Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Sie hier.

B2B-Service für die Tourismusbranche Zur Website für Wien-BesucherInnen
Bunte Kacheln des Dachs des Wiener Stephansdoms

Wien Presse Info – November 2016 2017: Im Rhythmus von Wien

Wien begeht 2017 wichtige musikalische Jubiläen. Zu 150 Jahre Donauwalzer, 175 Jahre Wiener Philharmoniker und fünf Jahre Konzertsaal MuTh der Wiener Sängerknaben gesellen sich 200 Jahre Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, der 220. Geburtstag von Franz Schubert und der 60. Geburtstag des 1998 verstorbenen Falco. Außerdem stehen 2017 imperiale Jubiläen wie 300. Geburtstag von Maria Theresia und der 180. Geburtstag von Kaiserin Elisabeth auf dem Kalender. Auch 120 Jahre Wiener Riesenrad und 265 Jahre Tiergarten Schönbrunn werden gefeiert.

Wien steht auf den ersten Blick vor allem für klassische Musik, die 10.000 Musikfreunde jeden Abend live genießen können. Die vor 175 Jahren gegründeten Wiener Philharmoniker und die 1498 gegründeten Wiener Sängerknaben sind deren internationale Aushängeschilder. Staatsoper, Musikverein und Konzerthaus gehören zum Pflichtprogramm vieler Wien-TouristInnen. Musikfans finden darüber hinaus in Wien eine ganze Reihe weiterer interessanter Orte, etwa das Haus der Musik, das Mozarthaus Vienna oder die Musicalbühnen. Der Dreivierteltakt liegt in Wien in der Luft. Zum weltberühmten Donauwalzer von Johann Strauss drehen sich schon seit 150 Jahren die Tanzpaare auf dem Parkett und die goldene Statue des Walzerkönigs im Stadtpark zählt zu den beliebtesten Fotomotiven der Stadt.

In Wien findet jeder Musikfreund den richtigen Ort, um seiner Passion zu frönen. Jährlich gibt es in Wien über 15.000 Konzertveranstaltungen aller Größenordnungen und Genres. Nicht nur im Konzertsaal lässt sich Musik genießen, sondern auch in den Konzertcafés, auf Bällen, beim Heurigen, zum Jahreswechsel auf dem Silvesterpfad oder beim Vienna City Marathon, wo entlang der Laufstrecke klassische Musik zu hören ist. Wien klingt aber auch anders, etwa nachts in den Musiklokalen und Clubs am Gürtel oder am Donaukanal wie Flex, Fluc, rhiz und Grelle Forelle oder in der Pratersauna. Dass in Wien Musik unterschiedlichster Stilrichtungen und Epochen erlebbar ist, beweisen zudem die zahlreichen Musikfestivals wie Wien Modern, Resonanzen, Voice Mania, Rock in Vienna, das Donauinselfest, das Popfest oder Waves Vienna.

www.wien.info

Kontakt:

WienTourismus
Nikolaus Gräser
Internationale Presse
Deutschland, Österreich, Schweiz
Tel. (+ 43 1) 211 14-365

Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *
Anrede
Service Links