Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Sie hier.

B2B-Service für die Tourismusbranche Zur Website für Wien-BesucherInnen
Bunte Kacheln des Dachs des Wiener Stephansdoms

Song-Contest-Stadt Wien präsentiert sich auf der ITB in Berlin

Einen Vorgeschmack auf eines der international leuchtstärksten Ereignisse des Jahres 2015 präsentierte der WienTourismus den Gästen seines alljährlichen Branchen-Events am Vorabend der internationalen Tourismusbörse ITB in Berlin: Tourismusdirektor Norbert Kettner und sein Team luden am 3. März rund 70 GeschäftspartnerInnen und MedienvertreterInnen in den Berliner Meistersaal. Das Motto des Abends – „Wir sind Song Contest“ – war dabei Programm: Conchita Wurst stimmte die Gäste live mit ihren Songs „Rise like a Phoenix“ und „Heroes“ und einer auf das bevorstehende Großevent abgestimmten Show ein. „Der 60. Eurovision Song Contest hat für Wien einen enormen Imageeffekt, dessen Momentum wir im Rahmen der ITB voll nutzen. Wir positionieren Wien als Stadt, in der Großevents von Weltrang stattfinden und in der moderne Musik eine wichtige Rolle spielt. Das ergänzt unser Image als Stadt der klassischen Musik aufs Trefflichste“, so Kettner.

Nicht minder begeistert nahm das Publikum die Tanz-Performance der international höchst erfolgreichen Wiener Choreografin Nina Kripas auf, die Conchitas Auftritt begleitete. 5 TänzerInnen gaben dabei mit einem Mix aus Donauwalzer, Hip Hop und Electropunk ein weiteres Statement des zeitgenössischen Wien ab. Der Einladung des WienTourismus gefolgt waren u.a. der Österreichische Botschafter in Berlin Dr. Nikolaus Marschik, die Geschäftsführerin der Österreich Werbung Dr. Petra Stolba, Wirtschaftskammer Wien-Präsident DI Walter Ruck, der Vorstandsdirektor des Flughafens Wien Mag. Julian Jäger sowie die KollegInnen der Tourist Boards München,  Köln, Berlin und Hamburg, dazu auch noch zahlreiche MedienvertreterInnen. Neben vielen Informationen zu Wien erhielten die Gäste von Conchita Wurst handsignierte Tonträger mit dem Song „Heroes“.

Multimedia-Station und Vienna Gay Café auf ITB

Der Wien-Auftritt auf der ITB selbst von 4. bis 8. März rückte den Eurovision Song Contest ebenfalls plakativ ins Zentrum: Direkt am Wien-Stand zog eine Multimedia-Station samt 2,80 Meter hoher Fotowand, die Conchita Wurst in Übergröße zeigte, die Blicke des Fach- und Reisepublikums auf sich. Ein Wien-Würfel davor lud auf Touch-Screens zu einem Wien-Quiz. Die Gewinne – gratis Downloads von Conchita-Songs – konnten sofort eingelöst werden. Daneben installierte iPads zeigten Musikvideos der Song Contest-Gewinnerin 2014, außerdem den ORF-Ankündigungsfilm für das Mega-Event 2015 und eine Slideshow mit aktuellen Wien-Tipps.

Die Wien-Karte, von Europas Autofahrerclubs 2012 zur besten Gästekarte Europas gekürt, und das dazugehörige neue Affiliate-Programm für Kartenpartner (Infos unter http://affiliate.wien.info) wurden ebenso präsentiert. Fixpunkt war heuer auch das „Vienna Gay Café“ im Gay & Lesbian Travel Pavillon der ITB als Dreh- und Angelpunkt für den LGBT-Sektor. Der WienTourismus präsentierte dort Informationen und Impressionen aus Wien, das zuletzt 2014 vom Online-Stadtführer „GayCities.com“ als Top-Destination für schwullesbische Reisende ausgezeichnet wurde. Thonet-Möbel und Kaffee von „Julius Meinl“ luden zum Verweilen. Auch hier wies ein Multimedia-Würfel mit Conchita Wurst prominent auf den Eurovision Song Contest hin, der unter dem Motto „building bridges“ von 18. bis 23. Mai in der Wiener Stadthalle über die Bühne gehen wird.
Alle Infos dazu: http://songcontest.wien.info

Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *
Anrede
Service Links