Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Sie hier.

B2B-Service für die Tourismusbranche Zur Website für Wien-BesucherInnen
Bunte Kacheln des Dachs des Wiener Stephansdoms

Februar mit 7,0 % Nächtigungs-Zuwachs für Wien

Wiens Ergebnis von insgesamt 756.000 Gästenächtigungen im Februar 2016 liegt – begünstigt durch das Schaltjahr – um 7,0 % über dem des Vergleichsmonats 2015. Acht der zehn stärksten Herkunftsmärkte Wiens im Februar schrieben ein Plus, das im Fall von Großbritannien mit + 38 % besonders stark ausgeprägt war, was vor allem den zusätzlichen Flugverbindungen aus dem Vereinigten Königreich zuzuschreiben ist. Ebenso im zweistelligen Prozentbereich wuchsen die Nächtigungen aus der Schweiz, während Österreich, Deutschland, Italien, die USA sowie Frankreich einstellige Zuwachsraten verzeichneten. Russland und Japan konnten ihre Vorjahreswerte nicht erreichen. Unter Wiens 30 aufkommensstärksten Herkunftsmärkten verzeichneten insgesamt 26 eine positive Nächtigungsentwicklung, die im Fall von Spanien mit + 35 % auf 17.000 Gästenächtigungen, der Türkei (12.000, + 30 %), Südkorea (12.000, + 25 %) sowie Taiwan (7.000, + 58 %) besonders auffallend war.

Von den Februar-Zuwächsen profitierten alle Kategorien der Wiener Hotellerie. Die durch­schnittliche Bettenauslastung betrug 37,4 % (2/2015: 38,5 %), jene der Zimmer rund 47 % (2/2015: rund 49 %). Dabei hatte Wien im heurigen Februar mit 62.824 Hotelbetten um 2.993 mehr anzubieten als im Februar 2015 (+ 5 %). Das kumulierte Nächtigungsergebnis der ersten beiden Jahresmonate 2016 beläuft sich auf 1.539.000 Gästenächtigungen, was einen Anstieg um 5,2 % gegenüber der Vergleichsperiode 2015 bedeutet. Die Hotelbetten waren in diesem Zeitraum zu 37,1 % ausge­lastet
(1-2/15: 38 %), die Zimmer zu rund 47 % (1-2/15: rund 48 %). Der Netto-Nächtigungsumsatz der Wiener Beherbergungsbetriebe für den Jänner 2016 kann derzeit aufgrund noch nicht vollständig ausgewerteter Daten nicht ausgewiesen werden. Die ausstehenden Informationen werden schnellstmöglich nachgereicht.

Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *
Anrede
Service Links