Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Sie hier.

B2B-Service für die Tourismusbranche Zur Website für Wien-BesucherInnen
Bunte Kacheln des Dachs des Wiener Stephansdoms

Wien Presse Info – Juli 2015 „Klimt / Schiele / Kokoschka und die Frauen“ im Wiener Belvedere

Im frühen 20. Jahrhundert wurde die traditionelle Beziehung zwischen den Geschlechtern durch eine Reihe von sozialen, ökonomischen und philosophischen Veränderungen herausgefordert. Der damals allgemein als Frauenfrage bezeichneten Thematik näherten sich Gustav Klimt, Egon Schiele und Oskar Kokoschka, die drei bedeutendsten Maler der Wiener Moderne, auf verschiedenen, wenn auch sich überschneidenden Wegen.

Vor allem die beginnende Entwicklung in Richtung Geschlechtergleichheit provozierte zur damaligen Zeit vehemente Gegenargumente. Die Ausstellung im Unteren Belvedere untersucht die unterschiedlichen Zugänge, die Klimt, Schiele und Kokoschka zu diesem Thema fanden. Im Zuge dessen will die Schau neue Einblicke in die Beziehungen zwischen den Geschlechtern im frühen 20. Jahrhundert sowie die Ursprünge der modernen sexuellen Identität erarbeiten.

Klimt / Schiele / Kokoschka und die Frauen

22.10.2015-28.2.2016

Belvedere, Unteres Belvedere, Rennweg 6, 1030 Wien
www.belvedere.at

Kontakt:

WienTourismus
Nikolaus Gräser
Internationale Presse
Deutschland, Österreich, Schweiz
Tel. (+ 43 1) 211 14-365

Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *
Anrede
Service Links