Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Sie hier.

B2B-Service für die Tourismusbranche Zur Website für Wien-BesucherInnen
Bunte Kacheln des Dachs des Wiener Stephansdoms

Wien Presse Info – Mai 2014 Neuigkeiten aus der Wiener Hotelszene

Auf das Marktsegment „Lean Luxury“ konzentriert sich das im Mai 2014 eröffnete Ruby Sofie Hotel. Das Konzept des 154-Betten-Hotels im 3. Bezirk setzt auf kleinere Zimmer mit Design-Interieur zu einem günstigen Preis, auf Extras wie Restaurant oder Fitnessräume wird verzichtet. Für Juni 2014 ist die Eröffnung des Park Hyatt Vienna in der Wiener Innenstadt geplant. Das Fünf-Sterne-Haus mit luxuriösen 143 Zimmern und Suiten befindet sich in einem renovierten historischen Gebäudekomplex, der auch die neue Wiener Luxusshopping-Zone „Goldenes Quartier“ (www.goldenesquartier.at) beherbergt. Das erste Hyatt-Hotel in Österreich bietet einen Spa-Bereich, Fitness-Center, Hallenschwimmbad, Gourmet-Restaurant, Zigarrensalon und Bar sowie eine Eventfläche von 640m². Im Juli 2014 eröffnen zwei weitere Urbanauts Street Lofts im 4. Bezirk. Die in Hotelzimmer umgewandelten einstigen Geschäftslokale befinden sich in der Belvederegasse 22 und 26.

Seit 30.4.2014 ist im Schloss Schönbrunn eine exklusive Hotelsuite verfügbar. Die von Austria Trend Hotels betriebene Schloss Schönbrunn Suite im Osttrakt bietet 167 m² imperiales Flair mit zwei Schlafzimmern, zwei Bädern, Salon, Wohnzimmer und Kitchenette. Interieur und Ausstattung orientieren sich mit Maria-Theresia-Lüstern, Stuck und Damast am Stil der ehemaligen Sommerresidenz der Habsburger. Absolutes Highlight ist der Ausblick auf den Schönbrunner Schlosspark mit Gloriette und Neptunbrunnen. Im Februar 2014 eröffnete in einem spektakulären Hochhaus am linken Donauufer die spanische Meliá Hotels International-Gruppe ein Vier-Sterne-Lifestyle-Hotel. Die 253 Zimmer und Suiten des Meliá Vienna belegen im sogenannten „DC Tower 1“ (Architekt Dominique Perrault), dem mit 250 Meter höchsten Gebäude Österreichs, die Etagen 4 bis 15. Auf den zwei obersten Etagen des 58-stöckigen Wolkenkratzers befindet sich eine Roof Top Bar und ein Restaurant mit tollem Ausblick auf die Stadt.

Das Low-Budget-Designhotel Motel One plant weitere Standorte in Wien. Nach dem Motel One Wien-Westbahnhof (Eröffnung Ende 2011) und dem Motel One-Wien Prater (Eröffnung Ende 2013) soll in der 2. Jahreshälfte 2014 das Motel One Wien-Staatsoper mit 400 Zimmern in einem denkmalgeschützten Gebäude nahe der Oper in Betrieb gehen. In Planung für Mitte 2015 ist zudem ein Motel One-Standort am neuen Wiener Hauptbahnhof mit 530 Zimmern. Ebenfalls am Hauptbahnhof ist für Anfang 2015 die Eröffnung des Hotel Schani Wien mit 135 Zimmern angekündigt. Das Hotel soll Wiener Flair und moderne Technologien vereinen und wird von einer Wiener Hoteliersfamilie u.a. mit dem Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO in Stuttgart als „smartes Hotel“ entwickelt.

Ein weiteres Hotelprojekt 2015 ist der Stafa Tower Vienna: Ein Einkaufszentrum auf der Shoppingmeile Mariahilfer Straße soll vom Wiener Architekturbüro BEHF in ein Low-Budget-Designhotel mit 372 Betten umgebaut werden. Derzeit noch im Planungsstadium ist ein Projekt an der Ringstraße: Der einstige Sitz des Bundesamts für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung am Schubertring 10-12 soll in ein Hotel umgewandelt werden.

Kontakt:

WienTourismus
Nikolaus Gräser
Internationale Presse
Deutschland, Österreich, Schweiz
Tel. (+ 43 1) 211 14-365

Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *
Anrede
Service Links