Sie sind hier:

Wien-Presse-Info – September 2021 Hoch hinaus: Wiens neue Rooftop-Lokale

Ikea: Weltpremiere am Westbahnhof

70 riesige Bäume, die aus überdimensionalen und tonnenschweren Töpfen wachsen, eine fantastische Aussicht auf Wien und das alles ganz ohne Konsumzwang. Direkt neben dem Wiener Westbahnhof wartet seit August einer der außergewöhnlichsten neuen Rooftop-Treffpunkte Wiens. Das schwedische Einrichtungshaus Ikea hat hier mit dem sogenannten „hus“ einen innovativen innerstädtischen Standort mit begrünter Fassade errichtet, der mit JO&JOE auch ein Hotel beherbergt. Doch vor allem spielt es sich auf der Dachterrasse des Möbelhauses ab, die allgemein zugänglich ist, ohne dass die Besucher:innen das gastronomische Angebot nutzen müssen. Doch das wäre schade. Denn mit der Ikea Snackbar wartet auf der Dachterrasse eine kulinarische Weltpremiere, ganz im Zeichen der vegetarischen Küche.

Ikea Westbahnhof
Europaplatz 1
1150 Wien
www.ikea.com/at/de/stores/wien-westbahnhof

mariatrink: betont lässig

Zeitgeist, modernes Design und sehr viel Musik: Das musikalischste Rooftop-Lokal Wiens ist seit Mitte August 2021 am Dach des neuen Hotels Jaz in the City im 6. Bezirk, in Mariahilf, zu finden. Neben Amsterdam und Stuttgart ist Jaz in the City Vienna der dritte Standort der Hotelkette aus Deutschland, die Musik-Aficionados das Herz aufgehen lässt. Die Lobby des Hotels ist einem Plattenladen nachempfunden. Ganz im Zeichen der lässigen musikalischen Klänge steht auch die Rooftop-Bar mariatrink, die einen Rundumblick über Wien bietet. Angeboten werden innovative Cocktails und gekocht wird mit regionalen Zutaten. Für den besonderen Wohlfühlfaktor sorgen Sitzgelegenheiten aus Samt.

mariatrink
Windmühlgasse 28
1060 Wien
www.jaz-hotel.com/hotels/jaz-in-the-city-vienna

Chez Bernard Restaurant et Bar: nachhaltig und wunderschön

Wer es architektonisch spektakulär liebt, muss aufs Dach des Hotel Motto in der Mariahilfer Straße – ein Boutique-Hotel, das im Herbst eröffnen wird, und das Pariser Flair der 1920er mit modernem Wiener Lebensgefühl und skandinavischer Gemütlichkeit verbindet. So auch das Rooftop-Lokal Chez Bernard Restaurant et Bar: Lichtdurchflutet, mit üppigem Grün ausgestattet und auf zwei Stockwerke verteilt, thront das Chez Bernard Restaurant et Bar unter einer markanten Glaskuppel. Auf der Karte stehen moderne österreichische Gerichte mit französischen und nordafrikanischen Einflüssen. Frische Zubereitung und Bio-Produkte haben Priorität. Auch in Sachen Getränke setzt das Hotel Motto auf das Ungewöhnliche: Der Kaffee „Alt Wien“ ist eine Spezialröstung für das Hotel. Und aus altem Brot der hauseigenen Bäckerei Motto Brot lässt Hausherr Bernd Schlacher, der für sein nachhaltiges Konzept mehrfach zertifiziert wurde, ein eigenes Bier namens Brewdi brauen.

Chez Bernard Restaurant et Bar
Mariahilferstraße 71a/Schadekgasse 20
1060 Wien
www.hotelmotto.at

Kindred Spirits Rooftop Bar: Drinks mit Praterblick

Oder lieber eine großartige Aussicht in unmittelbarer Nähe zum Wiener Prater genießen? Das im Juni 2021 eröffnete Hotel Zoku Vienna ist ein Boutique-Hotel, das ein innovatives Konzept zwischen Wohnen und Arbeiten bietet. Ein Home-Office-Hybrid, der vor allem Menschen ansprechen soll, die beruflich viel unterwegs sind. Dementsprechend das Lebensgefühl hoch oben am Dach, wo sich das Living Kitchen Rooftop Restaurant und die Kindred Spirits Rooftop Bar befinden. Ein Ort, der sich zum Mittagessen in legerer Atmosphäre ebenso gut eignet, wie für einen After-Work-Drink. Die Dachterrasse bietet einen 360-Grad-Blick auf Wien. Abends sorgen die Attraktionen des Wiener Wurstelpraters für ein Meer aus bunten Lichtern und viel Atmosphäre. Hinsichtlich der Cocktails, Biere und Weine schwört die Kindred Spirits Rooftop Bar vor allem auf Getränke österreichischer Herkunft.

