Ein neues Museum im Architekturjuwel

Bitte laden Sie hier eine druckfähige Version des Bildes herunter

21er Haus, Außenansicht (Entwurf / Visualisierung)

 

 

 

 

 

Der für die Weltausstellung 1958 in Brüssel entstandene Österreich-Pavillon von Karl Schwanzer war nach seiner Wiederaufstellung in Wien das erste Museum Moderner Kunst der Stadt. Das 20er Haus („Museum des 20. Jahrhunderts") präsentierte von 1962 bis 2001 wesentliche Tendenzen der internationalen zeitgenössischen Kunst. Der seit 2002 zum Belvedere gehörende Bau wurde seit 2008 renoviert. Ab 15.11.2011 wird das neue 21er Haus als Ausstellungsraum für österreichische Kunst von 1945 bis heute im internationalen Kontext genutzt.

Mit seinen lichten, klar strukturierten Ausstellungs- und Veranstaltungsräumen und einem Kino soll das renovierte Gebäude allen Anforderungen zeitgemäßer interdisziplinärer Produktionsbedingungen entsprechen. Die Sammlung des Belvedere wird als Basis für die Forschungs- und Ausstellungsarbeit dienen. Zusätzlich wird das 21er Haus die Schausammlung der Wotruba-Stiftung sowie die Artothek des Bundes beherbergen.

21er-Haus

Arsenalstraße 1, 1030 Wien, ab 15.11.2011
www.belvedere.at

 

 

Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *
Anrede