Wiener Schneckenfestival

Schneckenfestival, Schneckenleber und Schneckenkaviar von Carpe Diem Bitte laden Sie hier eine druckfähige Version des Bildes herunter

Schneckenleber und Schneckenkaviar von Carpe Diem

 

 

 

 

Der Wiener Landwirt Andreas Gugumuck züchtet seit einigen Jahren die Wiener Weinbergschnecke und beliefert die heimische Spitzen-Gastronomie mit den Mollusken. Gemeinsam mit dem Online-Restaurantführer DiningCity organisiert der Züchter vom 19. bis 25.9.2011 das Wiener Schneckenfestival, das ganz im Zeichen von Slow Food steht. Jeder Koch der beteiligten Restaurants lässt sich eine besondere kulinarische Interpretation zur Schnecke einfallen, über DiningCity können die Gäste das beste Gericht wählen.

Wiener Weinbergschnecken wurden schon im Mittelalter als nahrhaftes und gesundes Essen geschätzt, auch die Römer in Carnuntum verzehrten sie. In Wien aß man sie besonders gern gekocht, in Knoblauchbutter geschwenkt, in Bierteig getaucht und in heißem Schmalz gebacken. Aufgrund ihrer Tradition und der nachhaltigen Zucht wurden die Wiener Weinbergschnecken vor kurzem als Arche-Produkt gelistet. Damit will Slow Food Qualitätsprodukten aus traditionellem Lebensmittelhandwerk, aus alten Kulturpflanzensorten und gefährdeten Nutztierarten wieder einen Platz am Markt sichern.

Wiener Schneckenfestival

19.-25.9.2011

www.wienerschnecke.at
www.diningcity.at

 

Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *
Anrede