Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Sie hier.

B2B-Service für die Tourismusbranche Zur Website für Wien-BesucherInnen
Bunte Kacheln des Dachs des Wiener Stephansdoms

Wien Presse Info – September 2015 Hauptbahnhof Wien

Der Spatenstich für den neuen Wiener Hauptbahnhof erfolgte 2010 auf dem Areal des einstigen Südbahnhofs im 10. Bezirk. Auf 109 Hektar, einer Fläche die dem 8. Wiener Gemeindebezirk entspricht, entstand neben einem modernen Verkehrs-Hub ein neues Stadtviertel mit Wohnungen, Bildungscampus und Bürogebäuden. Der Ende 2014 eröffnete Wiener Hauptbahnhof (Kostenpunkt 1 Milliarde Euro) ist nicht wie sein Vorgänger ein Kopfbahnhof, sondern ein Durchgangsbahnhof. Dadurch fungiert er als Kreuzungspunkt dreier Korridore der transeuropäischen Netze (TEN). Dies bedeutet für Reisende schnellere Zugverbindungen, mehr Reisekomfort durch einfaches Umsteigen und optimale Anbindungen. Seit Dezember 2014 besteht auch eine direkte Zugverbindung zwischen dem Wiener Hauptbahnhof und dem Flughafen Wien Schwechat (VIE), die Fahrzeit beträgt 17 Minuten. Täglich sind auf dieser Strecke 15 Züge im 2-Stunden Takt unterwegs, die Frequenz wird mit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2015 noch gesteigert.

Täglich profitieren ca. 150.000 Fahrgäste vom modernen Bahnnetz und der Direktanbindung des Hauptbahnhofs an den öffentlichen Verkehr durch die U-Bahn-Linie U1 (Station Südtiroler Platz-Hauptbahnhof), die Straßenbahn-Linien D, O und 18, die Buslinien 13A und 69A sowie acht S-Bahn-Linien und den regionalen Busbahnhof. Wer mit dem Auto oder mit dem Fahrrad zum Bahnhof kommt, kann bequem auf einem der zahlreichen Stellplätze parken. Sein Design macht den Wiener Hauptbahnhof zu einer architektonischen Attraktion. Für das 31.000 m² große Rautendach wurden rund 7.000 Tonnen Stahl verbaut, soviel wie für den Pariser Eiffelturm. Der Wiener Hauptbahnhof ist nicht nur ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt, sondern auch ein Einkaufszentrum samt Lokalen. Im großen Bahnhofsgebäude befinden sich 90 Geschäfte und Gastronomiebetriebe mit einer Gesamtverkaufsfläche von 20.000m². Unter der Woche ist das Shoppingcenter bis 21 Uhr geöffnet, einige Geschäfte sind auch am Sonntag und an Feiertagen offen.

Für Wien-Gäste bietet der WienTourismus mit seiner Tourist-Info am Hauptbahnhof (im Info-Point der ÖBB) professionelles Service: persönliche Beratung durch sprach- und Wien-kundige MitarbeiterInnen, eine Fülle an Gratis-Informationsbroschüren in bis zu 13 Sprachen, Netzkarten, Parkscheine sowie größtmögliche Barrierefreiheit durch Mitnutzungsmöglichkeit einer induktiven Höranlage oder ein Beratungspult für Rollstuhlfahrer. Auch die Wien-Karte für 48 und 72 Stunden um 18,90 bzw. 21,90 Euro ist in der von 9 bis 17 Uhr geöffneten Tourist-Info erhältlich. Die Wien-Karte bietet freie Fahrt mit U-Bahn, Bus und Tram in ganz Wien sowie mehr als 210 Vorteile bei Museen und Sehenswürdigkeiten, Theatern und Konzerten, beim Einkaufen, in Cafés, Restaurants und beim Heurigen.

Rund um den neuen Wiener Verkehrsknotenpunkt haben sich einige neue Hotels angesiedelt. Im Mai 2015 eröffnete gegenüber dem Haupteingang des Bahnhofs die Budget-Design-Hotelkette Motel One ihren vierten und bisher größten Standort in Wien (533 Zimmer auf 17 Stockwerken). Im April 2015 ging das Hotel Schani Wien mit 135 Zimmern an den Start. Das Haus vereint Wiener Flair und moderne Technologien und wurde von einer Wiener Hoteliersfamilie u. a. mit dem Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO in Stuttgart als „smartes Hotel“ entwickelt. Ebenfalls seit April 2015 bietet das Star Inn Hotel Premium Wien Hauptbahnhof 300 Zimmer auf Drei-Sterne-Niveau. Zwei weitere Hotels am Hauptbahnhof – Ibis und Novotel mit 311 bzw. 266 Zimmern –  sind für Frühjahr 2017 in Planung.

Kontakt:

WienTourismus
Nikolaus Gräser
Internationale Presse
Deutschland, Österreich, Schweiz
Tel. (+ 43 1) 211 14-365

Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *
Anrede
Service Links