Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Sie hier.

B2B-Service für die Tourismusbranche Zur Website für Wien-BesucherInnen
Bunte Kacheln des Dachs des Wiener Stephansdoms

Wien Presse Info – Juni 2015 Wiener Aussichtspunkte

Zu den beliebtesten Aussichtspunkten Wiens gehört das Wahrzeichen der Stadt, der Stephansdom. Das architektonische Meisterwerk im Herzen der Innenstadt lässt sich auf zwei Wegen erklimmen: Ein Aufzug bringt BesucherInnen zur Aussichtsplattform auf den Nordturm, wo sich die große Glocke des Doms, die Pummerin, befindet. Etwas anstrengender geht es zu Fuß über die 343 Stufen der engen Wendeltreppe auf die Türmerstube des Südturms in knapp 137 Metern Höhe. Der Blick über die Altstadt ist von beiden Punkten aus fantastisch. Auch eine Fahrt in den Gondeln des Riesenrads im Prater bietet herrliche Stadtpanoramen. Und im Schlosspark Schönbrunn, einem weiteren Sightseeing-Must Wiens, lohnt es sich, die Anhöhe zur Gloriette zu ersteigen und von dort oben die historische Aussicht auf die Stadt zu genießen. Der Donauturm, 1964 anlässlich der Wiener Internationalen Gartenschau erbaut, bietet sich schon allein wegen seiner Höhe als Aussichtspunkt an. Mit zwei Liften geht es binnen 35 Sekunden zum rotierenden Restaurant in 165 Metern Höhe mit Panoramablick auf ganz Wien und Umgebung. Mitten in der Stadt lohnt sich der Besuch des Haus des Meeres in der Nähe der belebten Mariahilfer Straße. Von seiner Aussichtsplattform sieht man weit über die urbane Dachlandschaft.

Auch aus einigen Wiener Hotels sind die Ausblicke auf die Stadt spektakulär, etwa vom Sofitel Vienna Stephansdom am Donaukanal. Dessen Restaurant „Das Loft“ im 18. Stock offeriert einen tollen Blick auf die Innenstadt und dazu eine von der Schweizer Künstlerin Pipilotti Rist gestaltete faszinierend bunte Decke. Noch höher hinaus geht es im Meliá Vienna, das sein Restaurant mit umwerfendem Ausblick im 57. Stockwerk des DC Tower an der Donau angesiedelt hat. Und dann gibt es natürlich auch die schönen Aussichtspunkte im Grünen, die sich bei Spaziergängen und Wanderungen erkunden lassen. Gute Standorte für den großen Überblick sind etwa die Wiener Hausberge Kahlenberg und Leopoldsberg, der Wienerwald mit seinen Aussichtswarten und die Weinberge am Stadtrand.

Kontakt:

WienTourismus
Nikolaus Gräser
Internationale Presse
Deutschland, Österreich, Schweiz
Tel. (+ 43 1) 211 14-365

Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *
Anrede
Service Links