Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Sie hier.

B2B-Service für die Tourismusbranche Zur Website für Wien-BesucherInnen
Bunte Kacheln des Dachs des Wiener Stephansdoms

Wien Presse Info – Februar 2017 Sandspiele auf der Donauinsel

Wien fungiert für zehn Tage als Austragungsort der FIVB Beach Volleyball-WM. Der Volleyball Weltverband FIVB (Fédération Internationale de Volleyball) zählt mit über 220 Mitgliedsverbänden zu den größten Sportverbänden der Welt. Auf der Wiener Donauinsel finden alle Gruppenspiele und natürlich die Finalspiele statt. An den zehn Turniertagen kämpfen die besten 48 Damen- und Herrenteams um das Preisgeld in der Höhe von einer Million Dollar.

Für die FIVB Beach Volleyball-WM wird auf der Donauinsel eine eigene Arena mit einer Gesamtfläche von 16.000 m² aufgebaut. Der Center Court verfügt über 10.000 Sitzplätze. Neben der großzügigen Public Area gibt es einen VIP-Bereich mit 2.200 Sitzplätzen sowie einen eigenen Bereich für die TV-Live-Übertragungen. Wer keinen Platz im Stadion findet, kann alle Spiele live auf einer großen Videowall in der Fan Zone mitverfolgen. Neben der Eröffnungszeremonie und einem Abschlussevent stehen abends Partys und Konzerte im Beach Village auf dem Programm. Während der FIVB Beach Volleyball-WM findet eine Jugendmesse mit Sport- und Entertainment-Attraktionen statt. Geplant sind zudem spektakuläre Actionshows. Fans können sich aber auch selbst sportlich betätigen und diverse Sportgeräte testen.

Die Wiener Donauinsel ist der ideale Austragungsort für dieses Sportgroßereignis. Die 21 km lange und 3,9 km² große Insel im Strom, die zum Schutz der Stadt vor Hochwasser errichtet wurde, ist ein beliebtes Freizeitparadies und urbanes Naherholungsgebiet. Mit den U-Bahn-Linien U1, U2 und U6 ist die grüne Insel in wenigen Minuten vom Stadtzentrum aus erreichbar. Badebuchten, flache Strände, Wild-Badeplätze, eine Wasserrutsche, eine Surfschule, ein Wasserschilift und Bootsverleihe garantieren sportlichen Spaß und Entspannung. Die Insel ist aber auch ein erprobtes Festivalgelände. Seit 33 Jahren findet dort alljährlich Ende Juni das Gratis-Open-Air-Event Donauinselfest mit drei Millionen Besuchen statt.

Ticket-Info

Kontakt:

WienTourismus
Nikolaus Gräser
Internationale Presse
Deutschland, Österreich, Schweiz
Tel. (+ 43 1) 211 14-365

Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *
Service Links