China: Virtuelle Kochshow für JournalistInnen

MedienvertreterInnen der wichtigsten Reise-, Lifestyle- und Kulinarikmedien nahmen an diesem exklusiven Online-Event teil. Die Premiere der Livestream-Serie gab es bereits im Juli mit einer Tour durch das Leopold Museum. In der zweiten Ausgabe wurden Inhalte wie die Wiener Handwerkskunst, die märchenhafte Weihnachtsbeleuchtung der Stadt sowie kulinarische Traditionen zwar über Distanz, aber authentisch transportiert. Mit Rezepten für Punsch und Kekse brachte die Backexpertin Bianca Gusenbauer vorweihnachtliche Stimmung aus einem Wiener Kochstudio in Redaktionen in China. Die ZuseherInnen verfolgten die einzelnen Zubereitungsschritte online mit und bekamen einen Einblick in die kulinarischen Vorbereitungen für Weihnachten. Die Wiener Fremdenführerin Long Lin-Maurer führte durch die Show und übersetzte ins Chinesische. Mittels Chat konnten die ZuseherInnen Fragen stellen, interaktiv am Geschehen teilnehmen und so noch mehr über Wien erfahren.

China zählt seit Jahren zu einem der wichtigsten Herkunftsmärkte. Im Ranking der internationalen Nächtigungen lag es 2019 auf Platz 7. Virtuelle Veranstaltungen verstärken gerade in Zeiten von Corona Beziehungen nachhaltig, was aktuell besonders wichtig ist – denn die Marktanteile der Zukunft werden jetzt verteilt.

Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *