Presseaussendungen 2020

Bunte Kacheln des Dachs des Wiener Stephansdoms

Sie sind hier:

WienTourismus-Kampagne zählt zu den besten Europas

Die Eurobest Awards sind Teil der Cannes Lions Organisation und zählen zu den begehrtesten europäischen Preisen für kreatives und effektives Marketing. Zum 32. Mal wurden am Montag, den 7. Dezember die Gewinner verkündet. In zwei Kategorien konnte ein WienTourismus-Projekt beeindrucken: Für „Unrating Vienna“ gab es den Creative Strategy Award und eine Shortlist-Platzierung in der Kategorie „Outdoor“.

Tourismusdirektor Norbert Kettner

„Dass unsere bisherige Arbeit zu den besten Kampagnen Europas zählt, ist eine große Ehre und tolle Auszeichnung! Der WienTourismus hört auch nun in diesen schwierigen Zeiten nicht auf, mit voller Energie für Wiens Visitor Economy zu arbeiten und steckt die gleiche Kreativität in Projekte, die es zur künftigen Reaktivierung des Tourismus in der Stadt braucht.“

Preisgekrönte Kampagne „Unrating Vienna“ gewinnt Eurobest Award

„Und wer bestimmt, was dir gefällt?“ lautete die Frage, die hinter der Kampagne „Unrating Vienna“ von WienTourismus und Wien Nord Serviceplan stand, die die Jury beeindruckte. Der WienTourismus ermutigte damit 2019 das Reisepublikum in Deutschland, Großbritannien, Frankreich und Spanien, individuelle Erfahrungen unabhängig von Rankings, Votings und Top-10-Listen zu machen und Wien auf eigene Faust zu erkunden. Die Kampagnensujets zeigten schöne Urlaubsmomente in Wien, die aber mit negativen Bewertungen von UserInnen versehen wurden. Deren Namen wurden zwar geändert, die Kommentare basierten allerdings auf echten Bewertungen. So wurden das knusprige Wiener Schnitzel aufgrund fehlender Tunke oder der einzigartige Ausblick auf Schloss Schönbrunn aufgrund des üppigen Rasens kritisiert. Die Jury zeichnete die Kampagne mit dem Creative Strategy Award aus. Zusätzliche Aufmerksamkeit generierte eine Kooperation mit dem Leopold Museum: Dass gerade Kunst polarisiert und unterschiedlich bewertet wird, ist allgemein bekannt. Mutig und selbstbewusst hat sich das Leopold Museum dazu bereit erklärt, seine kritischsten und absurdesten Bewertungen in überdimensionaler Größe auf die Außenwand des Museumsgebäudes zu projizieren. Dafür gab es eine Shortlist-Platzierung in der Kategorie „Outdoor/ Cultural Insight“.
Auch in Österreich wurde „Unrating Vienna“ bereits ausgezeichnet: Bei den CCA Awards, dem wichtigsten Kreativpreis des Landes, gewann die Kampagne eine Silber- und eine Bronze-Venus.

Links:

Projektion einer tatsächlichen Besucherbewertung aufs Leopold Museum in Wien
Bild in Druckqualität herunterladen © WienTourismus/ Paul Bauer
Kampagnensujet „Unrating Vienna“ in der Londoner U-Bahn
Bild in Druckqualität herunterladen © WienTourismus/ Tom Hanslien/ Wien Nord/ Sujetfotograf: Peter Rigaud