Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Sie hier.

B2B-Service für die Tourismusbranche Zur Website für Wien-BesucherInnen
Bunte Kacheln des Dachs des Wiener Stephansdoms

Wien Presse Info – November 2015 Wintersport in Wien

Kunstvolle Pirouetten oder doch lieber gemütliche Schleifen? Beim Wiener Eistraum ist alles möglich: Von 22.1. bis 6.3.2016 warten zwischen Rathaus und Ringstraße ein riesiger Eislaufplatz und verschlungene Eispfade auf sportliche BesucherInnen. 2016 ist die Eisfläche auf dem Rathausplatz und im angrenzenden Park wieder ein ganzes Stück größer geworden, sie beträgt nun insgesamt 8.000 m², 7.000 m² waren es im Vorjahr . Weiters bietet der Wiener Eistraum acht Eisstockbahnen, eine Almhütte und ein vielfältiges regionales und biologisches Gastronomieangebot.

Unter freiem Himmel auf Kufen übers Eis gleiten lässt sich auch im Wiener Eislaufverein nahe dem Stadtpark (24.10.2015-6.3.2016). Einen ungewöhnlichen Standort hat die Kunsteisbahn Engelmann, die vor über 100 Jahren als erste Freiluft-Kunsteisbahn der Welt gegründet wurde und seit den 1970er-Jahren auf einem Häuserdach im 17. Bezirk beheimatet ist (23.10.2015-6.3.2016). Spaß auf dem Eis bieten zudem die Albert-Schultz-Eishalle im 22. Bezirk (3.10.2015-30.3.2016), die Wiener Stadthalle mit ihrer EisStadthalle, wo übrigens auch im Sommer Eislaufen möglich ist, und der Eisring Süd (25.10.2015-6.3.2016).

In Wien gibt es – durchaus erstaunlich für eine Metropole –  auch eine Skipiste: Die Hohe-Wand-Wiese im 14. Bezirk ist seit über 100 Jahren als städtisches Skigebiet beliebt. Hier wurde 1967 sogar die erste Beschneiungsanlage Österreichs in Betrieb genommen. Unter dem Namen High Hills werden heute ein Schlepplift, ein Kinderland, Skischule sowie Skiverleih und Service geboten. Die Piste ist 400 Meter lang und 80 Meter breit, sie wird bei entsprechenden Temperaturen vollflächig beschneit und verfügt über eine Flutlichtanlage.

Kontakt:

WienTourismus
Nikolaus Gräser
Internationale Presse
Deutschland, Österreich, Schweiz
Tel. (+ 43 1) 211 14-365

Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *
Anrede
Service Links