Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Sie hier.

B2B-Service für die Tourismusbranche Zur Website für Wien-BesucherInnen
Bunte Kacheln des Dachs des Wiener Stephansdoms

Wien Presse Info – Juli 2017 Abseits vom Ersten

Der 1. Bezirk, die Innenstadt, ist das historische und aktuelle Zentrum Wiens, mit geschichtsträchtigen Bauwerken, großen Museen, zahlreichen Geschäften und Gastronomiebetrieben. Interessante Gegenden gibt es in Wien jedoch auch abseits dieses Zentrums zu entdecken. Das ausgezeichnete öffentliche Verkehrsnetz sorgt dafür, dass auch nicht ganz so zentral gelegene Stadtteile schnell erreichbar sind.

Wie zwei Ringe reihen sich die Bezirke um die Wiener Innenstadt. Die sogenannten inneren Bezirke 2 bis 9 bilden den ersten Ring, die äußeren Bezirke 10 bis 23 den zweiten Ring. Der 7. Bezirk ist ein typisches Beispiel für einen Wiener Hot Spot, der nicht in der Innenstadt liegt. Er gilt als Wiens Kreativbezirk, in seinen Gassen blüht und gedeiht die Start-up-Szene. In kleinen Läden und und Werkstätten werden Mode, Schmuck, Accessoires und viele andere schöne Dinge hergestellt. Eine äußerst lebendige Gastronomie- und Clubszene macht den 7. Bezirk noch attraktiver. Eine ähnliche Entwicklung nimmt seit einigen Jahren der benachbarte 6. Bezirk, wo sich etwa in der Gumpendorferstraße in der Nähe des Naschmarkts smarte Shops und Lokale angesiedelt haben.

Die Wiener Märkte sind ohnehin so etwas wie Inkubatoren für die Bezirksbelebung. In Naschmarktnähe findet sich das Freihausviertel mit tollen Lokalen und einer aktiven Galerieszene oder die Kettenbrückengasse mit vielen originellen Shops. Rund um den Karmelitermarkt im 2. Bezirk hat sich eine sympathische Lokal- und Geschäftslandschaft gebildet, und auch der relativ unspektakuläre 12. Bezirk profiliert sich am Meidlinger Markt mit einem ungewöhnlichen Gastronomieangebot. Der 16. Bezirk hat mit dem Brunnenmarkt einen der größten permanenten Straßendetailmärkte Europas, der daran anschließende Yppenplatz ist schon lange eine beliebte Fortgehzone der Stadt. Zudem gibt es in jedem Bezirk zumindest eine große Straße, die sich bestens fürs Einkaufen und für Restaurantbesuche eignet: etwa die Josefstädterstraße im gutbürgerlichen 8. Bezirk, die Währingerstraße im 18. Bezirk oder die Landstraßer Hauptstraße im 3. Bezirk.

Sehenswürdigkeiten gibt es natürlich nicht nur in der Innenstadt. Der 13. Bezirk kann mit Schloss Schönbrunn und dem Tiergarten ebenfalls einen wahren Touristenmagneten vorweisen. Im 2. Bezirk dreht sich das berühmte Riesenrad im Prater, auch die Wiener Sängerknaben haben dort Quartier und Bühne. Im 3. Bezirk empfiehlt sich das Belvedere allen Kunstinteressierten, im 4. Bezirk das Dritte-Mann-Museum den Cineasten. Der 9. Bezirk hat das Sigmund-Freud-Museum, das Viktor-Frankl-Museum und sogar ein eigenes Museum für die Johann-Strauss-Dynastie. Der 14. Bezirk bietet mit dem Technischen Museum aufregende Einblicke in die Welt der Technik und mit der Kirche am Steinhof ein Jugendstil-Juwel. Der Donauturm im 22. Bezirk lädt mit seinem sich drehenden Restaurant zum Rundblick auf die Stadt. Und der 11. Bezirk verfügt mit dem Zentralfriedhof und dem Bestattungsmuseum eine Pilgerstätte für alle LiebhaberInnen des morbiden Wiens.

Ein Blick über die Grenzen der Wiener Innenstadt lohnt sich aber auch für NaturliebhaberInnen, etwa ein Ausflug auf die grüne Donauinsel, in die Wiener Weinberge, in den idyllischen Wienerwald oder auf die Wiener Hausberge Kahlenberg und Leopoldsberg.

Kontakt:

WienTourismus
Nikolaus Gräser
Internationale Presse
Deutschland, Österreich, Schweiz
Tel. (+ 43 1) 211 14-365

Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *
Service Links