Sie sind hier:

Wien-Presse-Info Dezember 2020 Neuigkeiten aus der Wiener Restaurantlandschaft

Auf den Wiener Märkten kann man nicht nur gute Lebensmittel einkaufen, sondern auch fein speisen. Umarfisch am Wiener Naschmarkt verkauft ausgezeichneten Fisch und köstliche Meeresfrüchte, neu ist die Umar Fischbar des Unternehmens, ein kleines, offenes Marktlokal mit Fisch im Tapas-Format und guten Weinen. Heu & Gabel ist ein Neuzugang am Meidlinger Markt: ein Bio-Feinkostladen mit Stadtheurigem, hochwertigen Produkten von kleinen Höfen und Manufakturen aus der Region und veganem Streetfood. Das Ferment, ein neues Imbisslokal am Vorgartenmarkt im 2. Bezirk, verkauft und verkocht fermentierte Lebensmittel wie eingelegtes Gemüse, hausgemachtes Miso, Kimchi, Kombucha und Sauerkraut.

In prominenter Lage in der Wiener Innenstadt hat sich das neue Lokal Paul & Vitos niedergelassen. Seine „EssBar“ am Petersplatz mit hübschem Retro-Interieur und einer ganzjährig geöffneten Terrasse legt den Fokus auf mediterrane Küche. Unweit davon, an der Adresse Tuchlauben 22, eröffnete mit Everybody's Darling eine schicke, luxuriöse Tagesbar mit vormittags Schwerpunkt auf Kaffee, nachmittags auf Apertifs und abends auf Cocktails. Gegenüber vom Stephansdom befindet sich im sogenannten Haas-Haus das Lokal Onyx, das asiatische Köstlichkeiten mit einem spektakulären Ausblick auf das Wiener Wahrzeichen serviert.

Gleich bei der Ringstraße und der Universität setzt das neue Restaurant Schubert auf Neuinterpretationen der klassischen österreichischen Küche. Das Lokal befindet sich im historischen Umfeld der einstigen Stadtmauern. Das in den vergangenen 18 Monaten komplett renovierte Hotel Hilton Vienna Park am Stadtpark hat auch seine Gastronomie neu konzipiert. In der Lobby bietet Selleny’s Bar neben Kaffeespezialitäten und Cocktails eine kleine Speisekarte mit Fokus auf Raw-Food-Gerichten. Das Restaurant Lenz fokussiert sich auf Social Dining und Take away.

Auf französisches Flair und französische Kulinarik setzen gleich zwei neue Wiener Lokale. Im 1. Bezirk ist das Le Pic, eine Kombination aus Café, Bar und Brasserie nahe der Ringstraße, im 6. Bezirk Ma Belle Bistro & Bar mit Spezialitäten wie Coq au Vin oder Weinbergschnecken.

Kontakt:

WienTourismus
Isabella Rauter
Internationale Presse
Tel. (+ 43 1) 211 14-301