Mit dem Reisebus in die Wiener Altstadt

Zu den notwendigen Transferfahrten in die Altstadt zählen die Zu- und Abfahrt zu bzw. von Hotels, Veranstaltungsstätten und Gastronomiebetrieben. Dazu ist eine Einfahrtskarte nötig. Nicht erlaubt sind hingegen Busfahrten innerhalb der City für Sightseeingrunden, Besichtigungsfahrten udgl.

Wenn Sie mit Ihrem Reisebus in den Bereich einfahren müssen, der innerhalb des Straßenzugs Ringstraße – Franz-Josefs-Kai liegt, fragen Sie bitte beim Hotel, Gastronomiebetrieb oder beim Veranstalter, zu dem Sie zufahren wollen, nach einer gültigen Bus-Einfahrtskarte.

Auch die inneren Seitenfahrbahnen der Ringstraße sind von dieser Regelung betroffen – mit Ausnahme von Bereichen um das Burgtheater und um die Börse. Dort befinden sich zwei von insgesamt neun Aus- und Einsteigstellen für Busgruppen.

Zur Besichtigung der Wiener Altstadt stehen Ihren Busgästen folgende Aus- und Einsteigstellen zur Verfügung:

  • Börseplatz
  • Burgring
  • Friedrich-Schmidt-Platz
  • Johannesgasse
  • Josef-Meinrad-Platz
  • Schwedenplatz
  • Secession
  • Weiskirchnerstraße
  • Votivkirche

Die bisherige und bestens bewährte Regelung für die Advent-Einkaufssamstage bleibt weiterhin aufrecht.

Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *
Anrede