Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Sie hier.

B2B-Service für die Tourismusbranche Zur Website für Wien-BesucherInnen
Bunte Kacheln des Dachs des Wiener Stephansdoms

Wien Presse Info 07/2012 Wiener Bade-Erlebnisse

Einer der beliebtesten Naturbadeplätze der WienerInnen ist die Donauinsel mit ihrem 42 Kilometer langem Uferbereich. Besonders die Bereiche an der Neuen Donau eignen sich hervoragend zum Baden. Stiegen und am Ufer verankerte Floße vereinfachen den Zugang zum Wasser. FKK-AnhängerInnen finden auf der Donauinsel großzügige Areale, um dem Nacktbaden zu frönen. Ein 250 Meter langer Familienbadestrand am linken Ufer der Neuen Donau (zwischen Nordbahnbrücke und Brigittenauer Brücke) bietet Kindern sicheren Badespaß. Romantische Naturbadeplätze finden sich auch an der Alten Donau, einem ehemaligen Seitenarm des Hauptflusses mit Holzbadestegen und netten Lokalen. Die Strandbäder Alte Donau und Gänsehäufel mit ihren weitläufigen Parkanlagen offerieren an heißen Sommersonntagen Ruhe und viel Platz.

Zum Sprung ins kühle Nass laden in Wien zahlreiche Freibäder ein. Döblinger Bad, Schafbergbad und Krapfenwaldlbad bieten dazu noch herrliche Ausblicke, denn sie liegen auf den Hügeln über der Stadt. Badevergnügen und Sightseeing lässt sich in Wien übrigens perfekt verbinden. Direkt am Donaukanal in der Wiener City liegt das Badeschiff, das neben einem tollen Restaurant und einem Club auch einen 30 Meter langen Pool vorweisen kann. Dort kann man täglich bis 22 Uhr seine Runden ziehen. Im Schönbrunner Schlosspark befindet sich das historische Schönbrunner Bad, eines der schönsten Sommerbäder der Stadt mit imperialem Flair. Um 1900 war dort eine kaiserliche Schwimmschule, in der der junge Kaiser Franz Joseph schwimmen lernte.

Auch in der neuen Therme Wien kommt das Baden im Freien nicht zu kurz. Der großzügige Garten im Außenbereich grenzt mit seinen 13.000 m² an den denkmalgeschützten Kurpark Oberlaa und offeriert Liegewiesen für Faule und Beachvolleyball und Boccia für Aktive. Die können auch im 25 Meter langen und 13 Meter breiten Sportbecken ihre Längen ziehen und das neue Quellwasserbecken mit Thermalschwefelwasser und 13 Metern Durchmesser genießen.

  • Donauinsel, erreichbar mit U6 (Station Neue Donau), U1 (Station Donauinsel), U2 (Station Donaustadtbrücke), 1210 und 1220 Wien
  • Strandbad Alte Donau, Arbeiterstrandbadstraße 91, 1220 Wien, Tel. +43-1-263 65 38
  • Gänsehäufel, Moissigasse 21, 1220 Wien, www.gaensehaeufel.at
  • Badeschiff, Donaukanal (Schwedenplatz - Urania), 1010 Wien, www.badeschiff.at
  • Schönbrunner Bad, Schlosspark Schönbrunn, 1130 Wien, www.schoenbrunnerbad.at
  • Therme Wien, Kurbadstraße 14, 1100 Wien, www.thermewien.at

Kontakt:

WienTourismus
Nikolaus Gräser
Internationale Presse
Deutschland, Österreich, Schweiz
Tel. (+ 43 1) 211 14-365

Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *
Anrede
Service Links