Wien: Bühne für 60 internationale Medien

„Im Jahr begrüßen wir an die 1.000 MedienvertreterInnen aus aller Welt zu Einzel- und Gruppenrecherchen. Anlässlich des Eurovision Song Contest 2015 organisierte Wien das bis dato umfangreichste Rahmenprogramm für Medien und Delegierte und wir erhielten dafür derart positives Feedback, dass uns dies bestärkt hat, mit einem neuen Format noch einen Schritt weiterzugehen. Mit der Vienna Story Stage brachten wir handverlesene internationale Meinungsbildner mit Wiener ProtagonistInnen und Institutionen zusammen und zeigten die Stadt aus neuer Perspektive“, erklärt Tourismusdirektor Norbert Kettner. Dem WienTourismus als Host des mehrtägigen Events kam dabei eine Kuratorenrolle zu, wobei das Augenmerk weniger auf Bekanntem, sondern verstärkt auf neuen, unerwarteten Wien-Erlebnissen abseits der klassischen touristischen Landkarte gelegt wurde. „Es war uns wichtig, dabei auch die lokale Wirtschaft zu unterstützen und verschiedenen Bezirken eine Bühne zu bieten“, erklärt Kettner. 

So konnten die MedienvertreterInnen jeweils drei aus insgesamt sechs Touren zu unterschiedlichen Themen wählen, die eine Bandbreite vermittelten, die von Museumshighlights wie Belvedere, Albertina oder Leopold Museum über die Hut und Stiel Pilzkultur, die Petz Hornmanufaktur oder die Silberschmiede Jarosinski & Vaugoin bis hin zum Holzhochhaus oder dem Weingut Wieninger reichte. Die Bruegel-Ausstellung im KHM zählte ebenso zu den Highlights wie ein exklusiver Blick hinter die Kulissen der bevorstehenden Ausstellung „Sagmeister & Walsh: Beauty“ im MAK, geboten von Stefan Sagmeister persönlich.

2019: Wien als große Bühne

„Wien ist eine große Bühne, unsere Gäste spielen auf ihr die Hauptrolle – wir liefern dazu das Drehbuch“, erklärt Kettner den Leitgedanken der Programmplanung, die bereits auf das kommende Jahresmotto 2019 „Wien das Leben so spielt“ (engl. „The stage ist yours“) abzielte. Passend dazu fand auch die Podiumsdiskussion „Shaping a Destination – Was macht Wien einzigartig?“ auf der Bühne des Odeon-Theaters statt. Testimonials mit Strahlkraft kamen dabei zu Wort: LGBT-Ikone Conchita, Starkoch Konstantin Filippou, Designexpertin Lilli Hollein und Kunsthistoriker Jasper Sharp standen außerdem auch in Kamingesprächen als Dialogpartner zur Verfügung. Kettner und sein Team begrüßten VertreterInnen von reichweitenstarken Medien wie O Globo (Brasilien), Le Monde (Frankreich), Cosmopolitan (Russland), Radio Canada (Kanada), National Geographic Traveler (Australien) oder The Chosun Ilbo (Korea). Resümee, nachdem der Vorhang der „Vienna Story Stage“ unter viel Beifall gefallen war: Am nächsten Akt wird bereits geschrieben.

Das gesamte Programm der Vienna Story Stage im Überblick: storystage.vienna.info

#ViennaStoryStage

 

Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *