Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Sie hier.

B2B-Service für die Tourismusbranche Zur Website für Wien-BesucherInnen
Bunte Kacheln des Dachs des Wiener Stephansdoms

Wien Presse Info – September 2013 Musikalischer Herbst 2013

Das Festival „Wien modern“ startet am 24.10.2013 im Wiener Konzerthaus mit drei außergewöhnlichen Stücken. Im Mittelpunkt seiner 26. Ausgabe steht der ungarische Komponist Peter Eötvös. Das Eröffnungskonzert beginnt mit „The Gliding of the Eagle in the Skies“ von Eötvös. Dann steht die österreichische Erstaufführung von Salvatore Sciarrinos „Presso il lago nero“ auf dem Programm, gefolgt von Luigi Nonos Meisterwerk „Il Canto Sospeso“. Das Stück basiert auf Abschiedsbriefen von Jugendlichen aus ganz Europa, die als Widerstandskämpfer im Zweiten Weltkrieg ermordet wurden. Es spielt das ORF Radio-Symphonieorchester Wien unter der Leitung von Cornelius Meister. Das von Claudio Abbado gegründete Festival „Wien Modern" widmet sich seit 1988 dem Thema Neue Musik. Zeitgenössische Kompositionen sind alljährlich im Herbst im Wiener Konzerthaus, im Wiener Musikverein und an anderen ausgewählten Schauplätzen zu hören. Musik der Gegenwart ist der programmatische Ausgangspunkt, den das Festival um Performance, bildende Kunst, Film und Video ergänzt.

Der Vienna Jazzfloor macht den November zum Monat des Jazz und Blues in Wien. In neun Musikclubs stehen Abend für Abend Konzerte heimischer und internationaler KünstlerInnen auf dem Programm, der musikalische Bogen reicht von Jazz, Blues und Soul über Rock bis Electronic und Avantgarde, vom Solo-Abend bis zum Bigband-Ereignis. Das internationale A-Capella-Festival Voice Mania bringt Vokal-AkrobatInnen aus aller Welt nach Wien. Eröffnet wird das Festival mit Gratis-Gesangsdarbietungen von den Balkonen und vor den Kirchen der Wiener Innenstadt. Jüdische Weltmusik steht im Mittelpunkt des KlezMore Festivals, das 2013 zum zehnten Mal in Wien stattfindet. Das Spektrum reicht von traditionellen bis zu zeitgenössischen Klezmer-Interpretationen. Lesungen, Filme, Führungen und Vorträge umrahmen die Konzerte und runden die Bestandsaufnahme aktueller Klezmer-Kultur ab.

Kontakt:

WienTourismus
Nikolaus Gräser
Internationale Presse
Deutschland, Österreich, Schweiz
Tel. (+ 43 1) 211 14-365

Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *
Anrede
Service Links