© Kunst Haus Wien / Thomas Meyer

Das erste Umweltzeichen für ein Museum: Kunst Haus Wien

Als grünes Museum will das Kunst Haus Wien impulsgebend für den gesamten Kulturbereich wirken und schlägt eine Brücke zu seiner inhaltlichen Ausrichtung zwischen Kunst, Ökologie und Nachhaltigkeit. Das passenderweise von Friedensreich Hundertwasser gestaltete Österreichische Umweltzeichen garantiert Produktbeschaffung und Dienstleistung nach den höchstmöglichen ökologischen Standards.

Vorreiterrolle

Auf Initiative des Kunst Haus Wien und in enger Zusammenarbeit mit dem International Council of Museums hat das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus einen Kriterienkatalog für die Zertifizierung von Museen und Ausstellungshäusern mit dem österreichischen Umweltzeichen erarbeitet. Das Nachhaltigkeitskonzept des Kunst Haus Wien umfasst die  Verbesserung der Energieeffizienz,  die Verwendung von geprüften Materialen in punkto Wiederverwertbarkeit, Umweltverträglichkeit und Wiederverwertbarkeit, die umweltfreundliche Produktion von Drucksorten sowie einen ausgewogenen Produktmix im Museumsshop (regional und ressourcenschonend). Auch die inhaltliche Fokussierung auf Ökologie in der Kunstvermittlung sowie Weiterbildungsmaßnahmen für MitarbeiterInnen spielen eine Rolle.

Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *