Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Sie hier.

B2B-Service für die Tourismusbranche Zur Website für Wien-BesucherInnen
Bunte Kacheln des Dachs des Wiener Stephansdoms

Wien Presse Info – Dezember 2013 Wien-Souvenirs für die schöne Tafel

Wer sich zuhause an die beschwingten Stunden beim Wiener Heurigen erinnern möchte, greift zu dem klassischen Fasslbecher des Labels Das Goldene Wiener Herz. Das Achtel-Liter-Glas mit seiner typischen Becherform und dem Weinrebenmuster wird in vielen traditionellen Buschenschanken und Wirtshäusern verwendet. „Das Goldene Wiener Herz“ produziert eine edlere Variante mit einem Blattmuster in Echtgold. Neben diesen Weingläsern hat das Wiener Label auch wunderschöne Porzellanbecher mit Echtgold-Motiven im Sortiment, die Details Wiener Jugendstilbauwerke zeigen. Die Souvenirs sind im neuen Geschäft von Das Goldene Wiener Herz im 7. Bezirk sowie in vielen Geschäften und Museumsshops erhältlich.

Wer tafeln möchte wie einst Sisi auf Korfu, kann das mit einem Besteck der Wiener Silber Manufactur. Im Archilleion, dem griechischen Sommerdomizil der Kaiserin Elisabeth, wurde der Tisch mit dem Besteck „Eselsrücken“ gedeckt, das das Wiener Unternehmen originalgetreu reproduziert. Die Form stammt aus dem frühen Biedermeier und verdankt seinen Namen dem markanten Grad auf den Griffen. Die Wiener Silber Manufactur wurzelt in einem der ältesten heimischen Kunsthandwerksbetriebe. 1882 gegründet, entwickelte sich die Manufaktur um 1900 zu einem wichtigen Partner der Wiener Werkstätte. Die heutige Manufaktur besitzt alle Rechte des früheren Produktionsunternehmens und auch deren Archiv mit 11.000 Entwurfszeichnungen samt Werkzeugen und Stanzformen.

Die Prise Salz kommt stilvoll vom neuen Salzgefäß Saliera von Thomas Feichtner. Der Wiener Industriedesigner entwickelte das Salzfass aus Silber für das Traditionsunternehmen Jarosinksi & Vaugoin. Die Inspiration dafür kam von Benvenuto Cellinis weltberühmter Saliera, die die 1847 gegründete Wiener Silberschmiede als Replikas herstellte. Die neue Saliera ist Teil der Wien Products Collection 2013, in der Designer mit etablierten Wiener Unternehmen zusammenarbeiten. Das berühmte Original ist in der Kunstkammer Wien im Kunsthistorischen Museum, die im Vorjahr nach aufwändiger Renovierung und neu aufgestellt wiedereröffnet wurde, zu bewundern. Ebenfalls aus der Wien Products Collection 2013 stammt die Serie Eckhart, die Sebastian Menschhorn für den renommierten Glas- und Lusterproduzenten J. & L. Lobmeyr gestaltete: zwei Vasen, eine Schale und ein Becher mit rohen und geschliffenen Elementen, die dank ihrer Massivität beinahe archaisch wirken.

Der Espresso nach dem Essen schmeckt doppelt so gut aus den bunten Tassen des Melonenservices der Porzellanmanufaktur Augarten. Das von Josef Hoffman, dem Gründer der legendären Wiener Werkstätte, 1929 entworfene Mocca-Gedeck bezaubert mit seinen zahlreichen Rundungen, die von den Handwerkskünstlern der Porzellanmanufaktur aufwändig bemalt werden. In einer anderen, aber auch sehr wienerischen Liga spielen die Espressobecher von Mano Design, deren Porzellan mit der Wiener Skyline verziert ist. Dieses und andere anspruchsvollere Souvenirs aus Wien und Österreich sind in dem neuen Shop So Austria in der Innenstadt erhältlich.

Wenn dann noch ein Dekoelement auf dem Tisch fehlt, greifen Wien-Fans zu Pop-up Vienna. Das Wien-Souvenir wurde im Vorjahr im Rahmen eines Designwettbewerbs von WienTourismus von Héctor Serrano aus Spanien entworfen. Der Publikumssieger des Contests „European Home Run“ besteht aus einer Sammlung von drei Wiener Sehenswürdigkeiten aus dünnem Messingblech, die ganz einfach hochgeklappt werden. Das designbewusste Wien-Souvenir gibt es in limitierter Auflage in der Tourist-Info am Albertinaplatz, im MAK Design Shop, im MQ Point im MuseumsQuartier sowie in den Museumsshops von Schloss Schönbrunn und Hofburg zu kaufen.

Kontakt:

WienTourismus
Nikolaus Gräser
Internationale Presse
Deutschland, Österreich, Schweiz
Tel. (+ 43 1) 211 14-365

Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *
Anrede
Service Links