Kindred Spirits Rooftop Bar
Perspektivstraße 6
1020 Wien
www.livezoku.com/vienna

NENI am Prater: aussichtsreiche Weltküche

Beste Aussichten auf die Stadt und den Wiener Prater bietet auch das neue NENI am Prater. Unternehmerin und Multigastronomin Haya Molcho und ihre Söhne betreiben das Rooftop-Restaurant mit großer Terrasse am Dach des Hotels/Hostels Superbude. In Wien führt die Familie Molcho bereits das NENI am Naschmarkt sowie den Tel Aviv Beach am Donaukanal, beide mit Fokus auf orientalischer Weltküche. So auch im neuen NENI am Prater, wo die Gäste entlang der offenen Küche sitzen, dem Herzstück des Restaurants. Küchenchef Andy Barotanyi und Haya Molcho haben gemeinsam das Essenskonzept entwickelt, gekocht wird auf offenem Feuer. In der hauseigenen Bäckerei werden täglich Sauerteigbrot und Focaccia zubereitet.

NENI am Prater
Perspektivstraße 8
1020 Wien
www.neni.at

MQ Libelle: die Wiener Moderne zu Füßen

Inmitten eines der weltweit größten Kunst- und Kulturareale befindet sich mit der MQ Libelle seit dem Sommer 2020 das derzeit angesagteste Rooftop-Lokal Wiens. Aus gutem Grund: Errichtet wurde die MQ Libelle am Dach des Leopold Museums – Wiens wichtigstes Museum für die Kunst der Wiener Moderne mit der weltweit bedeutendsten Egon Schiele- und Gustav Klimt-Sammlungen. Im Zeichen der Kunst steht auch die imposante Architektur der MQ Libelle. Zwei der bedeutendsten Künstlerinnen Österreichs haben die zentralen Elemente von Terrasse und Bauwerk gestaltet. Eva Schlegel hat die Glaswand der MQ Libelle entworfen, von Brigitte Kowanz stammen die ikonischen Beleuchtungskörper auf der Terrasse. Ein Ort, der nicht nur ein gastronomischer Hot Spot ist, sondern auch als neuer Raum für Kunst- und Kulturprojekte offen steht. Genauso kann die MQ Libelle für Konferenzen, Galadiners, Hochzeiten und Cocktailempfänge gemietet werden.

MQ Libelle
Museumsplatz 1
1070 Wien
www.mqw.at/ihr-besuch/mq-libelle

360° Ocean Sky: Zoo mit Ausblick

Unten schwimmen exotische Fische in schillernden Farben, oben warten bunte Cocktails und tolles Essen. Mit dem 2020 eröffneten Rooftop-Lokal 360° Ocean Sky entstand am Dach des Aqua-Terra-Zoos Haus des Meeres ein spektakuläres Restaurant mit Bar. Bemerkenswert ist auch das Gebäude selbst. Das Haus des Meeres befindet sich in einem Flakturm aus dem Zweiten Weltkrieg, der alle umliegenden Gebäude überragt, und daher einen fantastischen Rundumblick auf Wien bietet. Auf der Tages- und Abendkarte stehen modern interpretierte Klassiker. Auch ein Frühstück mit Aussicht ist hier möglich. Rauf geht es mit einem neu errichteten Panoramalift, der die Besucher:innen auf luftige Höhen einstimmt.

360° Ocean Sky
Fritz-Grünbaum-Platz 1
1060 Wien
www.oceansky.at

Parlaments-Restaurant: 2022 die Innenstadt neu sehen 

Auch in naher Zukunft wird sich auf Wiens Dächern Außergewöhnliches tun. Das österreichische Parlament, eines der wichtigsten Gebäude der Wiener Ringstraße, das im späten 19. Jahrhundert entstand, bekommt 2022 ein modernes Rooftop-Restaurant. Derzeit wird im Rahmen der Generalsanierung des Parlamentsgebäudes noch gebaut. Entstehen wird eine gastronomische Einrichtung mit vier Außenterrassen, die vollkommen neue Blicke auf die Wiener Innenstadt bieten wird. Geplant sind ein Bereich mit Service, ein Selbstbedienungs-Bereich und ein Bistro. Auf der Karte werden traditionelle Gerichte der Wiener Küche ebenso stehen wie ein internationales Speiseangebot.

Parlament
Dr. Karl Renner Ring 3
1010 Wien
www.parlament.gv.at

Für druckbare Versionen dieser Bilder wenden Sie sich bitte an www.parlament.gv.at

Kontakt:

WienTourismus
Isabella Rauter
Internationale Presse
Tel. (+ 43 1) 211 14-301