Imperial Shop Vienna & Hofburg Info Center feierlich eröffnet

Dem Motto „Where Sisi would shop“ entsprechend bietet der Imperial Shop Vienna ausgewählte Souvenirs und Produkte ehemaliger k.u.k. Hoflieferanten und Wiener Traditionsmanufakturen. Das imperiale Flair von anno dazumal präsentiert sich im modernen Raum und die kaiserliche Exzellenz spiegelt sich im Produktsortiment wider. Klare Linien, helle Farben und ein durchgängiges Design sind die dominierenden Gestaltungsprinzipien. Als besonderes Dekorationselement schmücken zwei Messingringe den Raum, die Kaiserin Elisabeths Taillenumfang von 51 cm nachempfunden sind. Die beiden Ringe sollen auch an Sisis tägliche Gymnastik erinnern, die im Original in den Kaiserappartements zu sehen sind (Idee: Peter Weisz, Artdirection und Set Design).

Wien-Ecke mit 3D-Drucken

Der WienTourismus präsentiert in einer Installation mit 3D-Drucken sein aktuelles Jahresmotto zur Wiener Moderne, veranschaulicht durch Plastiken, die ihre wichtigsten Vertreter Gustav Klimt, Egon Schiele, Koloman Moser und Otto Wagner zeigen. Broschüren informieren über das umfassende Angebot in Wien, dazu passende Preisvorteile können über die Vienna City Card, Österreichs erfolgreichste Gästekarte, gleich vor Ort erworben werden. Tourismusdirektor Norbert Kettner: „Wir befinden uns hier auf einer Fläche mit der höchsten Museumsdichte der Welt. Kein anderes Areal hat mehr Ausstellungen zu bieten als jenes zwischen Museumsquartier, Heldenplatz und Wiener Staatsoper. Diese Dichte und Qualität sind ein wesentlicher Grund, warum die Kulturhauptstadt Wien seit vielen Jahren touristische Rekorde verzeichnet – im Jahr 2017 waren es 15,5 Millionen Nächtigungen. Ich danke Sabine Haag und Paul Frey für die langjährige, sehr gute Zusammenarbeit und gratuliere herzlich zur Eröffnung dieses eindrucksvollen Info Centers & Imperial Shops, die den Wien-Gästen weitere Services bieten: umfassende Infos und hochwertige Souvenirs, die hoffentlich lange an die Premium-Destination Wien erinnern und zum Wiederbesuch inspirieren.“

Hofburg Info Center als zentraler Ausgangpunkt

Gleich nebenan, zwischen Weltmuseum Wien und Österreichischer Nationalbibliothek, befindet sich das neue, von südstudio Stuttgart designte Hofburg Info Center, das zentraler Ausgangspunkt für einen Besuch des Wiener Hofburg-Areals und seiner Sehenswürdigkeiten sowie der Wiener Innenstadt ist. Kurator Matthias Pfaffenbichler vermittelt dort die 700-jährige Bau- und Wirkungsgeschichte der Wiener Hofburg anhand von Wandtexten, Tastreliefs und Infoscreens. Der Imperial Shop Vienna & das Hofburg Info Center sind seit 27. April 2018 täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. 

Umfassende Infos: http://press.khm.at/pr/khm/imperial-shop-vienna-und-hofburg-info-center/

Making-of-Video der Wien-Ecke

Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *