Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Sie hier.

B2B-Service für die Tourismusbranche Zur Website für Wien-BesucherInnen
Bunte Kacheln des Dachs des Wiener Stephansdoms

DocLX ist neuer Vertriebspartner der Wien-Karte

Die DocLX Travel Events GmbH wickelt ab Dezember den Vertrieb für die Wien-Karte des WienTourismus ab. Sie erhielt nach einer EU-weiten Ausschreibung zur Vergabe der Dienstleistungskonzession den Zuschlag, denn, wie Tourismusdirektor Norbert Kettner erklärt: „Alexander Knechtsberger und sein Team haben ein überzeugen­des Vertriebskonzept präsentiert, dem die touristische Branchenerfahrung und das starke Know-how im Online-Bereich deutlich anzusehen war. Das umfangreiche internationale Netzwerk von DocLX ist ein zusätzliches Plus, das uns sicher zugutekommen wird.“ Für die Verkaufsstellen der Wien-Karte, die von den Wiener Hotels über die Wiener Linien und Austrian Airlines bis zu rund 500 in- und ausländische Reisebüros bzw. -veranstaltern reichen, ändert sich nichts. Alle administrativen und organisatorischen Abläufe bleiben unverändert. Dies gilt auch für die „Affiliates“ der Wien-Karte – Websites-Betreiber, die sie dort bewerben und für ihre Verkäufe eine Provision erhalten (Infos dazu unter affiliate.wien.info).

Dr. Alexander Knechtsberger, Gründer und Geschäftsführer von DocLX zu der neuen Aufgabe: „Wir sind sehr stolz darauf, diese europaweite Ausschreibung gewonnen zu haben, um nun mit der exklusiven Wien-Karten-Konzession die wohl erfolgreichste City Card Europas zu vertreiben. Es ist eine sehr spannende Aufgabe, dieses seit Jahren, auf sehr hohem Niveau agierende Produkt, weiterzuentwickeln und langfristig – bspw. mit einer neuen, auf die Interessens-Vielfalt unserer Wien-Besucher abgestimmten Online-Strategie – mit zu gestalten und zu forcieren. Auch unser internationales Netzwerk soll hier einfließen, um noch mehr Touristen zum Kauf der Wien-Karte zu animieren. Als klassischer Event-Touristiker kommt es uns sehr entgegen, dass es dem WienTourismus in den letzten Jahren gelungen ist, Wien nicht nur als imperiale Kultur-Stadt, sondern als moderne, stylische und eventaffine, Topdestination in Europa zu positionieren.“

Geschätzt von den Gästen, umweltfreundlich für die Stadt

Heuer ist es genau 20 Jahre her, dass der WienTourismus mit der Wien-Karte die erste Gästekarte Österreichs eingeführt hat. Seither ist sie alljährlich die meistgefragte des Landes und 2012 errang sie in einem Vergleichs­test von 16 europäischen Städtekarten den 1. Platz. 2014 wurden 324.000 Stück verkauft, heuer liegen die Ver­käufe bis Oktober mit rund 290.000 Stück bereits um 26 % über der Vergleichszahl des Vorjahres. InhaberInnen der Wien-Karte genießen freie Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln im Stadtgebiet sowie mehr als 210 Vergünstigungen in allen großen Museen, bei diversen Sehenswürdigkeiten, Konzert- und Theater-Aufführungen, Geschäften, Restaurants, Heurigen und vielem mehr. Die Karte gibt es in zwei Varianten: als 72-Stunden-Fahr-schein mit Vergünstigungen vier Tage lang (21,90 EURO) sowie als 48-Stunden-Fahrschein mit Vergünstigun­gen drei Tage lang (18,90 EURO). Zusätzlich zu ihrer Funktion als – wie die Verkaufszahlen zeigen sehr ge­schätztes – Service für Gäste leistet die Wien-Karte auch einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz und zur Verkehrsentlastung, bietet sie doch ein Stadterlebnis, bei dem man ohne Auto auskommt.

Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *
Anrede
Service Links