Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Sie hier.

B2B-Service für die Tourismusbranche Zur Website für Wien-BesucherInnen
Bunte Kacheln des Dachs des Wiener Stephansdoms

Wien Presse Info – März 2016 Neue Attraktionen auf Schloss Hof und Niederweiden

Die Kombination aus barockem Schloss, einer siebenterrassigen Gartenanlage und einem Gutshof mit 240 Tieren machen Schloss Hof im niederösterreichischen Marchfeld einzigartig. In Österreichs größter Schlossanlage auf dem Lande können die Zeiten Prinz Eugens und Maria Theresias an den Originalschauplätzen nacherlebt werden. Ab März 2016 machen zwei neue interaktive Rundgänge den Gutshof von Schloss Hof für große und kleine Gäste noch attraktiver. Aus der Perspektive eines Stallburschen oder einer Magd besichtigen die BesucherInnen den Gutshof und erfüllen dabei spezielle Aufgaben. Den roten Faden für den jeweiligen Rundgang bildet eine Erzählung, die durch spielerische Anreize niederschwellig Informationen zum Leben und Arbeiten auf dem barocken Gutshof vermittelt.

Schloss Hof kann zudem mit einer ganzen Reihe von Veranstaltungen aufwarten, von saisonalen Events über kulinarische Highlights und feine Klassik-Konzerte bis hin zu jeder Menge Events für Kinder, Familien und Tierfreunde. Neben zur Tradition gewordenen Lieblingen wie Oster- und Weihnachtsmarkt, Vollmondnächten oder großem Pferdefest empfängt Schloss Hof seine Gäste 2016 auch mit neuen Formaten wie einem Spielefest, einem Kamelfest oder dem Besuch von Musketieren.

Schloss Niederweiden geht als Standort der Ausstellung „Franz Joseph 1830-1916“ (16.3.-27.11.2016) zum 100. Todestag des Kaisers als neues Ausstellungszentrum in Betrieb. Zum Jagdschloss passend geht die Schau im Marchfeld unter dem Titel „Jagd & Freizeit“ der weidmännischen Leidenschaft Franz Josephs im Speziellen und der Habsburger im Allgemeinen mit teilweise sehr skurrilen Objekten auf den Grund. Auch die Bedeutung der Jagd in höfischen Kreisen ist im architektonischen Juwel Schloss Niederweiden mit seiner originalgetreu eingerichteten Jagdküche ein Thema.

Von 19.3. bis 27.11.2016 verkehrt an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen mehrmals täglich ein Hop-on-Hop-off-Bus zwischen Wien und Schloss Hof (Start vor dem Hotel Hilton Vienna beim Stadtpark, Infos: www.viennasightseeing.at). Bei einer Anreise mit der Bahn nach Marchegg steht ein Gratis-Shuttlebus zwischen Marchegg-Bahnhof, Schloss Hof und Schloss Niederweiden zur Verfügung (Infos: www.schlosshof.at).

Kontakt:

WienTourismus
Nikolaus Gräser
Internationale Presse
Deutschland, Österreich, Schweiz
Tel. (+ 43 1) 211 14-365

Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *
Anrede
Service Links