Internationaler SABRE-Award in Gold für WienTourismus-Kampagne

Der WienTourismus und seine PR-Agentur in China, Archetype, wurden soeben mit dem renommierten SABRE Asia Pacific Award in Gold ausgezeichnet. Die Verleihung fand am 12. September in Singapur statt, in der Kategorie „Greater China/Travel & Tourism“ konnte sich eine PR-Aktion im Rahmen der Wien-Kampagne „Every kiss is unique – but there is only one original” gegen Branchengrößen wie Roche oder Nestlé durchsetzen. Zugleich wurde die Kampagne mit dem Gütesiegel „Greater China/Campaign of the year“ prämiert. Die SABRE-Awards gelten als hochwertiger Kreativpreis und werden jährlich von einer internationalen Fach-Jury im Auftrag des tonangebenden PR-Fachmediums „Holmes Report“ verliehen. Neben der Region Asia-Pacific werden auch SABRE-Awards für Nordamerika sowie Europa, den Nahen Osten und Afrika vergeben. Schon im Vorfeld erhielt die Wien-Kampagne zwei „Certificates of Excellence“ bei den IN2SABRE-Awards in der Kategorie „Best Influencer Programs Endorsements“ sowie „Best Use of Asian Social Platforms“.

Kuss-Kopie als Werbebotschafter

Im Rahmen seines Schwerpunkts 2018 zur Wiener Moderne adressierte der WienTourismus die kunstaffine Zielgruppe in Asien mittels zugespitzter Digitalkampagne rund um Klimts „Kuss“ in den sozialen Medien. Als Höhepunkt der Kampagne in China lud der WienTourismus den 35-jährigen chinesischen Künstler Xiucun Gan, einen Meister im Kopieren der Werke von Klimt, im Frühjahr 2018 nach Wien ein. Vor Ort fertigte dieser eine Kopie des weltberühmten Bildes direkt vor dem Original im Oberen Belvedere an und wandelte außerdem auf den Spuren seines künstlerischen Vorbilds in der Stadt. Die chinesische Videobloggerin Lingfang hielt seine Reise fest und teilte sie mit ihren Fans. Xiucan Gan hatte seine Karriere 2005 als Lehrling im Künstlerdorf Dafen, einem Vorort von Shenzhen im Süden Chinas, begonnen. In diesem Ort leben und arbeiten vorwiegend jene Künstler, die sich auf das Nachmalen international bekannter Kunstwerke spezialisiert haben.

Wien bei ChinesInnen drittbeliebteste europäische Stadt

Der Großraum Wien steht nach Paris und London bereits an dritter Stelle der von ChinesInnen meistbesuchten Reiseziele in Europa. ChinesInnen lieben Wien als Honeymoon-Destination, für sein imperiales Erbe sowie sein Musik- und Kulturangebot. Mit 507.000 Nächtigungen im Jahr 2018 ist China bereits zweitstärkster Fernmarkt Wiens nach den USA, gut ein Drittel aller chinesischen Nächtigungen in Österreich entfällt somit auf Wien. Drei Viertel aller chinesischen Wien-Gäste nächtigen in der 4- oder 5-Stern-Kategeorie. Deren Nächtigungen sind in den vergangenen zehn Jahren um mehr als 500 % gestiegen, die Nächtigungsumsätze der Wiener Hotellerie sogar um mehr als 700 % (2018: 30 Mio. Euro).

Links:
Gewinner Sabre Awards 2019

Case-Video zum Besuch von Xiucun Gan in Wien

 

 

Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *