen Räumen und bis zu 10.000 Personen im Freiluftbereich möglich sein.

Fach- & Publikumsmessen

  • Fach- und Publikumsmessen sind mit Bewilligung der für den Veranstaltungsort örtlich zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde wieder möglich.
  • Voraussetzung für die Bewilligung ist die Bestellung eines COVID-19-Beauftragten und ein COVID-19-Präventionskonzept des Veranstalters (zudem u.a. die Steuerung der BesucherInnenströme, Hygiene-Maßnahmen und Regelungen bei Auftreten einer Infektion zählen).
  • Grundsätzlich gilt die 1-Meter-Abstandsregel für Personen, die nicht in einem gemeinsamen Haushalt leben, andernfalls ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Weitere Einzelheiten zu Richtlinien für Veranstaltungen und Fach- & Publikumsmessen finden Sie in der Verordnung des Bundesministers für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz betreffend Lockerungen der Maßnahmen, die zur Bekämpfung der Verbreitung von COVID-19 ergriffen wurden (COVID-19-Lockerungsverordnung – COVID-19-LV)  (in Kraft bis 31. August 2020) sowie auf sichere-gastfreundschaft.at/messen-veranstaltungen/

  • Aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus musste eine Vielzahl von Veranstaltungen abgesagt oder verschoben werden. Informationen zu verschobenen/stornierten Veranstaltungen im Meetings Sektor (Stand: 23.06.2020) können Sie dem Download-File entnehmen: Corona Veranstaltungsupdate

Öffnung der Gastronomiebetriebe seit 15. Mai 2020

Mit 15. Mai durften Gastronomiebetriebe ihre Geschäftslokale für Gäste unter Einhaltung folgender Reglungen wieder öffnen:

  • Verabreichungsplätze (zum Genuss von Speisen oder Getränken bestimmte Steh- oder Sitzplätze) sind so einzurichten, dass zwischen Besuchergruppen ein Meter Abstand gewährleistet ist.
  • Auch andere Schutzmaßnahmen (wie Plexiglaswände oder andere räumliche Trennungen) sind möglich.
  • Am Tisch dürfen keine Gegenstände bereitgestellt werden, die von Gästen gemeinsam verwendet werden. 
  • Tische sind in der Regel vorab zu reservieren, eine Verpflichtung dafür gibt es jedoch nicht.

+++ Neue Corona-Regelungen seit 15. Juni 2020:

  • Verlängerung der Sperrstunde bis 01:00 Uhr.
  • Gruppen von mehr als 4 Personen können gemeinsam am Tisch sitzen.

+++ Weitere Corona-Verhaltensregelungslockerungen seit 1. Juli 2020:

  • Das Servicepersonal ist nicht mehr zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes verpflichtet.
  • Gastronomische Betriebe können ihre Geschäftslokale für Gäste zwischen 05.00 Uhr und 01.00 Uhr früh öffnen. Die Sperrstundenregelung gilt nicht für geschlossene Gesellschaften, wenn die TeilnehmerInnen dem Lokalbesitzer 3 Tage davor bekanntgegeben werden.
  • Für Buffets im Gastronomiebereich gelten künftig die gleichen erleichterten Bestimmungen, wie für den gastronomischen Bereich der Beherbergung. Selbstbedienung kann damit wieder unter Einhaltung hygienischer Vorkehrungen angeboten werden.

Weitere Informationen unter sichere-gastfreundschaft.at

Wichtige Links

Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *