Wien-Presse-Info – Februar 2019 News aus der Wiener Gastronomie


Im ehemaligen Marktamt am Yppenplatz im 16. Bezirk eröffnete What the Duck. Das Dim-Sum-Restaurant samt Bar serviert zeitgenössische chinesische Küche mit französischem Touch im relaxten Ambiente. Das Weinhaus Pfandler im 12. Bezirk führt den originellen Untertitel „Zu den Seligen Affen“ und besitzt noch eine original 1950er-Jahre-Einrichtung. Nach längerer Schließzeit wurde es nun neu übernommen und offeriert Spezialitäten österreichischer Klein- und Kleinstproduzenten, hausgemachte Aufstriche und Salate sowie überbackene Brote. Die neue Alma – Gastrothèque im 4. Bezirk ist eine charmante Kombination aus Weinbar und Bistro, die Küche liefert einen interessanten Mix aus alpinen und maritimen Gerichten.

Saisonale Gerichte der österreichischen und mediterranen Küche stehen auf der Speisekarte des neuen Lokals Das Glashaus im 2. Bezirk. Es befindet sich im Stadtentwicklungsgebiet „Viertel Zwei“ und bietet einen schönen Ausblick auf die Trabrennbahn Krieau. Ein gastronomischer Melting-Pot ist das neue One of One im 1. Bezirk. Es vereint ein mexikanisches Lokal mit Schwerpunkt Tacos, Tequila und Mezcal, ein Asia-Restaurant mit chinesisch-vietnamesischer Fusionküche sowie eine Bar. Zum Konzept gehören auch eine Kunstgalerie und Live-Piano-Musik.

Das Café Drechsler, eines der legendärsten Wiener Kaffeehäuser, hat neue Betreiber gefunden. Das Lokal beim Naschmarkt setzt als Drechsler Wienzeile auf gemütliches Flair und lange Öffnungszeiten (Freitag und Samstag 8 bis 2 Uhr früh). Das Dingelstedt3 im 15. Bezirk ist ebenfalls eine Neuübernahme. Es versteht sich als moderner Grätzlwirt, der die Wiener Tradition mit klassischen Gerichten und persönlichen Interpretationen neu aufleben lässt. Der seit einiger Zeit geschlossene Stadtheurige „Zum g’schupften Ferdl“ im 6. Bezirk wird mit Anfang 2019 vom Lokal Bruder neu belebt. Dessen Konzept beruht auf einem Restaurant mit offener Küche und einer Bar mit unkonventionellen Drinks.

Der Brot-Boom in Wien hält an. Mit dem Joseph Bäckerei-Bistro in der Kirchengasse gibt es bereits den 5. Standort dieser Bäckerei in Wien. Die reiche Auswahl an tollen, handgefertigten Broten wird im neuen Geschäft im 7. Bezirk durch einige kleine Bistro-Gerichte ergänzt. Auch am Albertinaplatz in der Innenstadt betreibt Joseph seit kurzem eine Bäckerei und Patisserie samt Café-Bistro. Brot von Joseph gibt es auch in der neuen Café-Konditorei Viola im 8. Bezirk, schließlich wird diese von Josephs einstiger Chef-Patissière geführt. Neben Pikantem sind in dem stylischen Lokal natürlich auch feinste Süßigkeiten und Mehlspeisen vorrätig. Und im Herzen der Stadt widmet sich die neue Bar Dosage dem Thema Champagner. Vorrätig ist ein reiches Sortiment von Winzer- und Jahrgangs-Champagnern, zudem Bier, Wein und kleine Snacks.

Kontakt:

WienTourismus
Nikolaus Gräser
Internationale Presse
Deutschland, Österreich, Schweiz
Tel. (+ 43 1) 211 14-365

Artikel bewerten
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *
Service Links