Die bunte Welt von Hundertwasser

Bitte laden Sie hier eine druckfähige Version des Bildes herunter

Kunst Haus Wien

 

 

 

 

 

Das 1991 eröffnete Kunst Haus Wien im 3. Bezirk ist an sich schon eine einzige Hommage an seinen Begründer. Mit seinen krummen Linien, unebenen Böden, bunten Mosaiken und der üppigen Begrünung zeigt es den typischen Hundertwasser-Stil. Das von Friedensreich Hundertwasser (1928-2000) selbst gestaltete Haus beherbergt mit dem „Museum Hundertwasser" die weltweit einzige permanente Ausstellung seiner Werke, dazu kommen regelmäßig internationale Wechselausstellungen. Ganz in der Nähe befindet sich das ebenfalls vom Künstler gestaltete Hundertwasserhaus, eine Wohnhausanlage der Gemeinde Wien, die jedoch nur von außen besichtigt werden kann (1030 Wien, Kegelgasse 34-38).

Mit der Ausstellung „In Hundertwassers Welt" würdigt das Kunst Haus Wien zu seinem 20-jährigen Bestehen jenen Künstler, der die Philosophie und geistige Grundlage dieser Institution wesentlich geprägt hat. Die Schau versteht sich als thematisch-assoziativer Weg in die Gedankenwelt und den künstlerischen Kosmos von Friedensreich Hundertwasser und zeigt wichtige Brennpunkte seiner künstlerischen Biografie: Dazu zählt sein legendäres Dachatelier in der Wiener Spiegelgasse als einer der Schnittpunkte der Kunstszene der 1960er-Jahre, aber auch seine 1967 und 1968 in München und Wien gehaltenen Nacktreden gegen den Rationalismus in der Architektur. In einem eigenen Bereich versucht die Ausstellung, Hundertwassers Weg von der Kunst zur Ökologie und sein Engagement in diesem Bereich nachzuzeichnen. Die Ausstellung versteht sich als temporäre Ergänzung zum „Museum Hundertwasser", das idealerweise gemeinsam mit der Schau besucht wird (Kombiticket für beide Hundertwasser-Ausstellungen 12 Euro, Jahreskarte 20 Euro).

In Hundertwassers Welt

7.7.-6.11.2011
Kunst Haus Wien
Untere Weißgerberstraße 13, 1030 Wien
www.kunsthauswien.com

 

Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *
Anrede