Tourist-Info am Albertinaplatz öffnet nach Shutdown ihre Pforten

Seit Ausbruch der Covid-19-Pandemie sind bis auf wenige Ausnahmen kaum mehr Gäste in der Stadt. Wenn Wiens Beherbergungsbetriebe ab 29. Mai nicht nur für Berufsreisende, sondern auch wieder für Freizeitgäste öffnen dürfen, stehen die Tourist-Infos des WienTourismus mit ihren Services bereit. Den Anfang machte am 18. Mai jene auf dem Albertinaplatz, deren Pforten Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke und Tourismusdirektor Norbert Kettner persönlich öffneten. Mit sorgfältigen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen, die vom Desinfektionsmittelspender am Eingang über Maskenpflicht für BesucherInnen, die gängigen Abstandsregeln bis hin zu Plexiglaswänden für die Beratungsplätze reichen, soll die Sicherheit von Gästen und MitarbeiterInnen gewährleistet werden. Darüber hinaus werden ab Juni zwei, ab Juli sogar vier aufgerüstete Lastenfahrräder als mobile Tourist-Infos in der Stadt unterwegs sein, um Interessierten Fragen zur Stadt und ihren Attraktionen zu beantworten. Die Tourist-Infos am Hauptbahnhof und am Flughafen öffnen dann ab Juli wieder. „Aktuell ist das Gästeaufkommen gering, was Wiens sonst so erfolgreiche Tourismusbranche – sie steht in guten Zeiten für 4 Milliarden Euro Wertschöpfung pro Jahr – auf eine harte Probe stellt. Mit zahlreichen Überbrückungsmaßnahmen hilft die Stadt ihrer Wirtschaft bestmöglich durch diese schwere Zeit“, so Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke. „Aktuell erarbeiten wir ein Maßnahmenpaket, mit dem wir österreichische Gäste für einen Wien-Besuch begeistern und nach Öffnung der Grenzen auch international zur schnellstmöglichen Reaktivierung des Tourismus beitragen wollen“, so Tourismusdirektor Norbert Kettner. Die Details sollen in Kürze präsentiert werden. Auch WienerInnen, die ihre Stadt besser kennenlernen und die eine oder andere neue Facette entdecken wollen, sind in den Tourist-Infos übrigens herzlich willkommen.

Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *