Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Sie hier.

B2B-Service für die Tourismusbranche Zur Website für Wien-BesucherInnen
Bunte Kacheln des Dachs des Wiener Stephansdoms

Wien Presse Info – Mai 2014 Imperialer Ball im Haus der Lipizzaner

Wenn die Lipizzaner in Wien in Sommerfrische auf dem Land sind, steigt in der Spanischen Hofreitschule eine imperiale Ballnacht. Rund 3.000 Ballgäste vergnügen sich in der Wiener Hofburg, wo die berühmten weißen Pferde zuhause sind. Die Locations der Ballnacht sind die Sommer- und die Winterreitschule sowie die Stallburg. Die Winterreitschule, in der unter dem Jahr die Hohe Schule der klassischen Reitkunst zelebriert wird, dient festlich geschmückt als Ballsaal und Tanzparkett, die offenen Galerien laden zum Flanieren und Schauen ein. In der Sommerreitschule und in der Stallburg findet das imperiale Fest unter freiem Himmel statt, kleine Stände und Bars offerieren Wein und Champagner.

Die Ballnacht beginnt mit einem Defilee der Original Hoch- und Deutschmeisterkapelle, nach der Eröffnung in der Winterreitschule beginnt das Tanzvergnügen, das um Mitternacht in der traditionellen Quadrille gipfelt. Das offizielle Ballende ist um 4 Uhr früh. Der Dresscode ist für Damen bodenlanges Abendkleid, für Herren Frack mit Dekoration, Smoking, Dinner Jacket oder Gala-Uniform. Bereits Maria Theresia feierte Mitte des 18. Jahrhunderts rauschende Feste in der Hofreitschule. Mit der Fête Impériale lässt die Spanische Hofreitschule diese Tradition der Hofbälle in einer modernen Variante wieder aufleben. Der Reinerlös des Sommerballs dient ausschließlich der wissenschaftlichen Tätigkeit, unter anderem der Erhaltung und traditionsgemäßen Zucht der Lipizzaner sowie der Führung des Lipizzaner-Registers.

Fête Impériale

27.6.2014

Spanische Hofreitschule, Michaelerplatz 1, 1010 Wien
www.fete-imperiale.at

 

Kontakt:

WienTourismus
Nikolaus Gräser
Internationale Presse
Deutschland, Österreich, Schweiz
Tel. (+ 43 1) 211 14-365

Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *
Anrede
Service Links