Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Sie hier.

B2B-Service für die Tourismusbranche Zur Website für Wien-BesucherInnen
Bunte Kacheln des Dachs des Wiener Stephansdoms

Wien Presse Info – Oktober 2015 10 Jahre Theater an der Wien und 10 Jahre Mozarthaus Vienna

Das Theater an der Wien zählt zu den schönsten und traditionsreichsten Bühnen Wiens. Es wurde 1801 im Geiste Mozarts von dessen Librettisten Emanuel Schikaneder erbaut und seit 2006 als neues Opernhaus der Stadt Wien geführt. Den Auftakt zur Feier seines zehnjährigen Bestehens macht das Theater an der Wien am 13.1.2016 mit der Premiere von Kurt Weills Die Dreigroschenoper in einer Inszenierung von Keith Warner mit Tobias Moretti, Angelika Kirchschlager, Anne Sofie von Otter und Florian Boesch. Es folgen zwei Gala-Konzerte: am 17.1.2015 Beethovens „Fidelio“ unter der musikalischen Leitung von Stefan Gottfried und am 22.1.2015 Mozarts „Idomeneo“ mit René Jacobs.

Das Theater an der Wien ist für seine zeitgemäße Ästhetik und die hohe musikalische Qualität der Opernproduktionen aus dem Barock und der Gegenwart bekannt. Als Opernhaus mit Stagione-Betrieb steht im Haus beim Naschmarkt fast jeden Monat eine Premiere auf dem Programm, dazu Konzerte und Tanz. Das Theater an der Wien war Schauplatz geschichtsträchtiger Uraufführungen, darunter Beethovens einziger Oper Fidelio.

Auch das Mozarthaus Vienna feiert 2016 seinen zehnten Geburtstag, und zwar genau am 27.1.2016, dem 260. Geburtstag von Wolfgang Amadeus Mozart. Die original erhaltene Wohnung des Musikgenies im 1. Stock ist das Herzstück des Mozarthaus Vienna: In der Domgasse 5 logierte der Komponist von 1784 bis 1787 und schuf dort mehr Musik als an jedem anderen Ort. Zum Jubiläum bietet das Museum ein dichtes Programm: Die Jahresausstellung beschäftigt sich mit den zahlreichen Werken Mozarts, die in diesem Haus entstanden sind, insbesondere mit der weltberühmten Oper „Le Nozze di Figaro“, den Joseph Haydn gewidmeten Streichquartetten oder den elf hier komponierten Klavierkonzerten.

Dem Thema der im heutigen Mozarthaus Vienna entstandenen Werke ist auch der Konzertzyklus „Mozart Akademie“ gewidmet, mit Künstlern wie dem Jess Trio Wien, dem Violinisten Christoph Koncz oder dem Pianisten Roland Batik. Außerdem gibt es einen Schwerpunkt  zu Antonio Salieri mit Kammersängerin Angelika Kirchschlager und eine Mozartoper für Kinder. Auch Falcos Welterfolg Rock Me Amadeus wird 2016 thematisiert.

Kontakt:

WienTourismus
Nikolaus Gräser
Internationale Presse
Deutschland, Österreich, Schweiz
Tel. (+ 43 1) 211 14-365

Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *
Anrede
Service Links