Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Sie hier.

Bunte Kacheln des Dachs des Wiener Stephansdoms

Wien-Presse-Info – November 2017 Es muss nicht immer Wein sein


Die Wurzeln des Wiener Wermut-Produzenten Burschik reichen bis 1891 zurück. Im Laufe der Jahrzehnte wurde die Rezeptur für das als Apertif und in Cocktails genossene Getränk immer wieder neu interpretiert. Die aktuelle Variante Burschik’s Vermouth gibt es in den Varianten Klassik, Dry und Red. In der Burschik Lounge der Produktionsstätte nahe beim Wiener Westbahnhof kann der Vermouth direkt vor Ort verkostet und erworben werden.

Wien Gin geht auf die Idee dreier Freunde zurück, die sich Wiener Kesselbrüder nennen. Nach langjährigem Experimentieren entstand ihr spezieller, „wienerischer“ Gin, der durch seine feine Holunder- und Fruchtnote den typischen Wacholderbeeren-Geschmack unterstützt. In der Flasche mit dem schönen Jugendstil-Etikett ist Wien Gin auch ein beliebtes Mitbringsel.

Nach einem alten polnischen Familienrezept wird Wodka Linia in Wien hergestellt. Das Brenngut aus Erdäpfeln und Wasser wird im traditionellen Verfahren angesetzt und gebrannt, ist frei von Zusatzstoffen und schmeckt auch ungekühlt ausgezeichnet. Der Wiener Wodka ist zudem ein Kunstprojekt. Jede Flasche bekommt eine namensgebende, von Hand lackierte Linie und KünstlerInnen gestalten limitierte Editionen, etwa in diesem Jahr anlässlich der Kunstmesse Parallel Vienna.

Europäischer Baldrian, australischer Eukalyptus, japanische Yuzu: Die Zutaten für Kalê kommen aus aller Welt. Zu erwerben ist der anregende, aromatische Wiener Kräuterlikör in einigen Apotheken sowie auf Märkten, genossen wird er pur und gemixt in zahlreichen Lokalen der Stadt. Wermutkrauttee und Schwarze Ribisel bilden die Basis von wie.bitter, einem erfrischenden und herb-bitteren Getränk ohne Chinin und Alkohol. Es eignet sich, so die Erfinder, als Aperitif und Durstlöscher, als Getränk zum Essen und als Zutat für Drinks und Cocktails.

Kontakt:

WienTourismus
Nikolaus Gräser
Internationale Presse
Deutschland, Österreich, Schweiz
Tel. (+ 43 1) 211 14-365

Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *
Service Links