Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Sie hier.

B2B-Service für die Tourismusbranche Zur Website für Wien-BesucherInnen
Bunte Kacheln des Dachs des Wiener Stephansdoms

Wien Presse Info 07/2012 Mein Wien

Mein Lieblingsort:
Ich habe in Wien Theaterwissenschaft studiert und das Institut befindet sich in der Michaelerkuppel der Hofburg. Wenn man von dort Richtung Ringstraße geht, eröffnet sich ein atemberaubender Blick über den Heldenplatz, die Hofburg, das Parlament, die Museen, das Burgtheater und Rathaus - am besten bei Abendrot, wenn die Gebäude bereits erleuchtet sind.

Mein Kultur-Tipp:
Das Theater an der Wien hat eine unscheinbare Fassade und ein wunderschönes Inneres - und angeblich sogar eine bessere Akustik als die Staatsoper. 2010 habe ich dort die Oper „Der Freischütz" inszeniert. Mich interessiert die bewegte Geschichte des Hauses, von der Uraufführung von Beethovens Fidelio über seine Zeit als Musicalbühne bis zum aktuellen Opernhaus. Es bietet eine gute Mischung aus Tradition und interessanten modernen Inszenierungen.

Mein kulinarischer Tipp:
Ich mag das „Skopik & Lohn" im 2. Bezirk, weil es ein funktionierendes traditionelles Wiener Gasthaus ist - und gnadenlos modern.

Mein Shopping-Tipp:
Ich kaufe oft am Naschmarkt und dort besonders in den asiatischen Läden ein, weil ich gerne koche. Das ist für mich einer der lebendigsten Orte der Stadt, mit den vielen Lokalen, wo sich junge und alte, hippe und nicht so hippe Menschen, Touristen und Wiener treffen.

Was man sich unbedingt anschauen sollte:
Der Donaukanal ist seit einigen Jahren zum Leben erwacht. An seinem linken Ufer, im 2. Bezirk, gibt es spektakuläre Architektur und unten am Kai eine Reihe toller Lokale wie Summerstage, Tel Aviv Beach oder Flex. Es ist ja ein Problem von Wien, dass es nicht wirklich an der Donau liegt, sondern am Donaukanal. Ich finde es erfreulich, dass man heute wenigstens diesen nutzen kann.

Kontakt:

WienTourismus
Nikolaus Gräser
Internationale Presse
Deutschland, Österreich, Schweiz
Tel. (+ 43 1) 211 14-365

Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *
Anrede
Service Links