Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Sie hier.

B2B-Service für die Tourismusbranche Zur Website für Wien-BesucherInnen
Bunte Kacheln des Dachs des Wiener Stephansdoms

Wien Presse Info 12/2011 Typisch Wien: die Würfeluhren

Sie sind bis zu 70 Kilogramm schwer und mehr als einen Kubikmeter groß: Die Würfeluhren prägen das Wiener Stadtbild seit über 100 Jahren. Anfang des 20. Jahrhunderts wurden diese öffentlichen Zeitmesser eigens für die Stadt Wien entworfen, 1907 wurde die erste Uhr dieser Art an der Ringstraße aufgestellt. Nicht nur der elektrische Antrieb samt innerer Beleuchtung war für die damalige Zeit ein Novum, auch die Gestaltung: Die Würfelform erlaubt das Ablesen der Zeit aus allen Blickrichtungen.

74 Würfeluhren sind auch heute noch auf Plätzen und Straßenkreuzungen in ganz Wien prominent aufgestellt, sie dienen in Zeiten von Handys vermehrt zur räumlichen Orientierung und als Treffpunkt. Der Originalentwurf der Würfeluhr wurde zwar über die Jahrzehnte immer wieder erneuert, Details wie die markanten Zeiger und das nummernlose Ziffernblatt sind jedoch erhalten geblieben. Eine alte Würfeluhr wird übrigens im Laufe des Jahres 2012 im Technischen Museum Wien (www.tmw.at) auf- und ausgestellt werden.

Kontakt:

WienTourismus
Nikolaus Gräser
Internationale Presse
Deutschland, Österreich, Schweiz
Tel. (+ 43 1) 211 14-365

Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *
Anrede
Service Links