Regenbogenfahne auf der Regenbogenparade
© WienTourismus/Paul Bauer

LGBT Family Day und Co.

„Im Sog der äußerst erfolgreichen EuroPride 2019, zu der Wien international Top-Feedback erhalten hat, vertiefen wir unsere Kooperation mit internationalen MultiplikatorInnen und LGBT- Führungskräfte-Organisationen. Wir positionieren die Stadt heuer mit einem zugespitzten Marketing- und Medienmix in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien, Großbritannien, den USA und Japan, wo wir Ende April auch an der Tokyo Rainbow Pride teilnehmen und zu einem B2B-Event laden werden“, so Kettner. „Unser erfolgreiches Format ‚Family Days‘, das Key Accounts samt deren Kindern adressiert und das familienfreundliche Wien auf spielerische Art vermittelt, testen wir in Italien erstmalig auch im LGBT-Segment“, erklärt Kettner. Klassisch wird das Thema Familie auch in Brasilien und dem arabischen Raum thematisiert – Märkte, aus denen traditionell gerne im Familienverband gereist wird.

Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *