Tokio im Rhythmus von Wien

12 Bildschirme, davor 12 Hocker, platziert im stark frequentierten Marunouchi Building in Tokio: Sobald sich eine Person auf einen Hocker setzte, war eine Orchestergruppe des ORF Radio-Symphonieorchester Wien (RSO) zu hören. Je mehr Menschen vor den Bildschirmen Platz nahmen, desto mehr Instrumente kamen hinzu. Die TeilnehmerInnen der interaktiven Installation des WienTourismus „Be an Orchestra. Be Vienna“ konnten somit nicht nur einzelne Instrumente hören, sondern auch selbst Teil des Orchesters werden. Erst als alle zwölf Stühle besetzt waren, spielte das Orchester in seiner Gesamtheit ein Medley aus berühmten Stücken von Johann Strauß (Sohn). Das Medley war eigens für diese Installation von der österreichischen Komponistin Johanna Doderer zusammengestellt und vom RSO in Wien aufgezeichnet worden. 

12 Bildschirme, davor 12 Hocker, platziert im stark frequentierten Marunouchi Building in Tokio: Sobald sich eine Person auf einen Hocker setzte, war eine Orchestergruppe des ORF Radio-Symphonieorchester Wien (RSO) zu hören. Je mehr Menschen vor den Bildschirmen Platz nahmen, desto mehr Instrumente kamen hinzu. Die TeilnehmerInnen der interaktiven Installation des WienTourismus „Be an Orchestra. Be Vienna“ konnten somit nicht nur einzelne Instrumente hören, sondern auch selbst Teil des Orchesters werden. Erst als alle zwölf Stühle besetzt waren, spielte das Orchester in seiner Gesamtheit ein Medley aus berühmten Stücken von Johann Strauss, die alljährlich auf dem Programm des Neujahrskonzerts der Wiener Philharmoniker stehen. Das Medley war eigens für diese Installation von der österreichischen Komponistin Johanna Doderer zusammengestellt und vom RSO in Wien aufgezeichnet worden. 
2017: Musik im Fokus 
Die Marketing-Aktion des WienTourismus, die Ende März für drei Tage zum Mitmachen einlud, machte die JapanerInnen auf das aktuelle Jahresmotto der Stadt „Im Rhythmus von Wien“ und dazu passende Highlights wie 150 Jahre Donauwalzer oder 175 Jahre Wiener Philharmoniker aufmerksam. Nähere Informationen über die Musikstadt Wien konnten die TeilnehmerInnen in aufliegenden Broschüren nachlesen, weitere Facetten des „Rhythmus von Wien“ mittels 360°-Videos unmittelbar erleben. Österreichs Botschafter in Japan Dr. Hubert Heiss und Michael Tauschmann, Leiter des Vienna Representative Office in Tokio, hatten die Installation im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung mit live vorgetragenen Musikstücken des „Wind Orchestra“ der Kokkyo Junior & Senior High School eröffnet. Im Vorfeld hatte der WienTourismus die Aktion über On- und Offlinekanäle in Japan beworben, insgesamt rund 4.000 Musikinteressierte nahmen teil. Japan ist ein traditionell wichtiger Herkunftsmarkt für Wien, der 2016 rund 260.000 Nächtigungen brachte. 12 Bildschirme, davor 12 Hocker, platziert im stark frequentierten Marunouchi Building in Tokio: Sobald sich eine Person auf einen Hocker setzte, war eine Orchestergruppe des ORF Radio-Symphonieorchester Wien (RSO) zu hören. Je mehr Menschen vor den Bildschirmen Platz nahmen, desto mehr Instrumente kamen hinzu. Die TeilnehmerInnen der interaktiven Installation des WienTourismus „Be an Orchestra. Be Vienna“ konnten somit nicht nur einzelne Instrumente hören, sondern auch selbst Teil des Orchesters werden. Erst als alle zwölf Stühle besetzt waren, spielte das Orchester in seiner Gesamtheit ein Medley aus berühmten Stücken von Johann Strauss, die alljährlich auf dem Programm des Neujahrskonzerts der Wiener Philharmoniker stehen. Das Medley war eigens für diese Installation von der österreichischen Komponistin Johanna Doderer zusammengestellt und vom RSO in Wien aufgezeichnet worden. 

2017: Musik im Fokus 

Die Marketing-Aktion des WienTourismus, die Ende März für drei Tage zum Mitmachen einlud, machte die JapanerInnen auf das aktuelle Jahresmotto der Stadt „Im Rhythmus von Wien“ und dazu passende Highlights wie 150 Jahre Donauwalzer oder 175 Jahre Wiener Philharmoniker aufmerksam. Nähere Informationen über die Musikstadt Wien konnten die TeilnehmerInnen in aufliegenden Broschüren nachlesen, weitere Facetten des „Rhythmus von Wien“ mittels 360°-Videos unmittelbar erleben. Österreichs Botschafter in Japan Dr. Hubert Heiss und Michael Tauschmann, Leiter des Vienna Representative Office in Tokio, hatten die Installation im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung mit live vorgetragenen Musikstücken des „Wind Orchestra“ der Kokkyo Junior & Senior High School eröffnet. Im Vorfeld hatte der WienTourismus die Aktion über On- und Offlinekanäle in Japan beworben, insgesamt rund 4.000 Musikinteressierte nahmen teil. Japan ist ein traditionell wichtiger Herkunftsmarkt für Wien, der 2016 rund 260.000 Nächtigungen brachte. 

 

Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *